Sehr gute Betreuung, eine moderne Infrastruktur und kurze Wege auf dem Campus - die Universität des Saarlandes bietet optimale Bedingungen für eine erfolgreiche Promotion. Viele Fachrichtungen der Universität sind in Forschung und Lehre eng miteinander vernetzt. Die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler arbeiten mit Hochschulen in der ganzen Welt ebenso wie mit den Forschern der umliegenden außeruniversitären Forschungseinrichtungen intensiv zusammen.

Wenn Sie sich ein Bild unserer Universität machen möchten, laden wir Sie ein, im Profil der Universität des Saarlandes zu stöbern.

 
    • Schritt 1: Thema und Betreuer finden

      Wie finden Sie einen Betreuer oder Betreuerin für die Doktorarbeit oder wie können Sie sich auf eine Doktorandenstelle bewerben?

      mehr
    • Schritt 2: Anmeldung der Promotion

      Alle administrativen Schritte nachdem Sie eine Zusage zur Promotion erhalten haben.

      mehr
    • Schritt 3: Während der Promotion

      Wie funktioniert die Rückmeldung und wie erhalte ich einen Nachweis über den Studierendenstatus?

      mehr

Kennen Sie schon GradUS?

Das Graduiertenprogramm GradUS koordiniert und organisiert die Doktorandenförderung der Saar Universität: von der finanziellen Unterstützung über die Organisation von Workshops bis hin zur Koordination von Arbeits- und Freizeitaktivitäten oder der Bereitstellung von Informationen.

Zu den Webseiten von GradUS

Weitere Fördermöglichkeiten

Für Ihre Promotion an der Saar Universität gibt es verschiedene Fördermöglichkeiten. Hier finden Sie einen Überblick über Finanzierungsmöglichkeiten durch die bekanntesten Stiftungen sowie nützliche Suchmaschinen für Forschende und Wissenschaftler.

Alternativ zu einem Stipendium besteht häufig auch die Möglichkeit als Wissenschaftliche Hilfskraft an Ihrem gastgebenden Lehrstuhl angestellt zu werden. Erkundigen Sie sich diesbezüglich bitte bei Ihre/r Betreuer/in.

Weitere Informationen

Der QualitätsZirkel Promotion stellt zwei Broschüren für Promotionsinteressierte bereit, die bei der Entscheidung zur Promotion und den ersten Schritten helfen können.

Bevor Sie Ihre Promotion beginnen, sollten Sie außerdem die Promotionsordnung Ihrer Fakultät genau lesen. Darin finden Sie Informationen über mögliche Voraussetzungen für die Promotion, über Formalitäten, Disputation und die Dauer der Korrekturphase.

Doktoranden mit ausländischem Hochschulabschluss

Für Promotionsinteressierte mit einem Abschluss außerhalb der EU kann es manchmal mehrere Monate dauern, bis das Verfahren zur Annahme als Doktorand durch das Dekanat/Promotionssekretariat abgeschlossen ist. Es ist daher empfehlenswert, frühzeitig mit dem Prozess zu beginnen.

Unser Welcome Center steht internationale Promotionsinteressierten und Doktoranden bei Fragen zur Verfügung und berät zu den Themen rund um Visum, Formalitäten bei der Anreise, Wohnraum etc.