Studienabschluss BSc/MSc

Bachelor

Die Prüfungsordnung sieht im 6. FS eine Fortgeschrittenen-Arbeit (8 Wochen Labor, 10 CP), eine Bachelor-Arbeit (11 Wochen inkl. Zusammenschreiben, 12 CP) und ein Seminar zur Präsentation der Bachelor-Arbeit (4 CP) vor.
Es wird empfohlen, die F-Arbeit als Vorbereitung zur Bachelor-Arbeit anzusehen und diese in der Arbeitsgruppe durchzuführen, in der auch die Bachelor-Arbeit angestrebt wird. Die F-Arbeit endet dabei formal mit einer mündlichen, unbenoteten Präsentation. Die Erstellung eines schriftlichen Abschlussberichts ist in unserer Prüfungsordnung nicht vorgesehen.

Bachelorarbeit
Die Anmeldung zur Bachelor-Arbeit ist formal möglich, sobald Sie eine ECTS-Punktzahl von 120 (von 180) erreicht haben. Die Anmeldung erfolgt online. Um die Anmeldung abzuschließen, denken Sie bitte unbedingt daran, das gedruckte Formular beim Prüfungsamt einzureichen. 
Für die Anfertigung der Bachelorarbeit können Sie einen allgemeinen Leitfaden zur Formatierung und anderen Parametern herunterladen. Bitte beachten Sie auch die Vorlagen zur Gestaltung des Deckblattes u.ä.
Bitte beachten Sie die Handreichung zur Vermeidung von Plagiaten.

Fristen
Bitte beachten Sie folgende Fristen, die unbedingt eingehalten werden müssen:
Die Anmeldung Ihrer Bachelorarbeit (Abgabe des vollständig ausgefüllten Formulars) muss spätestens vier Wochen vor Beginn der experimentellen Arbeit erfolgen (Datum auf Formular ist ausschlaggebend).
Die Abgabe der gedruckten und gebundenen Arbeit inklusive des Abgabe-Formulars und eines PDFs muss innerhalb von 11 Wochen nach dem auf dem Formular angegebenen Anmeldedatum im Prüfungssekretariat erfolgen. Sollten Sie diese Frist nicht einhalten, gilt Ihre Bachelorarbeit als nicht bestanden.
Den Dozenten steht eine Frist von 2 Monaten für die Begutachtung der schriftlichen Arbeit zur Verfügung.

Verbuchung von F-Arbeit und Seminar zur Bachelorarbeit
Um Ihre Leistungen ordnungsgemäß im POS verbuchen zu können, benötigt das Prüfungssekretariat jeweils einen schriftlichen Nachweis über das erfolgreiche Absolvieren der F-Arbeit und das Seminar zur Bachelorarbeit (unbenotet). Die Nachweise müssen als formlose E-Mail durch die Dozenten an das Prüfungssekretariat gesendet werden.

Master

Die Prüfungsordnung sieht im zweiten Masterjahr ein vertiefendes Laborpraktikum (12 Wochen Labor, 15 CP), ein Forschungsseminar (5 CP), eine Master-Arbeit (6 Monate inkl. Zusammenschreiben, 30 CP) und ein abschließendes Kolloquium zur Master-Arbeit (10 CP) vor.

Vertiefendes Laborpraktikum
Es wird empfohlen, das Laborpraktikum als Vorbereitung zur Master-Arbeit anzusehen und dieses in der Arbeitsgruppe durchzuführen, in der auch die Master-Arbeit angestrebt wird. Das Laborpraktikum endet dabei formal mit einem mündlichen, unbenoteten Bericht.
Um Ihre Leistungen ordnungsgemäß im POS verbuchen zu können, benötigt das Prüfungssekretariat eine schriftliche Bestätigung des erfolgreichen Absolvierens des Praktikums durch Ihren betreuenden Hochschullehrer. 

Master-Arbeit
Die Anmeldung zur Master-Arbeit ist formal möglich, sobald Sie eine ECTS-Punktzahl von 60 (von 120) erreicht haben und erfolgt online. Um die Anmeldung abzuschließen, denken Sie bitte unbedingt daran, das gedruckte Formular beim Prüfungsamt einzureichen. Für die Anfertigung der Master-Arbeit können Sie einen allgemeinen Leitfaden zur Formatierung und anderen Parametern herunterladen. Bitte beachten Sie auch die Vorlagen zur Gestaltung des Deckblattes u.ä. Bitte beachten Sie die Handreichung zur Vermeidung von Plagiaten.

Kolloquium zur Master-Arbeit
Die Master-Arbeit schließt mit einer Verteidigung der Arbeit in Form eines nicht-öffentlichen Kolloquiums ab. Dabei stellen Sie die Ergebnisse Ihrer Arbeit in einem 20-minütigen Vortrag vor und werden anschließend vor einer Kommission zum Thema Ihrer Master-Arbeit befragt. Die Kommission besteht aus den beiden Gutachtern Ihrer schriftlichen Arbeit und einem Beisitzer (Der Beisitzer hat keine Berechtigung, Fragen zu stellen.). Die Gesamtdauer des Kolloquiums beträgt mindestens 30 min, maximal 45 min. Über den Gang des Protokolls ist von den Prüfern ein entsprechendes Protokoll anzufertigen.

Fristen
Bitte beachten Sie folgende Fristen, die unbedingt eingehalten werden müssen:
Die Anmeldung Ihrer Master-Arbeit (Abgabe des vollständig ausgefüllten Formulars) muss spätestens vier Wochen vor Beginn der experimentellen Arbeit erfolgen (Datum auf Formular ist ausschlaggebend).
Die Abgabe der gedruckten und gebundenen Arbeit inklusive des Abgabe-Formulars und eines PDFs muss innerhalb von 24 Wochen nach dem auf dem Formular angegebenen Anmeldedatum im Prüfungssekretariat erfolgen. Sollten Sie diese Frist nicht einhalten, gilt Ihre Master-Arbeit als nicht bestanden.
Den Dozenten steht eine Frist von 2 Monaten für die Begutachtung der schriftlichen Arbeit zur Verfügung.

