Wahl des Studienortes

Was für einen Abschluss kann ich machen?

zusätzlicher Abschluss - LL.M.
  • LL.M. an der Universität Oslo
  • LL.M. an der Karls-Universität Prag
  • LL.M. an der Universität Antwerpen
  • LL.M. an der Universität Lüttich
  • LL.M. an der Universität Maastricht

Hier finden sich weitere Informationen zu den LL.M.- Programmen der verschiedenen Partneruniversitäten.

Erasmus-Aufenthalt ohne zusätzlichen Abschluss

Für einen "normalen" Erasmus-Aufenthalt stehen alle Partneruniversitäten zur Verfügung.

Welche Standortfaktoren kann ich berücksichtigen?

Ich will ans Meer

Am Meer studieren ist an folgenden Partneruniversitäten möglich:

  • Dänemark:
    • Süddänische Universität (Odense)
  • Frankreich:
    • Université des Antilles et de la Guyane
    • Université Nice Côte d’Azur
  • Griechenland:
    • Aristoteles-Universität Thessaloniki
    • Universität Piräus
  • Kroatien:
    • Universität Rijeka
    • Universität Split
  • Italien:
    • Università degli Studi di Bari
    • Università degli Studi di Catania
    • Università degli Studi di Palermo
    • Università di Cagliari
  • Norwegen:
    • Universität Bergen
    • Universität Oslo
    • Universität Tromsø
  • Spanien
    • Universidad del País Vasco, San Sebastian
    • Universidad Rovira i Virgili (Tarragona)
  • Türkei:
    • Kadir Has Universität (Istanbul)
    • T.C. İstanbul Kültür Universität
    • Yeditepe Universität (Istanbul)
    • Universität Istanbul
Ich will in die Berge

Die Berge kann man in …

  • Bosnien und Herzegowina: Universität Sarajevo
  • Frankreich: Université Grenoble Alpes
  • Norwegen: Universität Bergen
  • Österreich: Universität Salzburg
  • Schweiz: Université Lausanne

… bewundern.

Ich will in die Sonne

Da kommt jeder Ort in Betracht, der südlicher als Saarbrücken liegt, aber wie wäre es mit Partneruniversitäten in FrankreichItalienSpanienPortugalKroatienGriechenland oder der Türkei?

Ich will in eine Metropole

Folgende Partneruniversitäten in Großstädten haben wir zu bieten: 

  • FrankreichParis:
    • Université Paris II Panthéon Assas
    • Université Paris Ouest Nanterre La Défense
  • ItalienRom:
    • Sapienza- Università di Roma
    • Università di Roma LUMSA
  • NorwegenOslo:
    • Universität Oslo
  • SpanienMadrid:
    • Universidad Compultense de Madrid
  • TürkeiIstanbul:
    • Kadir Has Universität (Istanbul)
    • T.C. İstanbul Kültür Universität
    • Yeditepe Universität (Istanbul)
    • Universität Istanbul
Ich will nicht so weit weg von meiner Familie und meinen Freunden

Ein Auslandsaufenthalt in der Nähe von zu Hause ist hier möglich:

 

  •  Metz in Frankreich:  Das ist nur 68 km von Saarbrücken entfernt.
  • Lüttich in Belgien: Das ist nur 263 km von Saarbrücken entfernt.
  • Maastricht in den Niederlanden: Das ist nur 269 km von Saarbrücken entfernt.
  • Lausanne in der Schweiz: Das ist nur 426 km von Saarbrücken entfernt.
Ich will Saarbrücken möglichst weit hinter mir lassen

Wer eine große Entfernung zwischen sich und Saarbrücken bringen will, für den kommen folgende Partneruniversitäten in Betracht:

  • Coimbra in Portugal: Das ist 1.976 km von Saarbrücken entfernt.
  • Palermo in Italien: Das ist 2.037 km von Saarbrücken entfernt.
  • Ankara in der Türkei: Das ist 2.776 km von Saarbrücken entfernt.
  • Tromsø in Norwegen: Das ist 3.192 km von Saarbrücken entfernt.
  • Novosibirisk in Russland: Das ist 5.869 km von Saarbrücken entfernt.
Ich will ein Abenteuer erleben

Ein Auslandsaufenthalt ist immer ein Abenteuer, aber wenn du besonders abenteuerlustig bist,

  • wie wäre es mit einer der Ost-Patenschaften (Armenien, Albanien, Bosnien-Herzegowina, Georgien, Mazedonien, Moldawien, Montenegro, Russland)
  • oder einem Aufenthalt als Freemover?

