Aktuell

Aktuelles

Vortrags- und Dialogreihe im Wintersemester 2019/20: Baustelle Nachhaltigkeit - Aspekte des Wandels hin zu einer global nachhaltigen Entwicklung

Die Agenda 2030, die 2015 von der UN-Vollversammlung verabschiedet wurde, betont die gemeinsame Verantwortung weltweit für eine nachhaltige Gesellschaftsordnung und Wirtschaftsweise. Um diesem Ziel ein Stück näher zu kommen, sind alle Länder der Erde aufgerufen, einen soziale, ökologische und ökonomische Dimensionen integrierenden Entwicklungsweg einzuschlagen und in allen gesellschaftlich relevanten Bereichen einen entsprechenden Wandel einzuleiten.

Die dreiteilige Vortrags- und Dialogreihe beschäftigt sich mit verschiedenen Perspektiven auf Nachhaltigkeit sowie mit unterschiedlichen gesellschaftlichen Handlungsebenen für Nachhaltige Entwicklung: Von der globalen und europäischen politischen Ebene über die gesellschaftliche bis hin zur makro- wie mikroökomischen Ebene. Dabei wird der interkulturellen Dimension, sowohl in vergleichender als auch in interaktionaler Perspektive, große Aufmerksamkeit geschenkt.

Die Vortragsreihe bettet sich ein in die universitäre Lehrveranstaltung „Nachhaltige Entwicklung – Politische, soziale, ökonomische, ökologische und interkulturelle Dimensionen“. Diese wird gemeinsam von der Fachrichtung Romanistik/ Interkulturelle Kommunikation an der Universität des Saarlandes (Prof. Lüsebrink), der Kooperationsstelle Wissenschaft und Arbeitswelt an der Universität des Saarlandes (Dr. Rampeltshammer) und dem Netzwerk Entwicklungspolitik im Saarland e.V. (Ulrike Dausend), in Kooperation mit der Stiftung Demokratie Saarland und der Arbeitskammer des Saarlandes veranstaltet.

Folgende Themen werden auf der Agenda stehen:

  1. Globale Konzerne und soziale Nachhaltigkeit
    Referent: Prof. Dr. Hans-Wolfgang Platzer
    Dieser Vortrag findet in der Arbeitskammer am 11. Dezember 2019 statt.

  2. Kooperation und Verantwortung: Die große Transformation zur Nachhaltigkeit
    Referentin: Dr. Imme Scholz
    Dieser Vortrag findet in der Stiftung Demokratie Saarland am 8. Januar 2020 um 18 Uhr statt

  3. (Medien-)Kommunikation im Zeichen eines kulturellen Wandels in Richtung einer nachhaltigen Entwicklung
    Referentin: Dr. Maxi Freund
    Dieser Vortrag findet in der Stiftung Demokratie Saarland am 22. Januar 2020 statt.

Ansprechpartner/in:

Dr. Luitpold Rampeltshammer, Leiter der Kooperationsstelle Wissenschaft und Arbeitswelt
Olga Haubrichs, Mitarbeiterin der Kooperationsstelle Wissenschaft und Arbeitswelt

Vortragsreihe im WS 2018/19: Soziale Ungleichheit in Deutschland und Frankreich

Soziale Ungleichheit in Deutschland und Frankreich

eine Kooperationsveranstaltung der Kooperationsstelle Wissenschaft und Arbeitswelt der Universität des Saarlandes, des Lehrstuhls Professor Lüsebrink (Romanische Kulturwissenschaft und Interkulturelle Kommunikation), der Arbeitskammer des Saarlandes und der Stiftung Demokratie Saarland

Soziale Ungleichheit ist ein Phänomen menschlicher Gesellschaften, mindestens seitdem es schriftliche Aufzeichnungen gibt.  Trotzdem unterscheidet sich soziale Ungleichheit erheblich im Hinblick auf Zeit und Raum. Thomas Piketty, der die soziale Ungleichheit von Vermögen und Einkommen historisch untersucht, kommt zu dem Ergebnis, dass der historische Höchststand sozialer Ungleichheit kurz vor dem Ersten Weltkrieg in Westeuropa gemessen wurde. Danach fand, verursacht durch Kriege und staatliche Eingriffe, eine substantielle Abnahme sozialer Ungleichheit bis in die 70er Jahre des 20. Jahrhunderts statt um seither wieder anzusteigen.

Zu folgenden Terminen finden folgende Vorträge statt:

24. September 2018
Prof. Dr. Ingrid: Soziale Ungleichheit und Protest in Deutschland und Frankreich / Stiftung Demokratie Saarland
Flyer zum Vortrag (mit Anmeldemöglichkeit)

PPT-Präsentation zum Vortrag

29. Oktober 2018
Prof. Dr. Gerhard Bäcker: Einkommens- und Vermögensverteilung in Deutschland und Frankreich / Arbeitskammer des Saarlandes
Flyer zum Vortrag (mit Anmeldemöglichkeit)

PPT-Präsentation zum Vortrag

 

5. November 2018
Prof. Dr. Hartmut Kälble: Soziale Ungleichheit in Deutschland und Frankreich vom 19. Jhd. bis zur Gegenwart / Stiftung Demokratie Saarland
Flyer zum Vortrag (mit Anmeldemöglichkeit)

19. November 2018
Prof. Dr. Michael Hartmann: Eliten in Deutschland und Frankreich / Stiftung Demokratie Saarland
Flyer zum Vortrag (mit Anmeldemöglichkeit)

10. Dezember 2018
Julian Bank, M. Sc.: Schadet die Soziale Ungleichheit der Wirtschaft? / Stiftung Demokratie Saarland
Flyer zum Vortrag (mit Anmeldemöglichkeit)

14. Januar 2019
Prof. Dr. Sandra Eckert: Freizügigkeit und Soziales Europa? Ungleichheit und Politisierung in den Mitgliedstaaten / Stiftung Demokratie Saarland
Flyer zum Vortrag (mit Anmeldemöglichkeit)

Publikation: Die Karrierepfade der Absolventinnen und Absolventen der Universität des Saarlandes

Das Buch aus der Schriftenreihe der Kooperationsstelle Wissenschaft und Arbeitswelt ist 2018 im Universitätsverlag des Saarlandes universaar unter der ISBN 978-3-86223-257-4 erschienen.

Die Herausgeber sind Freya Gassmann, Eike Emrich, Wolfgang Meyer und Luitpold Rampeltshammer

Weitere Informationen zur Publikation

Projekt students at work (s@w)

Jobben neben dem Studium - Wissenswertes für Studierende

Die Sprechzeiten finden sowohl im Semester als auch in den Semesterferien  im AStA der Universität des Saarlandes, Gebäude A 5 2 statt. 
Homepage students at work