Seminar

 

 

Allgemeines


Das Seminar zur Wirtschaftsinformatik wird i. d. R. jedes Semester angeboten. Jedes Seminar hat ein Generalthema, zu dem entsprechende schriftliche Seminararbeiten anzufertigen sind. Darüber hinaus wird die Seminararbeit im Rahmen einer Blockveranstaltung dem Teilnehmerkreis vorgestellt.



Anmeldung

 

Die Anmeldung zum Seminar erfolgt ausschließlich über das Wirtschaftswissenschaftliche Prüfungssekretariat (Vipa). Die Anmeldefristen zum Seminar weichen von den Anmeldefristen zu den Klausuren ab. Für gewöhnlich liegen die Fristen zur Anmeldung bereits im vorangehenden Semester. Die genauen Termine sind beim Prüfungssekretariat zu erfragen.

 

 

 

Organisation

  • Betreuung: Jana-Rebecca Rehse
  • Jedes Semester
  • Seminarleistung Wirtschaftsinformatik

    • Bachelor: 6 CP
    • Master: 12 CP

  • Seminarleistung Betriebswirtschaftslehre

    • Bachelor: 6 CP
    • Master: 12 CP
    • Diplom: 8 CP

  • Seminarleistung Wirtschaftspädagogik

    • Bachelor: 6 CP
    • Master: 12 CP
    • Diplom: 8 CP

  • Seminarleistung Wirtschaft und Recht 

    • Master: 10 CP

  • Maximale Teilnehmerzahl: 24
  • Schriftliche Arbeit und Abschlusspräsentation (Blockveranstaltung)

 

 

Zulassungsvoraussetzungen

  • Voraussetzungen Wirtschaftsinformatik

    • Bachelor: Wirtschaftsinformatik I
    • Master: Mindestens 6 CP im Bereich Wirtschaftsinformatik
    • Englischkenntnisse notwendig

  • Voraussetzungen Betriebswirtschaftslehre

    • Bachelor: Wirtschaftsinformatik I
    • Master: Wirtschaftsinformatik I + Wirtschaftsinformatik II/III
    • Diplom: Vordiplom sowie 3 BP im betreffenden Fach
    • Englischkenntnisse notwendig

  • Voraussetzungen Wirtschaftspädagogik

    • Diplom: Vordiplom sowie 3 BP im betreffenden Fach (bei Erziehungswiss. bzw. im Allgemeinbildenden Fach gelten die Regeln der Phil. Fak. III)
    • Englischkenntnisse notwendig

  • Voraussetzungen Wirtschaft und Recht

    • Master: 6 CP im Modul "Wirtschaft 1" oder "Wirtschaft 2" (sonst muss in Allg. BWL geschrieben werden)
    • Englischkenntnisse notwendig




Zuordnung zum Seminar:

Die Zuordnung der Bewerber zu den einzelnen Seminaren erfolgt zunächst zu dem Seminar, das der Bewerber als erste Präferenz angegeben hat. Ist dabei die Zahl der Bewerber für ein Seminar größer als die Zahl der Seminarplätze, so werden die im Seminar mit erster Präferenz nicht aufgenommenen Bewerber einem Seminar mit zweiter und ggfls. dritter Präferenz zugeordnet. Aus diesem Grund sollte jeder Bewerber mehrere Seminare angeben.

Die Auswahl unter den Bewerbern für ein Seminar erfolgt im Zweifelsfalle nach dem Kriterium "erworbene CP".

Nach Abschluss der Seminaraufnahme werden am Schwarzen Brett des Prüfungssekretariates Namenslisten der aufgenommenen Bewerber für alle Seminare ausgehängt. Auf diesen Listen werden nicht belegte Seminarplätze ausgewiesen.

Themenvergabe


Die Themen der einzelnen Referate werden den aufgenommenen Bewerbern durch die Seminarleitung direkt zugeteilt. Die Seminarthemen und die Termine der Themenvergabe werden nach der Anmeldung und Zuweisung durch das Prüfungsamt rechtzeitig per eMail angekündigt.

Bei weiteren Fragen erreichen Sie uns unter Seminarbetreuung.