Étudier à l'Université de la Sarre

Orientierungsworkshop in den Faschingsferien

Für Abiturientinnen und Abiturienten, die noch nicht wissen, was sie studieren wollen, veranstaltet die Zentrale Studienberatung am Dienstag, 26. Februar, einen Orientierungsworkshop zur Unterstützung der Studienwahl. Der eintägige Workshop findet von 9 bis 15 Uhr in Gruppen von maximal 16 Personen statt. Daher ist eine Anmeldung erforderlich. Ein zweiter Workshop findet in den Osterferien statt. [mehr...]

Probestudium Physik im Januar und Februar

Die Fachrichtung Physik veranstaltet wieder ein "Probestudium Physik". Es bietet Schülerinnen und Schülern der gymnasialen Oberstufe die Möglichkeit, samstags an Vorlesungen und einem physikalischen Praktikum teilzunehmen, um so einen Einblick in das Physik-Studium zu erhalten. Das Probestudium Physik steht diesmal unter dem Titel "Wärme, Zufall und warum die Zeit nicht rückwärts läuft". [mehr...]

Was soll ich studieren? – Aktuelle Angebote für Schüler

Für Schülerinnen und Schüler, die studieren möchten, aber noch nicht wissen, für welches Fach sie sich entscheiden sollen, bietet die Saar-Uni im Januar und Februar eine Reihe von Info-Veranstaltungen an: Schnupperstudium und Orientierungsworkshops helfen Unentschlossenen bei der Studienwahl. [mehr...]

Einzigartig in Deutschland: Juristisches Doppelstudium öffnet den Weg in eine internationale Karriere

Der Studiengang Droit an der Universität des Saarlandes führt in drei Jahren zur "Licence de droit", dem Bachelor-Abschluss der französischen Juristenausbildung. Wer wie Björn Schümann das Doppelstudium absolviert, beherrscht zum Schluss beide Sprachen und kennt sich mit den kulturellen und rechtlichen Besonderheiten des Nachbarlandes aus. [mehr...]

In Frankreich zuhause sein - das Studium der Französischen Kulturwissenschaft macht es möglich

Ein frankophiler Studiengang bietet in Saarbrücken große Vorteile: Frankreich liegt quasi vor der Haustür. Egal ob man sich mehr für die Kulturwissenschaften oder den Bereich der Kommunikation interessiert, die Entfaltungsmöglichkeiten im Studium sind groß und individuell. Ihr erworbenes Wissen konnte Leyla Gärtner während eines Praktikumssemesters in Paris anwenden. [mehr...]

Mit Wirtschaft und Recht gleich zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen

Frederike Kunz besucht Vorlesungen aus den Wirtschaftswissenschaften, der Wirtschaftsinformatik und aus den Rechtswissenschaften. Genau diese Kombination aus Jura und BWL gestaltet den Studienalltag so spannend. Zudem verspricht ein Abschluss in Wirtschaft und Recht ein vielseitiges Berufsfeld: Vom Wirtschaftsprüfer bis zum Controller ist alles möglich. [mehr...]

Psychologie studieren? Zwei Professoren erklären, wie Psychologen arbeiten

Psychologen gelten oft als Welterklärer, die gesellschaftliche Phänomene und Absonderlichkeiten unserer Zeit deuten können. Genau das tun sie aber nicht. Viel mehr blicken sie als Wissenschaftler auf Details des menschlichen Handelns. Ihre Arbeit hat viel mehr mit Wahrscheinlichkeitsrechnung zu tun als mit Gesellschaftsvorhersage. [mehr...]

Systems Engineering – Wie aus einem Projekt ein Produkt wird

Drei Absolventen der Saar-Uni haben ein System entwickelt, das Geisterfahrer stoppen und Unfälle verhindern kann. Für ihre solarbetriebene Erfindung erhielten sie schon im Studium mehrere Preise. Mit einem EXIST-Stipendium gründen sie nun eine Firma. Die Universität und das Land unterstützen ihr Vorhaben. [mehr...]

