Zitat des Monats

 

„'Du weißt, ich habe Kakerlakenerfahrung. Von meiner Armeezeit her. Achtzehn Monate mit den Biestern im Zimmer. Sie kamen die Fernheizungsrohre entlang, direkt aus den Leunawerken der Kaserne. Die Alten waren wirklich fett, Mutanten wahrscheinlich, chemisch gestählt, über Generationen. Aber nach ein paar Wochen wusste ich, wie sie sich verhalten, ich kannte sie, fast würde ich sagen, ich wusste, wie sie denken. Zum Beispiel weiß ich, dass ihre kleinen komplizierten Leiber auf Luftdruck reagieren, ich meine, auf minimalste Veränderungen. Schon wenn ich das Notizbuch hebe, wissen sie das. Wenn ich nur eine Seite umschlage, spüren sie das in ihren Verstecken, und ich bin sicher, sie registrieren jedes Wort, das ich schreibe, Wort für Wort, übersetzt in feinste Frequenzen. In gewissem Sinne waren sie wie Leser. [...]' 'Du hast deine Leser erschlagen.' 'Das Geheimnis ist: Du schlägst nie dorthin, wo sie sich befinden. Nein, du hämmerst immer gleich in ihre Fluchtwege hinein. [...]'“

Lutz Seiler: Kruso, Berlin: Suhrkamp, 2014, S. 211.

Neuer Bachelor-Studiengang EuLit startet zum Wintersemester 2016/17: Einschreibung bis 15.7.

Der literaturwissenschaftlich ausgerichtete Bachelor-Studiengang EuLIT befasst sich mit Europäischen Literaturen und Medien im globalen Kontext. Erstmalig einschreiben kann man sich zum Wintersemester 2016/2017. Die Bewerbungsfrist endet am 15. Juli.

 

Weitere Informationen zur Bewerbung und Einschreibung finden Sie auf den Seiten des Studierendensekretariats.

 

Erste Informationen zum Aufbau von EuLit finden Sie hier. Weitere Informationen folgen in Kürze.

 

EuLit ist der Nachfolgestudiengang von des Bachelors Vergleichende Sprach- und Literaturwissenschaft sowie Translation, der zum Wintersemester ausläuft. Das Lehrangebot für Studierende, die für VSLT eingeschrieben sind, wird weiterhin sichergestellt.

E-Mail

Tel. +49 (0)681 302-3516

 


Sekretariat

Oana Tancau-Potsch

 

Kontakt ...

 

Der Lehrstuhl Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft ist Teil der Fachrichtung 4.1 - Germanistik an der Universität des Saarlandes.