Studying at Saarland University

Tag des Auslandsstudiums 2019

Am Tag des Auslandsstudiums berichten Studierende über ihren Auslandsaufenthalt und stellen internationale Hochschulpartnerschaften vor. Die Koordinatorinnen und Koordinatoren des International Office beantworten Fragen zur Organisation und Finanzierung eines Auslandsaufenthalts. [mehr...]

Studierende organisieren Seminar zu autonomen Systemen

Welche ethischen Richtlinien sollen für die Entwicklung von Software gelten? Sollte ein Mensch ein Recht auf eine Erklärung haben, wenn eine ihn betreffende Entscheidung automatisiert getroffen wurde? Mit diesen und weiteren Fragen befassten sich Stipendiatinnen und Stipendiaten der Studienstiftung des deutschen Volkes in einem von ihnen selbst organisierten Seminar zum Thema "Autonome Systeme", das im September an der Universität des Saarlandes stattfand. [mehr...]

Studieren an der Schnittstelle von Biologie und Medizin

Wie entstehen Krankheiten – und wie lassen sie sich mit innovativen Therapien besser behandeln? Der Studiengang Human- und Molekularbiologie wird gemeinsam von Naturwissenschaftlern und Medizinern der Saar-Uni organisiert. Kim Marie Weisgerber findet die humanbiologische Ausrichtung ideal. Auch auf die praktische Laborarbeit wird besonders viel Wert gelegt. [mehr...]

Mit Wirtschaftsinformatik im Ausland internationale Kontakte knüpfen

Saskia Wachs hat an der Saar-Uni Wirtschaftsinformatik studiert. Während ihres Auslandssemesters in den USA hat sie New York erkundet und gleichzeitig ihre Abschlussarbeit geschrieben. Das hat nicht nur ihr Englisch verbessert: Sie ist mit vielen internationalen Unternehmen in Kontakt gekommen und hat Menschen aus der ganzen Welt kennengelernt. [mehr...]

Einzigartig in Deutschland: Juristisches Doppelstudium öffnet den Weg in eine internationale Karriere

Der Studiengang Droit an der Universität des Saarlandes führt in drei Jahren zur "Licence de droit", dem Bachelor-Abschluss der französischen Juristenausbildung. Wer wie Björn Schümann das Doppelstudium absolviert, beherrscht zum Schluss beide Sprachen und kennt sich mit den kulturellen und rechtlichen Besonderheiten des Nachbarlandes aus. [mehr...]

Im Chemiestudium geht es mit Kittel und Kochvorschriften ins Labor

Die Analyse von Schadstoffen, die Entwicklung neuer Materialien oder die Qualitätsprüfung industrieller Prozesse – all das gehört zum Aufgabengebiet von Chemikern. Tobias Betzholz schätzt vor allem die experimentelle Laborarbeit. Im Bachelorstudium steht nach nur sechs Wochen das erste Laborpraktikum an. Dazu ist das Fächer-Angebot in der Chemie groß und die Professoren legen Wert auf eine gute Ausbildung. [mehr...]

In Frankreich zuhause sein - das Studium der Französischen Kulturwissenschaft macht es möglich

Ein frankophiler Studiengang bietet in Saarbrücken große Vorteile: Frankreich liegt quasi vor der Haustür. Egal ob man sich mehr für die Kulturwissenschaften oder den Bereich der Kommunikation interessiert, die Entfaltungsmöglichkeiten im Studium sind groß und individuell. Ihr erworbenes Wissen konnte Leyla Gärtner während eines Praktikumssemesters in Paris anwenden. [mehr...]

Mit Wirtschaft und Recht gleich zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen

Frederike Kunz besucht Vorlesungen aus den Wirtschaftswissenschaften, der Wirtschaftsinformatik und aus den Rechtswissenschaften. Genau diese Kombination aus Jura und BWL gestaltet den Studienalltag so spannend. Zudem verspricht ein Abschluss in Wirtschaft und Recht ein vielseitiges Berufsfeld: Vom Wirtschaftsprüfer bis zum Controller ist alles möglich. [mehr...]

Informationen von externen Partnern

Wer ganz auf Zugfahrten verzichten möchte, für den könnte ein Fernstudium interessant sein. Die Euro-FH bietet verschiedene Bachelor- und Masterstudiengänge im Bereich Betriebswirtschaft an. Hier können sich die Studenten von zu Hause aus neben dem Beruf weiterbilden.

Vor dem Studienstart gilt es, die Finanzen zu klären. Meist macht es Sinn, zu einer Onlinebank zu wechseln. Diese bieten oft eine kostenlose Kreditkarte an, die das Geldabheben kostenlos an vielen Automaten ermöglicht. Nicht nur an ein paar Automaten der Regionalbanken. Wenn es um die Online-Zahlung geht, macht jedoch eine virtuelle Kreditkarte mehr Sinn, da sie sicherer ist.