Präventionsbeauftragter

Der Präventionsbeauftragte

 

Prävention bedeutet im eigentlichen Sinne jene Vorbeugung, die sich nicht auf eine Sucht alleine bezieht, sondern auf die Gesundheits- und Lebenskompetenz eines Menschen selbst.

 

Die Gesundheit und das Wohlbefinden eines Menschen sind die wichtigsten Voraussetzungen für ein erfolgreiches Funktionieren im alltäglichen Leben. Die UdS als Ihre Arbeitgeberin hat sich zum Ziel gesetzt, dies gemeinsam mit Ihnen zu erreichen.

 

Der Präventionsbeauftragte ist zuständig für:

  • Fragen zu Missbrauch und Abhängigkeit von Suchtmitteln - insbesondere bei der Auswahl der Therapien sowie Kliniken, Beratungsstellen oder Selbsthilfegruppen,
  • Schulungen im Umgang mit suchtmittelabhängigen Menschen (Vorgesetzte sowie Mitarbeiter/innen),
  • Beratung zum Umgang mit psychosomatischen Problemen - Vermittlung zu Beratungsstellen oder Kliniken,
  • Beratung beim Betrieblichen Eingliederungsmanagement,
  • Beratung bei REHA-Anträgen,
  • Informationen rund um das dienstliche Wohlbefinden.

 

 

Ihr Ansprechpartner ist

 

Bernhard Blank

Präventionsbeauftragter der UdS

Tel.: +49 (0) 681 302 2660

b.blank(at)mx.uni-saarland.de

 

Campus Saarbrücken

Gebäude B6 3

Sprechzeiten

Montag - Mittwoch und Freitag: 8:00 - 12:00 Uhr und 13:00 - 15:00

Donnerstags: 14:00 bis 15:15 Uhr

 

Campus Homburg

Geb. 74 Dachgeschoß

Sprechzeiten

Donnerstag: 8:00 - 12:00 Uhr