Score Sheets

und humane Endpunkte

Bereits bei Antragstellung, d.h. vor Versuchsbeginn, muss klar sein,

1. welche konkreten Belastungen für die Versuchstiere auftreten (können)

2. ab welchem Punkt diese Belastungen nicht mehr zu tolerieren sind (Abbruchkriterien).

Score Sheets sollen dabei helfen durch definierte Beobachtungsintervalle und stimmige Beobachtungsparameter Belastungen bei den Tieren frühzeitig zu erkennen und angemessen zu reagieren.

Die Endpunkte sollten dabei so gewählt werden, dass die wissenschaftliche Fragestellung bei der geringstmöglichen Belastung für die Tiere geklärt werden kann. Je nach Versuch und Tiermodell sind adäquate Endpunkte zu definieren.

Die unten angefügten Score Sheets sind als Anhaltspunkte gedacht, sollten aber im Idealfall für jeden Versuch individuell angepasst werden.

Abszess-Modell

Score Sheet

Aufzeichnungsmuster

Endovaskuläre Eingriffe Minipig

Score Sheet

Aufzeichnungsmuster

Glioblastom Maus

Score Sheet

Aufzeichnungsmuster

Hämatogenes Tumormodell

Score Sheet

Aufzeichnungsmuster

Knochenbruch

Score Sheet

Aufzeichnungsmuster

Orthopädische Eingriffe Schaf

Score Sheet

Aufzeichnungsmuster

Renale systemische Denervation (RDN) Ratte

Score Sheet

Aufzeichnungsmuster

Rückenhautkammer

Score Sheet

Aufzeichnungsmuster

Sterotaktische Implantation Führungskanüle

Score Sheet

Aufzeichnungsmuster

Sterotaktische Injektion Maus

Score Sheet

Aufzeichnungsmuster

Streptozotocin

Score Sheet

Aufzeichnungsmuster

TAC Maus

Score Sheet

Aufzeichnungsmuster

Hunching

Score Sheet

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Vortrag Frau Dr. Michaela Thallmair

"Score Sheets - one size does not fit all"