Actualités scientifiques

Drei junge Forscher in Laborkitteln begutachten eine Petrischale mit Bakterienkultur.
Die Universität des Saarlandes hat im Rahmen eines EU-Förderprogramms ein 3,4 Millionen Euro starkes Projekt eingeworben, bei dem sie mit dem Helmholtz-Institut für Pharmazeutische Forschung Saarland (HIPS) zusammenarbeitet: „TALENTS“ fördert den Aufbau einer Graduiertenschule im Bereich Arzneimittelforschung. Hier können in den kommenden fünf Jahren 15 internationale Promovierende an der Schnittstelle von klinischer Medizin, Mikrobiologie und pharmazeutischer Wissenschaft ausgebildet werden. [...]
Professor sitzt in einem Fahrsimulator mit drei Bildschirmen
Moderne Softwaresysteme steuern kritische Infrastrukturen, Fabrikanlagen, selbstfahrende Autos oder Smarthomes. Viele dieser Systeme sind so komplex geworden, dass kein Experte mehr nachvollziehen kann, ob, wie und warum sie funktionieren. Wissenschaftler der Saar-Universität, des Max-Planck-Instituts für Softwaresysteme, des CISPA Helmholtz-Zentrums für Informationssicherheit und der TU Dresden forschen gemeinsam an Mechanismen, die das Verhalten komplexer Software verständlich machen sollen. [...]
Portraitfotos beider Professoren
Eine der weltweit größten internationalen Konferenzen auf dem Gebiet der Rechtsinformatik findet vom 14. bis 16. Dezember an der Universität des Saarlandes statt. Aus allen Kontinenten kommen die etwa 100 Expertinnen und Experten, die sich in der Aula auf dem Saarbrücker Campus über aktuelle Fragen an der Schnittstelle von Recht, Künstlicher Intelligenz und Informationssystemen austauschen. Interessierte können sich online registrieren. Zahlreiche Workshops finden in hybrider Form statt. [...]
Portrait von Professor Paul Motzki
Elastokalorik: Hinter dem Begriff verbirgt sich ein Phänomen, das die Kühltechnologie revolutionieren könnte. Zieht man einen Draht aus Nickel-Titan in die Länge und entspannt ihn danach wieder, wird er heiß und wieder kühl. Damit kann man energieeffizienter und vor allem klimafreundlich kühlen. Dass das Saarland zur führenden Region der Elastokalorik werden könnte, liegt an einem besonderen Projekt von Forschern der Saar-Universität, der htw saar, des ZeMA sowie der Montanstiftung Saar. [...]
Viele haben es vermutet, jetzt ist es auch wissenschaftlich belegt: Männer sind stärker sexuell motiviert als Frauen. Sozialpsychologen der Universität des Saarlandes haben diesen Unterschied nun erstmals quantifiziert. Sie haben dafür die sexuelle Motivation aus psychologischer Sicht genauer definiert und in einer Meta-Studie mehr als 200 vorhandene Studien mit über 620.000 Teilnehmern ausgewertet. [...]
    • Universitätsbibliographie

      Forschungspublikationen von Mitgliedern der Universität des Saarlandes auf einen Blick

      more

Unsere Forschung im Web-Magazin campus

Uni-Mathematiker lösen Problem der Festkörperphysik

Mathematik beschreibt oft universelle Probleme, die zu allen Zeiten Gültigkeit besitzen. Das haben auch Andreas Buchheit und Torsten Keßler, beide Postdoktoranden am Lehrstuhl für Angewandte Mathematik, erfahren. Sie haben das Problem zur Berechnung langreichweitiger Wechselwirkungen von Teilchen durch die Verallgemeinerung der gut 300 Jahre alten "Euler-Maclaurin-Formel" gelöst. Ihre Erkenntnis, die sie im "Journal of Scientific Computing" veröffentlicht haben, könnte die Festkörperphysik revolutionieren.

Mehr lesen