Bibliothek

 

 

Die Institutsbibliothek enthält zur Zeit (Stand: 31.12.2011) 37.800 Einzelschriften und Zeitschriftenjahrgänge. Davon behandeln rund 15.000 Einzeltitel und über 700 Zeitschriftentitel die Vor- und Frühgeschichte Europas. Ca. 2.800 Einzeltitel und 81 Zeitschriftentitel betreffen den Alten Orient.
Die Zahl der laufend gehaltenen Zeitschriften beträgt 168. Sammelschwerpunkte sind Neolithikum und Kupferzeit, Eisenzeit (Archäologie der Kelten und Germanen), Frühgeschichte (Merowingerzeit), Archäologie des Saar-Lor-Lux-Gebiets, Süd- und Westdeutschland, Karpatenbecken, Osteuropa.
Die Bibliothek ist eine Präsenzbibliothek. Für Haupt- und Nebenfachstudenten stehen ca. 30 Arbeitsplätze zur Verfügung.

 

 

Diathek

Die Diasammlung umfasst über 50.000 Diapositive. Die zugehörige Diakartei stellt eine repräsentative Materialsammlung archäologischer Quellen vom Paläolithikum bis zum Frühen Mittelalter dar.

Sie kann von den Studierenden zum Selbststudium, für Referate, zur Prüfungsvorbereitung usw. genutzt werden.

 

 

Mortillet Nachlass

Gabriel de Mortillet (1821-1898) war nach Ingenieurausbildung und journalistischer Tätigkeit zu einem Pionier der französischen Vorgeschichtsforschung geworden. Von seinen Söhnen Paul und Adrien de Mortillet war letzterer ebenfalls als Prähistoriker bedeutend.

Ein umfangreicher, aus Notizzetteln, Fundnotizen und Briefen sowie Sonderdrucken eigener und fremder Veröffentlichungen bestehender Nachlass wurde in den Fünfzigerjahren des 20. Jahrhunderts von der Universität des Saarlandes angekauft und wird im Institut für Vor- und Frühgeschichte und Vorderasiatische Archäologie der Universität des Saarlandes aufbewahrt.

Wichtige Mitteilung zur Bibliothek:

Die Bibliothek bleibt in der Zeit vom 18.09. bis 06.10.2017 geschlossen!

 

Danach ist der Bestand in der Bereichsbibliothek 1 der Philosophischen Fakultät (P) in Geb. B3.2 zu finden.