Studieren an der Saar-Uni

Ein Austausch ist der unkomplizierteste Weg, um ein oder zwei Semester an der Saar-Uni zu studieren. Ob Sie nun von einer unserer Partnerhochschulen oder aus einem Partnerland im Rahmen von Erasmus+ kommen, an einem durch den DAAD geförderten Deutschkurs oder Studienaufenthalt teilnehmen oder als Austauschstudent, Freemover oder Stipendiat von außerhalb Europas zu uns kommen – Sie werden hier optimale Studienbedingung und gute Betreuung vorfinden.

An der Saar-Uni wird in kleinen Lerngruppen studiert, mit viel Platz in den Seminaren und guter Betreuung durch die Professoren. Internationalen Studienbewerbern stehen grundsätzlich alle Studiengänge mit der Möglichkeit einer anschließenden Promotion offen. Alle Bachelor- und Masterabschlüsse der Saar-Uni sind akkreditiert.

Das Masterkolleg ist die zentrale Servicestelle für internationale Masterstudenten. Es bietet Beratung und Hilfestellung, damit Studierende aus dem Ausland ein Masterstudium an der Universität des Saarlandes meistern können. Hierfür bietet das Masterkolleg Sprach- und Schreibkurse, Einführungen in die deutsche Wissenschaftslandschaft, interkulturelle Schulungen und Tutorien an.

Aus Serbien nach Saarbrücken

"Vor zwei Jahren gab es an unserer Uni zum ersten Mal die Möglichkeit, für ein oder zwei Semester an eine deutsche Universität zu gehen. Die Kommilitonen haben uns erzählt, wie toll diese Erfahrung war. Sie haben uns ermutigt, auf jeden Fall ein Auslandssemester einzulegen. Dabei war es hauptsächlich Neugier auf ein anderes Land, das uns zu diesem Schritt bewogen hat. Die erste Überraschung haben wir dann im Semantik-Kurs an der Saar-Uni erlebt: Wir wussten nicht, ob man am Ende klatscht oder nicht – und waren sehr erstaunt, als alle auf die Tische klopften, das kannten wir nicht. Wir haben hier schon viele Kontakte geknüpft. Die Mitarbeiter hier sind sehr freundlich und offen, wir haben nette Gespräche geführt."

Marko Mihajlovic, Milan Krstic und Milos Djordjevic von der serbischen Universität Nis verbringen das Wintersemester 2016/17 an der Saar-Uni. Möglich ist das durch das Programm Erasmus+, das die Studenten auch finanziell unterstützt. An ihrer Heimat-Uni haben die Freunde bereits drei Jahre lang Anglistik studiert. Ihre an der Saar-Uni erbrachten Studienleistungen werden ihnen nach ihrer Rückkehr in Serbien anerkannt. [mehr...]