Auf welcher Sprache studiere ich vor Ort?

Englisch

Auf Englisch kann man an 45 Partneruniversitäten in 24 Ländern studieren.

  • Albanien: Universität Tirana
  • Armenien: Staatliche Universität Yerevan
  • Belgien
    • Universität Antwerpen, B2 Englisch
    • Katholische Universität Löwen
    • Universität Lüttich, B1 Englisch
  • Bosnien und Herzegowina
    • Dzemal Bijedic University of Mostar
    • Universität Sarajevo
  • Dänemark: Süddänische Universität, C Englisch
  • Georgien
    • Caucasus University
    • Tiblis State University
  • Griechenland: Aristoteles-Universität Thessaloniki, B1 Englisch
  • Großbritannien: University of Warwick, Englisch C1-C2
  • Italien
    • Università degli Studi di Caligari, Englisch B1
    • Università degli Studi di Padova, Englisch B1
    • Università di Pavia, Englisch B1
    • Università di Trento, Englisch B2
  • Kroatien
    • Josip-Juraj-Strossmayer-Universität Osijek
    • Universität Rijeka, Englisch B1
    • Universität Split
    • Universität Zagreb, Englisch B2
  • Litauen: Universität Vilnius, Englisch B1
  • Mazedonien: Universität Skopje, Englisch B1
  • Montenegro: University of Montenegro
  • Moldawien: Universitatea de Stat din Moldova
  • Niederlande: Maastricht University, Englisch B2/C1
  • Norwegen
    • Universität Bergen, min. Englisch B2
    • Universität Oslo, min. Englisch B2
    • Uiversität Tromsø, Englisch B2
  • Polen
    • Lazarski Universität, Englisch B2
    • Schlesische Universität, Englisch B1
    • Universität Warschau, Englisch B2
  • Rumänien
    • Universität Craiova
    • West-Universität Temeswar, Englisch B1-B2
  • Schweiz: Universität Lausanne, Englisch B2
  • Serbien
    • University of Belgrade, Englisch B1
    • University of Nis, Englisch B2
  • Slowakei: Comenius Universität Bratislava, gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Tschechien
    • Karls Universität, gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift
    • Masaryk Universität
    • University of Economics, Englisch B2
  • Türkei
    • Kadir Has University, Englisch B1 
    • Universität Istanbul, Englisch B1
    • Yeditepe Universität, Englisch B1
  • Ungarn
    • Eötvös-Loránd-Universität
    • Katholische Péter-Pázmány-Universität
Französisch

Vorlesungen auf Französisch finden in Belgien, der Schweiz und natürlich Frankreich statt.

  • Belgien: Universität Lüttich, B1 Französisch
  • Frankreich
    • Université des Antilles / Université de la Guyane, B2 Französisch
    • Université Grenoble Alpes, B1-B2 Französisch
    • Université de Lille, B2 Französisch
    • Université de Lorraine
    • Université de Nantes, B1-B2 Französisch
    • Université Côte d’Azur
    • Université Paris Nanterre, B1 Französisch
    • Université de Rennes
    • Université de Strasbourg, B1 Französisch
    • Université Lumière Lyon 2, B2 Französisch
    • Université Toulouse 1 Capitole, B2 Französisch
  • Schweiz: Universität Lausanne, B2 Französisch
Italienisch

Vorlesungen auf Italienisch werden in Italien angeoten, wobei das vorausgesetzte Sprachniveau zwischen den einzelnen Partneruniversitäten variiert.

  • Italien:
    • Università degli Studi di Bari, Italienisch B1
    • Università degli Studi di Caligari, Italienisch A2
    • Università degli Studi di Catania, Italienisch A2
    • Università Cattolica del Sacro Cuore di Milano, Italienisch B1
    • Università degli Studi di Padova, Italienisch A2
    • Università degli Studi di Palermo, Italienisch B1
    • Università di Pavia, Italienisch B1
    • Università degli Studi di Pisa, Italienisch A2
    • Università di Roma LUMSA, Italienisch B1
    • Università di Trento, Italienisch A2
    • Sapienza – Università di Roma, Italienisch B1
Spanisch

Spanisch ist die Unterrichtssprache in Spanien, wobei in San Sebastián auch Vorlesungen auf Katalanisch angeboten werden.

