Assurance sociale pour salariés

Wenn Sie an der Universität des Saarlandes einen Arbeitsvertrag haben, müssen Sie Sozialabgaben entrichten. Die Sozialversicherung setzt sich aus den folgenden Pflichtversicherungen zusammen, deren Beiträge direkt von Ihrem Arbeitslohn einbehalten werden.

Krankenversicherung

In Deutschland besteht Krankenversicherungspflicht für Angestellte. Je nach Einkommen müssen Sie sich bei einer gesetzlichen Krankenkasse versichern lassen oder können eine private Krankenkasse wählen.

Gesetzliche Krankenversicherung

In der gesetzlichen Krankenversicherung sind nicht-arbeitende oder geringverdienende Ehepartner und Kinder mitversichert, ohne dass Sie höhere Beiträge zahlen müssen. Der Versicherungsschutz umfasst u.a. ärztliche und zahnärztliche Behandlung mit freier Wahl des zugelassenen Arztes sowie Arznei-, Verbands- und Heilmittelversorgung. Außerdem haben Versicherte Anspruch auf notwendige Krankenhausbehandlungen. Sie finden drei gesetzliche Krankenkassen auf dem Campus.

Private Krankenversicherung

Bei privaten Krankenversicherungen sind Umfang und Beiträge nicht gesetzlich festgelegt, und die Unterschiede sind teilweise sehr groß. Mindeststandard ist in der Regel der Leistungsumfang der gesetzlichen Krankenkassen. Meist sind die Leistungen qualitativ besser und Zuzahlungen entfallen, dafür sind die Beiträge höher. Da sich private Krankenkassen ihre Mitglieder aussuchen können, verlangen sie vor Vertragsabschluss meist ein ärztliches Attest. Mit Leistungseinschränkungen speziell für ausländische Versicherungsnehmer müssen Sie bei Vorerkrankungen und Schwangerschaften rechnen. Bitte beachten Sie bei der Wahl Ihrer Krankenversicherung, dass Sie von einer privaten Krankenkasse möglicherweise nicht mehr in eine gesetzliche Krankenkasse wechseln dürfen. Dies sollten Sie vor allem dann bedenken, wenn Sie über Ihre Vertragsdauer hinaus in Deutschland bleiben.

Rentenversicherung

Die Beiträge zur Rentenversicherung werden je zur Hälfte von der Universität des Saarlandes und von Ihnen bezahlt. Geleistete Beiträge werden bei späteren Rentenberechnungen in jedem EU- und EWR-Land sowie in Ländern mit Sozialversicherungsabkommen berücksichtigt. Welche Länder das sind, können Sie auf der Webseite der Deutschen Rentenversicherung nachlesen. In Deutschland besteht das Rentensystem aus drei Teilen: der staatlichen, betrieblichen und zusätzlichen privaten Altersversorgung. Allgemeine Informationen über das deutsche Rentensytem finden Sie auf der Webseite Find Your Pension.

Cotisations chômage

La cotisation au chômage se partage entre l'employeur et l'employé. Vous avez droit aux indemnités de chômage si dans les trois dernières années précédant le début du chômage, vous avez travaillé et cotisé au chômage en Allemagne pendant au moins 12 mois. Dans certaines conditions, vous avez droit à l'indemnité de chômage pendant trois mois au maximum, si vous êtes à la recherche d'un emploi dans un pays de l'UE. Pour cela vous devez être reconnu au chômage par l'agence pour l'emploi depuis au moins quatre semaines.

Assurance dépendance

Cette assurance est un volet de l'assurance-maladie. Elle est destinée à couvrir, du moins en partie, le coût des frais occasionnés par une invalidité et/ou dépendance physiques ou mentales. Les payements se partagent entre l'Université de la Sarre et vous. Si vous êtes assuré dans votre pays d'origine vous pouvez être dispensé d'une assurance dépendance en Allemagne.

Assurance accident

L'assurance accident est directement payée par l'Université de la Sarre. Cette assurance prend en charge les frais découlant d'un accident du travail ou d'un accident survenu pendant les allers et retours de votre lieu de travail.