Anna Maria Feit

Neue Professorin für Informatik

Dr. Anna Maria Feit, vormals Postdoktorandin an der Eidgenössischen Technischen Hochschule (ETH) Zürich, ist neue Professorin für Informatik an der Universität des Saarlandes.

Anna Maria Feit studierte von 2008 bis 2013 Informatik an der Universität des Saarlandes. Im Anschluss promovierte sie an der Aalto University in Helsinki im Bereich der Mensch-Computer-Interaktion. Ihre Doktorarbeit zum Thema Optimierung von Texteingabemethoden wurde mehrfach ausgezeichnet. Seit 2018 ist sie als Postdoktorandin an der ETH Zürich tätig.

Die wissenschaftlichen Schwerpunkte von Anna Maria Feit liegen in der Entwicklung von algorithmischen und mathematischen Methoden zur Optimierung und Anpassung von Nutzerschnittstellen. Solche "intelligenten" Anwendungen sollen sich den Bedürfnissen und Fähigkeiten des Nutzers anpassen und ihm die Bedienung von Computern und anderen technischen Geräten so einfach wie möglich machen. Dazu entwickelt Anna Maria Feit mathematische und computergestützte Modelle, die das Verhalten der Nutzer abbilden und vorhersagen können. In ihrer bisherigen Arbeit lag der Fokus vor allem auf den grundlegenden motorischen und kognitiven Fähigkeiten der Nutzer. Ihre Arbeit kam zum Beispiel bei der Entwicklung des neuen Standards für französische Tastaturen zum Einsatz, die nun frankreichweit verkauft werden.

An der Universität des Saarlandes wird Anna Maria Feit sich vor allem mit der Fragestellung beschäftigen, dass technische Geräte heutzutage in sehr unterschiedlichen Umgebungen und Situationen genutzt werden: im Bus wie auf dem Sofa, von einer oder mehreren Personen gleichzeitig und manchmal auch parallel zu anderen Geräten. Dies hat zur Folge, dass sich die Aufmerksamkeit des Nutzers, seine Interaktionsmöglichkeiten und Interessen ständig ändern. Damit sich die Technik in Zukunft besser in unsere reale Welt integrieren lässt, wird Anna Maria Feit sich Methoden widmen, die es Anwendungen ermöglichen, sich automatisch an diese unterschiedlichen Situationen sowie an die sich ändernden Interessen und Fähigkeiten eines Nutzers anzupassen, gleichzeitig aber für den Nutzer vorhersehbar und kontrollierbar bleiben.

Anna Maria Feit hat ihren Dienst als Professorin an der Universität des Saarlandes am 1. Januar 2021 aufgenommen.