So sehen Sieger aus

So sehen Sieger aus


Gleich zwei Wissenschaftsbilder, die an der Saar-Uni entstanden sind, sind in jüngster Vergangenheit mit Preisen geadelt worden. Zum einen gelang dem Doktoranden Nicolas Souza ein Foto von Kohlenstoff-Nanoröhren, die unter dem Rasterelektronenmikroskop aussehen wie eine Qualle. Saarbrücker Materialforscher suchen nach Wegen, um mit diesen äußerst stabilen und elektrisch leitenden Miniatur- Röhren teure Edelmetalle in elektrischen Kontakten durch billigere Metalle wie beispielsweise Nickel zu ersetzen. Für die Aufnahme erhielt Nicolas Souza den ersten Preis im bundesweiten Fotowettbewerb »Nano sichtbar machen«, der von verschiedenen renommierten Nanotechnologie- Netzwerken ausgelobt wird.

Außerdem gewann die Visualisierung eines Protein-Rezeptors, die Informatiker der Saar-Uni erstellt haben, den Art&Science Award auf einer internationalen Doppelkonferenz in Wien. Die Visualisierung trägt den Titel »Reflections on Protein Structures«, die sich durch zusätzliche Beleuchtung, Schatten und Spiegelungen auszeichnet. Für das Bild haben die Wissenschaftler die Programme »Ballview« sowie »RTfact« zusammengeführt, mit denen beispielsweise Pharmazeuten komplexe Molekülketten am Rechner bearbeiten können, um so schneller und günstiger Medikamente entwickeln zu können. Beide Programme wurden von Saarbrücker Wissenschaftlern entwickelt.