Rückblick auf das erste Jahr des Masterstudiengangs "Border Studies"

Sie studieren an vier Unis in drei Ländern und besuchen Lehrveranstaltungen in deutscher, französischer und englischer Sprache: Die Studierenden des ersten Jahrgangs stammen aus Deutschland, Frankreich, Luxemburg und Kamerun. Gestartet ist die internationale Gruppe im Herbst 2017 an den Universitäten Lothringen und Luxemburg. Im September 2018 kommen die Teilnehmer nach Saarbrücken. [mehr...]

Schon im Studium forschen – geht das?

Auf dem Campus der Saar-Uni gibt es eine Reihe von Forschungsinstituten der Spitzenklasse. Viele Wissenschaftler, die dort arbeiten, lehren auch an der Uni. Studierende profitieren davon: Sie können hier schon im Studium forschen. So wie Hannah Stein und Mirco Pyrtek, die bereits während des Bachelorstudiums mit ihren Forschungen begonnen haben. [mehr...]

Über Ländergrenzen hinweg studieren

Grenzüberschreitend Germanistik studieren und dabei interkulturelle Kompetenzen entwickeln – das ermöglicht der trinationale Masterstudiengang "Literatur-, Kultur- und Sprachgeschichte des deutschsprachigen Raums". Die Saarländerin Wiebke Lehnert hat das Studienangebot innerhalb des Verbunds Universität der Großregion genutzt. [mehr...]

Ins Museum mit einem Studium der Historisch orientierten Kulturwissenschaften

Der Archäologe und Kunsthistoriker Thomas Martin arbeitet als freiberuflicher Museumskurator im Museum für Vor- und Frühgeschichte in Saarbrücken. An der Saar-Uni hat er Historisch orientierte Kulturwissenschaften studiert. Für Studierende sei es wichtig, ein Berufsziel zu haben: "Vor allem braucht man genügend Praxiserfahrung, und dafür muss man selber aktiv werden". [mehr...]

Mit Smartphone, Tablet & Co den Unterricht besser machen – der Master "Educational Technology"

Das Klassenzimmer soll digital werden: Smartboards sollen die Tafel ersetzen, Tablets Lernprozesse fördern. Aber wie nutzen Schüler die Technik wirklich sinnvoll? Wie setzen Lehrer sie mit System im Unterricht ein? Der Masterstudiengang "Educational Technology" ist bundesweit eines der wenigen Angebote auf diesem Gebiet. [mehr...]

Das Mathe-Studium ist kein Zuckerschlecken – aber es lohnt sich!

Laura Andre studierte Mathematik, allerdings nicht auf Lehramt. Was sie denn mit ihrem Abschluss anfangen wolle, wurde sie im Studium oft gefragt. Sich auf das Abenteuer mit ungewissem Ausgang einzulassen, hat sie jedoch nicht bereut: Heute hat sie eine abwechslungsreiche Stelle und ist froh über die Flexibilität, die das Studium mit sich gebracht hat. [mehr...]

Grenzen überschreiten mit einem Studium der Werkstoffwissenschaften

Obwohl Marc Schöneich nach der Schule noch nicht gut Französisch sprach, wollte er deutsch-französisch studieren. Er entschied sich für Werkstoffwissenschaften in Saarbrücken und Nancy, genauer gesagt für den Ingenieurstudiengang EEIGM. "Am Anfang fand ich es ganz schön anstrengend, aber es war ungemein spannend. Ich wusste: Hier bin ich richtig." [mehr...]

Informationen von externen Partnern

Wer ganz auf Zugfahrten verzichten möchte, für den könnte ein Fernstudium interessant sein. Die Euro-FH bietet verschiedene Bachelor- und Masterstudiengänge im Bereich Betriebswirtschaft an. Hier können sich die Studenten von zu Hause aus neben dem Beruf weiterbilden.

Vor dem Studienstart gilt es, die Finanzen zu klären. Meist macht es Sinn, zu einer Onlinebank zu wechseln. Diese bieten oft eine kostenlose Kreditkarte an, die das Geldabheben kostenlos an vielen Automaten ermöglicht. Nicht nur an ein paar Automaten der Regionalbanken. Wenn es um die Online-Zahlung geht, macht jedoch eine virtuelle Kreditkarte mehr Sinn, da sie sicherer ist.