Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ)

Einsatzstelle FlexiMedKids

             

Das lokale Bündnis Kinderbetreuung - UniMedKids der Universität des Saarlandes hat sich zum Ziel gesetzt, gemeinsam und unter Bündelung aller Ressourcen mit Partnern aus verschiedenen gesellschaftlichen Gruppen und in Zusammenarbeit mit den Betreuungseinrichtungen in der direkten Nähe zum Universitätsklinikum Homburg, den Ausbau und die Flexibilisierung der Kinderbetreuung mit bedarfsgerechten Öffnungszeiten und qualitativ hochwertigen Betreuungsangeboten zu realisieren. Die Perspektiven, Realitäten und Bedürfnisse von Eltern und Kindern sollten hierbei im Vordergrund stehen. Koordiniert wird das Lokale Bündnis UniMedKids von Frau Dr. Sybille Jung. Jüngste Initiative des Bündnisses ist das Projekt FlexiMedKids.        

   

Weitere Informationen finden Sie auf der Internetseite.         

Kurzbeschreibung der Einsatzstelle

      

Unter FlexiMedKids versteht man eine flexible Kinder-Kurzzeitbetreuung für Kinder von Studentinnen und Studenten sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Universitätsklinikums und der Universität des Saarlandes. Die Kurzzeitbetreuung soll Eltern unterstützen, Familie und Studium/ Beruf besser vereinbaren zu können. Das Alter der Kinder liegt zwischen 12 Wochen und 10 Jahren.

Tätigkeitsbereiche

        

Nach fachlicher Einarbeitung und kontinuierlicher Anleitung, sowohl Unterstützung des Personals bei der Betreuung der Kinder, als auch selbständiges Arbeiten in verschiedenen Bereichen:           

    

  • Pädagogischer Bereich:        

    Mitarbeit bei der Planung und Durchführung pädagogischer Angebote in verschiedenen Lern- und Bildungsbereichen (Bewegungsangebote, auch im Freien, Kreativ-Angebote, Vorbereitung und Durchführung altersentsprechender Experimente, Anregung und Begleitung des kindlichen Spiels, musikalische Angebote, Begleitung von mathematischen und naturwissenschaftlichen Grunderfahrungen, ...).     

     

  • Pflegerischer Bereich:   

    Windelwechsel, Unterstützung beim Toilettengang, Hände waschen, Unterstützung bei der Nahrungsaufnahme wie Flasche oder Brei geben, oder Hilfe beim selbständigen Essen der kleineren Kinder, gelegentlich Wechseln der Kleidung...    

     

  • Hauswirtschaftlicher Bereich:    

    Unterstützung in der Küche: Erwärmen der von den Eltern mitgegebenen Nahrungsmittel. Ggf. Spüldienst.     

      

  • Verwaltungs- und Bürotätigkeiten:      

    Im Zusammenhang mit der pädagogischen Tätigkeit (z.B. Mithilfe bei der Dienstplanerstellung).    

     

  • Sonstiges:    

    Unterstützung bei der Verteilung von Informationsmaterial (Flyer) im Klinikgelände.    

     

  • Besonderheiten:        

    Bei Bedarf werden auch Kinder mit besonderem Hilfebedarf (Behinderung) betreut.