Boswelliasäuren

Extrakte des Weihrauchharzes enthalten Boswelliasäuren, pentacyclische Triterpen-Carbon-säuren, die als neuartige Lipoxygenasehemmer und als potente Topoisomerase-hemmer identi-fiziert wurden. Es gibt Hinweise darauf, dass die Boswelliasäuren auch als überaus wirksame p38-MAP-Kinase- sowie als p42-MAP-Kinase-Inhibitoren fungieren.  Pharmako-kinetische Studien legen ausserdem nahe, dass die Boswellia-säuren nicht allein für die Wirkungen des Weihrauchextrakts ver-antwortlich sein können. Wir sind derzeit dabei, alle Carbonsäuren aus dem Weih-rauchextrakt zu isolieren, deren Strukturen aufklären und zusammen mit Pharmakologen neue 5-Lipoxygenasehemmer, neue MAP-Kinase-Hemmer und neue Topoisomerasehemmer zu suchen. Diese Untersuchungen wollen wir auch auf Myrrhe ausdehnen.

Nachdem wir ein einfaches Verfahren zur Herstellung von Boswelliasäuren in großem Maßstab entwickelt haben, wollen wir mit Hilfe kombinatorischer Methoden diese Substanzen modifizieren und Boswelliasäure-Bibliotheken herstellen, um zu noch wirksameren Derivaten zu gelangen. Schließlich sind Totalsynthesen der Boswelliasäuren geplant.