Bildschirme zeigen Campus-Highlights

Bildschirme zeigen Campus-Highlights


Manches erfährt man eher zufällig: Wenn etwa der Bestseller-Autor Daniel Kehlmann ein Germanistik-Seminar der Saar-Uni bereichert oder frisch gekürte Nobelpreisträger auf einer Tagung in Homburg vortragen. Solche wissenschaftlichen Highlights, aber auch kulturelle Veranstaltungen und studentische Partys werden innerhalb der Universität oft nicht ausreichend verbreitet. Damit sie künftig schnell und unkompliziert ein interessiertes Publikum finden, installiert die Uni-Pressestelle derzeit elf Informations-Bildschirme auf dem Campus.

Dort werden täglich aktuelle Veranstaltungen, die sich an eine breitere Öffentlichkeit wenden, mit kurzen Texten und Fotos angezeigt. Außerdem wird die Pressestelle Nachrichten aus der Universität verbreiten, zum Beispiel die Verleihung wissenschaftlicher Preise, neue Forschungsprojekte oder besondere studentische Aktionen. Auch die verschiedenen Einrichtungen der Saar-Uni wie Sprachenzentrum, Hochschulsport oder das Zentrum für Schlüsselkompetenzen und die Studentenvertretung (Asta) können auf den Monitoren ihre aktuellen Veranstaltungen bewerben. Acht neue Bildschirme wurden aus Studiengebühren finanziert. Sie werden in der Mensa, in den Mensa-Cafés in Saarbrücken und Homburg sowie in verschiedenen Foyers auf dem Campus aufgehängt. Die Orte wurden gemeinsam mit dem Asta der Saar-Uni so ausgewählt, dass man an zentralen Punkten möglichst viel Laufpublikum erreicht.

Die Finanzierung von drei weiteren Bildschirmen hat die Informatik übernommen. Sie werden unter anderem vor den Informatik-Hörsälen und im Gebäude des Exzellenzclusters aktuelle Informationen anzeigen. Als Plattform für die Nachrichten kann die Uni-Pressestelle das System des Studentenwerks mitnutzen, mit dem auch die Speisepläne in der Mensa angezeigt werden. Außerhalb der Essenszeiten können die Veranstaltungshinweise daher auch auf den Monitoren im Foyer der Mensa abgebildet werden.

Die Pressestelle der Universität wird künftig täglich neue Nachrichten einstellen. Sie kann die Bildschirme auch einzeln ansteuern, so dass zum Beispiel eine Tagung nur im Audimax angezeigt wird. Grundsätzlich sollen aber nur Termine abgebildet werden, die sich an eine breitere Zielgruppe wenden und nicht Teil des normalen Vorlesungsprogramms sind. Im Wechsel zu den Campus-Nachrichten werden auch bundesweite Nachrichten von »Spiegel online« eingespielt, jedoch keine Werbung. Aufgrund der Kooperation des Asta mit dem saarländischen Staatstheater wird es außerdem Hinweise auf Theater-, Konzert- und Ballettaufführungen geben, die Studenten kostenlos besuchen können.

Viele der Veranstaltungen und Nachrichten, die künftig auf den Info-Bildschirmen erscheinen sollen, sind heute schon auf den Webseiten der Saar-Uni zu finden. Unter dem Menüpunkt »Aktuelles« werden in den »Pressemitteilungen« neue Forschungsprojekte bekannt gegeben, Preise und Auszeichnungen veröffentlicht oder hochschulpolitische Themen vermittelt. In der Rubrik »Veranstaltungen« werden Termine aufgelistet, die sich an eine breitere Öffentlichkeit wenden. Im »Medien-Echo« verlinkt die Pressestelle alle Artikel über die Saar-Uni, die in der allgemeinen Presse erscheinen und im Internet frei zugänglich sind. Alle drei Rubriken können auch als RSS-Feed abonniert werden. Wer einen Veranstaltungshinweis veröffentlichen möchte, sollte diesen senden an: veranstaltungen@univw.uni-saarland.de. Für Hochschulnachrichten gibt es folgende Mail-Adresse: presse(at)uni-saarland.de.

_Friederike Meyer zu Tittingdorf