Forschungsschwerpunkte

Kognitive Entwicklung über die Lebensspanne

 

Der Forschungsansatz unsere Arbeitsgruppe orientiert sich thematisch und methodisch an der Psychologie der Lebensspanne. Dieser Ansatz betrachtet lebenslange Veränderungsprozesse und hebt die Multidirektionalität und Multidimensionalität dieser Prozesse hervor. Beispielsweise unterscheidet das Zweikomponentenmodell der intellektuellen Entwicklung zwischen alterungsanfälligen und altersresistenten intellektuellen Fähigkeiten (Kray & Lindenberger, 2007). Alterungsanfällig sind vor allem intellektuelle Leistungen, die auf der Schnelligkeit und Koordination elementarer kognitiver Prozesse beruhen (Kray & Schneider, 2012). Im Fokus unserer Arbeitseinheit steht vor allem die Erforschung altersbedingter Veränderungen in sog. kognitiven Kontrollprozessen (oder exekutiver Kontrolle) hervorgehoben, die folgende Themenbereiche umfassen: