Veranstaltungsarchiv

2017

Workshop Masterzulassung

 

Im Rahmen dieses Workshops werden grundlegende Aspekte des Prozesses der Masterzulassung  angesprochen sowie insbesondere zwei Detailaspekte mit den Teilnehmenden diskutiert, um so gemeinsam zu einem optimierten Prozessablauf zu gelangen, der die relevanten Merkmale und Probleme der betroffenen Bereiche berücksichtigt.

 

Inhaltlich wird es nach einer kurzen Übersicht zum Gesamtprozess insbesondere um die Anerkennung von Leistungen und Notenumrechnung sowie die Zulassung von ausländischen Studienbewerbern gehen. Darüber hinaus wird die derzeitige technische Prozessunterstützung vorgestellt.

 

Anerkennung und Anrechnung von Studien- und Prüfungsleistungen

sowohl die nationale als auch die internationale Mobilität der Studierenden bringen besondere Herausforderungen für die Verwaltung von Studien- und Prüfungsleistungen an der UdS mit sich. Um die Mitarbeitenden in diesen Bereichen zu unterstützen und die an der UdS praktizierten Prozesse zu reflektieren, laden wir Sie am 30. Mai von 9:00 bis 13:00 Uhr herzlich zu der Veranstaltung  „Anerkennung und Anrechnung von Studien- und Prüfungsleistungen“ ein. Inhaltliche Schwerpunkte sind:

  • Rechtliche Rahmenbedingungen, Maßstäbe und Kriterien der Anerkennung und Anrechnung von Studien- und Prüfungsleistungen (Alexandra Hemprich, Leiterin Abteilung Recht)
  • Praktische Hinweise zur Anerkennung und Anrechnung von Studien- und Prüfungsleistungen aus dem Ausland (Dr. Johannes Abele, Leiter International Office und Fabienne Saunier, Erasmus+Hochschulkoordination)
  • Gemeinsamer Austausch und Erarbeitung einer idealen Prozessgestaltung zur Anerkennung und Anrechnung von Studien- und Prüfungsleistungen an der UdS (Christoph Burda und Dr. Sonja Mikeska, Qualitätsbüro)

Die Veranstaltungsreihe richtet sich an Beschäftigte in der Prüfungsverwaltung und Mitarbeitende, die mit dem Thema der Anerkennung und Anrechnung von Prüfungsleistungen in Berührung kommen.

Anmeldung: Bitte melden Sie sich bis zum 19. Mai per Mail an personalentwicklung(at)univw.uni-saarland.de an.

2016

Seminarreihe Beratungskompetenz

  1. Die Beraterrolle
    Der Schwerpunkt dieser Veranstaltung liegt auf dem Selbstverständnis als Beratende/r und den Anforderungen an die Beraterrolle sowie auf den persönlichen Beratungskompetenzen innerhalb der gegebenen Rahmenbedingungen.
    Termin: 20. April 2016, 9:00 bis 17:00 Uhr
     
  2. Professionelle Gesprächsführung
    Hier geht es um Grundlagen der Kommunikation und eine professionelle Gesprächsführung sowie um den Umgang mit schwierigen Situationen.
    Termin: 11. Mai 2016, 9:00 bis 17:00 Uhr
     
  3. Emotionale Kompetenz und Resilienz
    In dieser abschließenden Veranstaltung geht es um einen emotional kompetenten Umgang mit  belastenden Situationen in der Beratung.
    Termin: 22. Juni 2016, 9:00 bis 17:00 Uhr
     

Trainer: Die Veranstaltungsreihe wird von Herrn Ingo Lay als Kommunikationstrainer mit langjähriger Berufserfahrung durchgeführt. 

2014

Intensiv-Training I: Umgang mit schwierigen Situationen in der Beratung

Im Fokus dieses Trainings stehen die individuellen Ressourcen und Beratungskompetenzen der Teilnehmenden sowie ein professioneller Umgang mit Konfliktsituationen in der Beratung.

Termin: 30. Januar 2014, 9:00 bis 13:00 Uhr

Referentin: Dr. Birgit Rossmanith

 

Experten-Workshop II: UdS interne rechtliche Fragen der Arbeit in der Prüfungsverwaltung

Im Rahmen dieses Workshops werden Frau Alexandra Hemprich und Frau Dr. Ruth Maurer von der Rechtsabteilung der UdS auf häufige Fragen aus dem Bereich der universitären Prüfungsverwaltung eingehen.

Termin: 13. Februar 2014, 9:00 bis 13:00 Uhr

Referentin: Alexandra Hemprich

 

Intensiv-Training II: Interne Kommunikation professionell gestalten

Mit interner Kommunikation verbinden Sie die Vernetzung bzw. die Kommunikation mit Professor/innen, Prüfer/innen bzw. Prüfungsausschüssen sowie das eine oder andere Mal auch mit Studierenden, sofern es sich nicht um den „Umgang mit Beratungssituationen mit Studierenden“ handelt. Diesen Aspekt haben wir im Januar-Kurzworkshop bearbeitet.

