Master (Blended Learning) of Evaluation MABLE (M.A.)

Le programme est offert en coopération avec le "Distance and Independent Studies Center" de l'Université technique de Kaiserslautern.

Le "Master (Blended Learning) of Evaluation" est unique en Europe et n'est proposé que dans quelques rares universités dans le monde. Il qualifie les étudiants à des activités scientifiques ou appliquées dans le domaine de l'évaluation.

Les théories, méthodologies de recherche, études d'évaluation des évaluations nationales et internationales forment le socle de cette formation. Les étudiants apprennent à concevoir et réaliser des évaluations dans un contexte international. Les connaissances pratiques sont approfondies par une étude de cas.

Le master prépare, d'une part, au traitement scientifique des problématiques de l'évaluation, d'autre part à des activités d'expertise ainsi qu'à la passation de marchés et à la direction d'évaluations. Il transmet simultanément des compétences clés pour préparer les étudiants à des missions de monitoring, de gestion de qualité, de développement organisationnel, de gestion de projets et programmes et ouvre par conséquent sur des débouchés très variés. Les diplômés sont par exemple recrutés comme évaluateur, manager d'évaluation, manager de qualité, responsable de suivi, chef de projet ou responsable de programme.

Beschreibung

Grundlage des Studiums sind Theorien, Forschungsmethoden und Evaluationsstudien nationaler und internationaler Evaluationen. Die Studierenden lernen, Evaluationen im internationalen Kontext zu konzipieren und durchzuführen. Praxiskenntnisse werden über eine Fallstudie vertieft.

Das Studium bereitet einerseits auf die wissenschaftliche Bearbeitung von Evaluationsfragestellungen vor, andererseits aber auch auf gutachterliche Tätigkeiten sowie auf die Auftragsvergabe und Steuerung von Evaluationen. Zugleich werden Kernkompetenzen vermittelt, die auf Aufgaben im Zusammenhang mit Monitoring, Qualitätsmanagement, Organisationsentwicklung  Projekt- und Programmmanagement vorbereiten und damit breite Tätigkeitsfelder eröffnen. Absolventen arbeiten beispielsweise als Evaluatoren, Evaluationsmanager, Qualitätsmanager, Monitoring-Beauftragte, Projektmanager oder Programmmanager.

Studienverlauf

Der Studiengang erfordert einen Studienaufwand von insgesamt mindestens 1.500 Stunden. Der wöchentliche Zeitaufwand beträgt durchschnittlich 15 Stunden. Die Studieninhalte werden in Online-Seminare und in Präsenzveranstaltungen vermittelt.

Das Lehrangebot umfasst 60 ECTS und mindestens die folgenden Kurse:

  • Modul I: Einführung in die Evaluation (5 ECTS)
  • Modul II: Evaluationsdurchführung (5 ECTS)
  • Modul III: Evaluationsdesign (5 ECTS)
  • Modul IV: Datenerhebungsmethoden in der Evaluation (5 ECTS)
  • Modul V: Evaluation der Ziele für nachhaltige Entwicklung (SDGs) (5 ECTS)
  • Modul VI: M&E in Organisationen und Ökonomische Evaluation (5 ECTS)
  • Modul VII: Datenauswertungsverfahren in der Evaluation (5 ECTS)
  • Modul VIII: Schlüssselqualifikationen der Kommunikation für den Evaluationsbereich (5 ECTS)
  • Semesterübergreifende Fallstudie (5 ECTS)
  • Masterarbeit (15 ECTS)

Einzelheiten entnehmen Sie bitte dem Modulhandbuch.

Zugang & Bewerbung

Bewerber mit erstem Hochschulabschluss

Voraussetzung für den Zugang zum Studium sind:

  • ein erster berufsqualifizierender Hochschulabschluss
  • offiziell beglaubigtes Schulabschlusszeugnis
  • qualifizierte berufspraktische Erfahrungen von in der Regel nicht unter einem Jahr
  • Statistik- und Methodenkenntnisse im Umfang von insgesamt 20 Credit Points
  • Ausreichende Englischkenntnisse (GER: B1, TOEFL CBT: 213, TOEFL PBT: 550, IELTS: 6.0, CPE: C)

Bewerber ohne ersten Hochschulabschluss

Zugang zum Studiengang können auch Beweber und Bewerberinnen erhalten, die über keinen ersten Hochschulabschluss verfügen. Sie müssen die folgenden Voraussetzungen erfüllen und eine Eignungsprüfung bestehen. Die Voraussetzungen sind:

  • eine Hochschulzugangsberechtigung
  • eine mindestens fünfjährige einschlägige Berufserfahrung
  • Statistik- und Methodenkenntnisse und deren empirische Anwendung sowie wissenschaftliches Arbeiten
  • Ausreichende Englischkenntnisse (GER: B1, TOEFL CBT: 213, TOEFL PBT: 550, IELTS: 6.0, CPE: C)

Einzelheiten zu den Zugangsvoraussetzungen und zur Eignungsprüfung entnehmen Sie bitte der Studien- und Prüfungsordnung.

Bewerbung

Das Studium kann nur zum Wintersemester aufgenommen werden. Die Bewerbungsfrist endet am 15. August 2021 für das Wintersemester 2021/22.

Bitte schicken Sie das vollständig ausgefüllte Bewerbungsformular per E-Mail an: application(at)mable-evaluation.com.
Hier finden Sie die Anforderungen an die Arbeitgeberbescheinigung.

Ordnungen

Auf einen Blick

Regelstudienzeit4 Semester
UnterrichtsspracheEnglisch
Erforderliche EnglischkenntnisseCEFR: B1, TOEFL CBT: 213, TOEFL PBT: 550, IELTS: 6.0, CPE: C
ZulassungsbeschränktNein
BewerbungsfristWintersemester 2021/22: 15. August 2021
Studiengebühren1.500€/Semester
SemesterbeitragAktueller Betrag

Kontakt

Studienfachberatung

Anne-Kathrin Küttel
Fachrichtung Soziologie
Tel.: 0681 302-3146

Service d'information et d'orientation

Campus de Sarrebruck
Bât. A4 4, rez-de-chaussée
Tél.: +49 681 302-3513
studienberatung(at)uni-saarland.de
www.uni-saarland.de/studienberatung

Service d'information et d'orientation

Campus de Sarrebruck
Bât. A4 4, rez-de-chaussée
Tél.: +49 681 302-3513
studienberatung(at)uni-saarland.de

Information et orientation

Formations accréditées

L'Université de la Sarre a été l'une des premières universités allemandes à mener à bien la procédure d'accréditation des systèmes. Depuis 2012, il porte le sceau du Conseil d'accréditation.

Système de gestion de qualité