  • Spanien
    • Universidad Complutense de Madrid, Spanisch B1
    • Universidad de Salamanca, Spanisch B1
    • Universidad del País Vasco (San Sebastián), Spanisch B1
    • Universidad Rovira I Virgili (Tarragona), Spanisch B1
    • Universidad de Zaragoza, Spanisch B1
    • Universidad Castilla La Mancha (Campus de Toledo), Spanisch B1
Deutsch

In Österreich wäre sogar ein Studium auf Deutsch möglich.

  • Österreich: Universität Salzburg

Wie kann ich meinen Auslandsaufenthalt im Voraus möglichst angenehm gestalten?

Sprachkenntnisse vorher verbessern

Sprachkenntnisse vor dem Auslandsaufenthalt verbessern

  • Sprachkursw am Sprachenzentrum der UdS: Das Sprachenzentrum der UdS bietet Studierenden zahlreiche kostenlose Sprachkurse verschiedener Niveaustufen an (eine Teilnahmebescheinigung kann auch bei der Bewerbung um einen Erasmus-Studienplatz hilfreich sein).
  • Sprachlernapp oder analoge Unterlagen; konstantes Üben von Vokabular/Grammatik/Text- Sprachverständnis bringen weiter.
  • Lern passiv: durch schauen von Filmen oder Serien (bei Bedarf mit Untertiteln) in der jeweiligen Sprache oder durch Musikhören.
  • Tandempartner: Sei es online oder persönlich, mit einem Muttersprachler regelmäßig zu sprechen ist mit das beste Sprachtraining.

Sprachkenntnisse während des Auslandsaufenthalts verbessern…

  • Sprachkurse vor Ort: Die meisten Unis veranstalten Sprachkurse für ausländischen Studierende, diese Kurse bieten regelmäßiges Lernen und auch die Möglichkeit Kontakte zu knüpfen und andere Erasmus-Studenten kennenzulernen.
  • Vorlesungen in der jeweiligen Landessprache besuchen: sich auf akademischem Niveau mit der Sprache auseinanderzusetzen bringt einen dazu die Angst davor zu verlieren.
  • Kontakt zu „Einheimischen“, sei es an der Uni oder im Supermarkt, trau dich mit ihnen offen zu kommunizieren und hab keine Angst; Menschen rechnen einem in der Regel hoch an wenn man versucht die Landessprache zu sprechen und zu lernen. Man darf sich auf keinen Fall nur in seiner Blase mit anderen Erasmusstudenten verstecken, wenn man seine Sprachfähigkeit wirklich verbessern will.
  • Keine Angst vor Fehlern, man lernt am besten und schnellsten, wenn man sich traut Konversationen zu führen, die Fehler werden dabei mit der Zeit automatisch viel weniger.
Finanzierungsmöglichkeiten vorher evaluieren

Kriterium Lebenshaltungskosten

  • Durch das Erasmus-Plus Programm sind Studierende grundsätzlich von Studiengebühren an der aufnehmenden Universität befreit, der Lebensunterhalt muss aber trotzdem bestritten werden. Dies ist je nach Zielland und je nach Zielstadt mit unterschiedlich hohen Kosten verbunden.
  • Angepasst an die Lebenshaltungskosten der jeweiligen Länder fällt dann auch die Erasmusförderung aus, da diese aber nicht alle Kosten eines Auslandsaufenthaltes abzudecken vermögen, sollte man sich im Voraus Gedanken über die ungefähre Preisstruktur für das Leben in der jeweiligen Stadt machen.

 

Gestaffelte Förderung durch Erasmus-Plus (Stand Universitätsjahr 2019/20)

  • Osteuropa-Förderung: 700 Euro + Reisekosten
  • Gruppe 1: Dänemark, Großbritannien, Norwegen >  450 Euro
  • Gruppe 2: Belgien, Frankreich, Spanien, Italien, Griechenland, Niederlande, Österreich, Portugal >  390 Euro
  • Gruppe 3: Bulgarien, Ungarn, Kroatien, Polen, Rumänien, Slowakei, Tschechien, Türkei >  330 Euro

 

Weitere Finanzierungoptionen

  • Auslands-BAföG: Wer in Deutschland bereits BAföG bezieht, sollte sich rechtzeitig darum kümmern, dieses speziell fürs Auslandssemester zu beantragen.
  • Arbeit im Ausland: Natürlich könnt ihr auch im Ausland arbeiten – dank EU sogar ganz ohne Arbeitserlaubnis!
  • Sparen, sparen, sparen: Wenn ihr schon früh wisst, dass ihr in einem der kommenden Semester ein Auslandssemester machen wollt, empfiehlt es sich natürlich, dafür etwas Geld beiseite zu legen.