Wir werden einige analytische und gestaltende Grundlagen der Schlüsselkompetenzen „Kommunikation“, „Konfliktmanagement“ und „Feedback“ kennen lernen und austauschen, sodass wir daraus hilfreiche Hinweise für die spezifischen Anwendungssituationen der internen Kommunikation in der Prüfungsverwaltung filtern können.

Den Workshop wird ein Mix aus Kompetenzen- und Erfahrungsaustausch, Inputs und Anwendungsreflexionen prägen. Ich werde ein paar Variationsmöglichkeiten im Gepäck haben. Bitte packen Sie Fallbeispiele zur internen Kommunikation in der Prüfungsverwaltung im og. Sinne mit in Ihr Workshopgepäck. Zu Beginn des Workshops werden wir eine mündliche Verschwiegenheitsvereinbarung miteinander schließen.

Termin: 26. März 2014, 9:00 bis 13:00 Uhr

Referentin: Dr. Birgit Rossmanith

 

Intensiv-Training III: Teamarbeit erfolgreich gestalten

Nun haben wir uns in den ersten beiden Kurzworkshops grundlegend mit den  Schlüsselkompetenzen "Gesprächsführung", "Beratung", "Kommunikation" und "Konfliktmanagement" im Rahmen der Situationen beschäftigt, die Ihnen alltäglich im Prüfungsmanagement - in Beratungsgesprächen und internen professionellen Gesprächen - begegnen. Dabei sind wir auch auf das Thema "Hochschulkultur" aufmerksam geworden, die nicht unwesentlich in Ihre alltägliche Vernetzungskommunikation hineinwirkt.

In dem dritten Workshop möchten wir Ihnen, die Sie an Workshop 1  und/oder 2 teilgenommen haben, nun anbieten, diese uns alle umgebende Kultur noch etwas intensiver für Ihre konkreten Team-, Vernetzungs- und Beratungsstrukturen zu betrachten. Darüber hinaus möchten wir Ihren Wunsch aufgreifen, die Schlüsselkompetenzen, die wir uns gemeinsam erarbeitet haben, im Rahmen von Anwendungs- und Transferübungen der Prüfungsverwaltung praktisch zu erproben.

Termin: 21. Mai 2014, 9:00 bis 13:00 Uhr

Referentin: Dr. Birgit Rossmanith

 

Experten-WorkshopIII: UdS interne rechtliche Fragen in der Prüfungsverwaltung

Wie im Rahmen des im Februar durchgeführten Workshops aus dieser Reihe werden Frau Alexandra Hemprich und Frau Dr. Ruth Maurer von der Rechtsabteilung der UdS sowie Frau Dr. Sonja Schwarz und Herr Christoph Jaroszewski vom Qualitätsbüro auf häufige Fragen aus dem Bereich der universitären Prüfungsverwaltung eingehen. In dieser Veranstaltung steht das Thema „Verlust des Prüfungsanspruches“ im Vordergrund mit den Unterpunkten:

  1. Ausschöpfen der Wiederholungsmöglichkeiten
  2. Fortschrittskontrolle
  3. sichere Gestaltung des Verfahrens
  4. Folgen des Verlustes des Prüfungsanspruches

Termin: 15. Juli 2014, 9:00 bis 12:00 Uhr

Referentin: Alexandra Hemprich

 

Intensiv-Training IV: Interkulturelle Kommunikation

Im Fokus dieses Trainings, das von dem Leiter des Sprachenzentrums, Herrn Dr. Peter Tischer, durchgeführt wird, steht die Vermittlung von relevantem englischem Vokabular für die Tätigkeit in der Prüfungsverwaltung mit dem Ziel der Erleichterung der Kommunikation mit ausländischen Studierenden. Darüber hinaus wird es um die Bewältigung von schwierigen interkulturellen Kommunikationssituationen im Umgang mit ausländischen Studierenden gehen.

Termin: 24. Juli 2014, 9:00 bis 13:00 Uhr

Referent: Dr. Peter Tischer

2013

Experten-Workshop I: Service und Beratung in der Prüfungsverwaltung erfolgreich gestalten

Im Rahmen dieses Workshops wird der Referent Edgar Fischer (Vorsitzender Richter am Verwaltungsgericht Berlin) auf häufige Fragen aus dem Bereich der universitären Prüfungsverwaltung eingehen, wie sie anlässlich der Informationsveranstaltung im August 2013 zusammengetragen wurden.

Termin: 28. November 2013, 9:00 bis 13:00 Uhr

Referent: Richter Edgar Fischer