Externe Abschlussarbeiten

In begründeten Ausnahmefällen kann auf Antrag der/des Studierenden die Durchführung einer externen Abschlussarbeit an einer ZHMB-fremden Institution (andere Universität, Ausland, Industrie) genehmigt werden. Voraussetzung hierfür ist, dass die wissenschaftliche Arbeit im Rahmen einer Forschungskooperation zwischen einer Arbeitsgruppe des ZHMB und der externen Institution erfolgt. Dies muss von der/dem jeweiligen ZHMB-Betreuer/in in einem formlosen Schreiben, welches dem Antrag beizufügen ist, bestätigt werden unter Angabe des vorgesehenen Titels der Abschlussarbeit sowie der Abteilung/Arbeitsgruppe der externen Institution und des dortigen wissenschaftlichen Betreuers vor Ort (Antrag). Von dieser Regelung ausgenommen sind Abschlussarbeiten, die im Rahmen des internationalen (deutsch-französischen) Studienprogramms während eines ein- oder mehrsemestrigen Auslandsaufenthaltes an der Partneruniversität durchgeführt werden. In allen Fällen, d.h. auch bei ZHMB-internen Abschlussarbeiten, muss mindestens vier Wochen vor dem gewünschten Beginn der Abschlussarbeit ein Antrag der/des Studierenden und der Betreuerin/des Betreuers auf Seiten des ZHMB bei dem für die Biologie zuständigen Prüfungssekretariat eingereicht werden.

Ausstellung von Dokumenten

Wenn alle Leistungen verbucht wurden, können Sie beim Prüfungsamt per E-Mail darum bitten, dass Ihre Abschlussdokumente ausgestellt werden. Bitte kontrollieren Sie im Vorfeld, ob alle Leistungen korrekt eingetragen sind.
Sie erhalten vom Prüfungssekretariat eine gestempelte Version Ihres Transcript of Records. Sollten Sie mehr Exemplare benötigen (z.B. für eine Master-Bewerbung) müssten Sie diese bitte extern beglaubigen lassen.

Anmeldung Abschlussarbeit

(Erst- und Zweitgutachter dürfen nicht aus dem gleichen Fach gewählt werden - Liste s.u.)


(Bitte nur ausfüllen, wenn Sie eine Abschlussarbeit im deutsch-französischen Studiengang oder im Rahmen einer genehmigten externen Kooperation anmelden möchten.)


Zugelassene Gutachter

Biochemie
Prof. Dr. Rita Bernhardt
Prof. Dr. Elmar Heinzle
Prof. Dr. Bruce Morgan

Bioinformatik
Prof. Dr. Volkhard Helms

Biophysik
Prof. Dr. Ingolf Bernhardt
Prof. Dr. Jutta Engel
Prof. Dr. Markus Hoth
Prof. Dr. Barbara Niemeyer-Hoth
Jun.-Prof. Dr. Leticia Prates Roma

Entwicklungsbiologie
Prof. Dr. Sandra Iden
Prof. Dr. Uwe Walldorf

Genetik
Prof. Dr. Jörn Walter

Humangenetik
Dr. Nicole Ludwig
Prof. Dr. Jens Mayer
Prof. Dr. Eckart Meese

Mikrobiologie
PD Dr. Markus Bischoff
Prof. Dr. Gert-Wieland Kohring
Prof. Dr. Karin Römisch

Medizinische Biochemie & Molekularbiologie
Prof. Dr. Robert Ernst
Prof. Dr. Claudia Götz
Dr. David Mick
Prof. Dr. Mathias Montenarh
Prof. Dr. Klaus Römer
Prof. Dr. Gabriel Schlenstedt
Jun.-Prof. Dr. Bianca Schrul
Prof. Dr. Gerald Thiel
Prof. Dr. Martin van der Laan
Prof. Dr. Richard Zimmermann

Molekulare Zelldynamik
Jun.-Prof. Dr. Martin Simon

Pflanzenbiologie
Prof. Dr. Katrin Philippar

Pharmakologie / Toxikologie
Dr. Andreas Beck
Prof. Dr. Adolfo Cavalié
Prof. Dr. Veith Flockerzi
Prof. Dr. Stephan Philipp
PD Dr. Ulrich Wissenbach
Jun.-Prof. Dr. Daniela Yildiz

Physiologie
Prof. Dr. Dieter Bruns
Prof. Dr. Frank Kirchhoff
Prof. Dr. Trese Leinders-Zufall
Prof. Dr. Jens Rettig
Jun.-Prof. Dr. Julia Schiemann
Prof. Dr. Frank Zufall

Strukturbiologie
Prof. Dr. Roy Lancaster

Systembiotechnologie
Prof. Dr. Christoph Wittmann

Virologie / Immunologie
Prof. Dr. Friedrich Grässer
Jun.-Prof. Dr. Dr. Veronika Lukacs-Kornek
Prof. Dr. Andreas Meyerhans
Prof. Dr. Martina Sester
Prof. Dr. Sigrun Smola
Dr. Barbara Walch-Rückheim

Zellbiologie
PD Dr. Frank Breinig
Prof. Dr. Manfred J. Schmitt

Zoologie
Prof. Dr. Uli Müller

Sonstige
PD Dr. Marcus Grimm
Prof. Dr. Kerstin Junker
Prof. Dr. Frank Schmitz
Prof. Dr. Heiko Zimmermann