Deutsches Recht und Europäische Rechtsvergleichung (LL.M.)

Kaum eine andere Universität in Deutschland hat so viel auf dem Gebiet der Rechtsvergleichung, der Internationalität und der Implementierung anderer Rechtskulturen im Studium zu bieten wie die Universität des Saarlandes. Mit dem Centre Juridique Franco-Allemand, dem Europa-Institut, dem Umstand, dass der Lehrkörper traditionell international ist und der geographischen Nähe zu den wichtigsten juristischen deutschen und europäischen Institutionen, bietet die rechtswissenschaftliche Fakultät beste Bedingungen für ein erfolgreiches rechtswissenschaftliches Studium. In diesem inspirierenden Umfeld vermittelt der LL.M.-Aufbaustudiengang ausländischen Juristinnen und Juristen die Grundzüge des deutschen Rechts und der europäischen Rechtsvergleichung.

 
Beschreibung

Der international ausgerichtete LL.M.-Studiengang bietet ausländischen Juristinnen und Juristen eine wissenschaftlich basierte Ausbildung im deutschen und europäischen Recht. Die Studierenden lernen die Grundzüge des deutschen Rechts und der europäischen Rechtsvergleichung, haben mindestens das Rechtsgebiet Zivilrecht vertieft bearbeitet und sind fähig, selbständig wissenschaftlich zu arbeiten. Sie sind außerdem zur kontextualisierten und verantwortungsvollen Ausübung juristische Berufe befähigt. Je nach individueller Schwerpunktsetzung stehen dabei die Bereiche Interdisziplinarität, Internationalität oder Forschungs- bzw. Praxisorientierung im Vordergrund. Das inhaltlich vielfältige Veranstaltungsangebot ermöglicht eine gezielte Auswahl an Veranstaltungen, was zur weiteren individuellen Profilentwicklung beiträgt.

Studienverlauf

Für die Erlangung des Mastergrades müssen mindestens 60 Credit Points (CP) in folgender Zusammensetzung erworben werden:

  • 45 CP in den Leistungskontrollen während des Studiums
  • 15 CP für die Masterarbeit

Die Leistungskontrollen während des Studiums werden in folgenden Modulen abgelegt:

  • Pflichtmodul Rechtsvergleichung (4 CP)
  • Pflichtmodul Allgemeiner Teil des BGB (12 CP)
  • Wahlpflichtmodul Zivilrecht (mind. 9 CP)

Mindestens 11 CP müssen innerhalb des Wahlmoduls Privatrecht und/oder innerhalb des Wahlmoduls Öffentliches Recht und Strafrecht erworben werden.

Zusätzliche Credit Points können mit dem Wahlmodul Europarecht erworben werden (7 CP).

Das Fach, in dem die Masterarbeit angefertigt wird, wählt der Student / die Studentin selbst aus.

Karriere

Der Studiengang bereitet auf die Ausübung juristischer Berufe insbesondere im internationalen Kontext vor. In den Mitgliedstaaten der Europäischen Union graduierte Juristinnen und Juristen bietet der Studiengang die Grundlage für ihre Niederlassung als europäische Rechtsanwälte und Rechtsanwältinnen.

Zugang

Zugang zum LL.M.-Masterstudium erhält, wer den Nachweis eines ausländischen universitären rechtswissenschaftlichen Studiums mit 240 Credit Points erbringen kann sowie wer ein dem deutschen rechtswissenschaftlichen Studium vergleichbares und gleichwertiges juristisches Studium an einer Hochschule außerhalb der Bundesrepublik Deutschland erfolgreich abgeschlossen hat.

Ausländische Staatsangehörige müssen ausreichende Kenntnisse der deutschen Sprache nachweisen (Level B2). Bewerberinnen und Bewerber, die am Centre Juridique Franco-Allemand der Universität des Saarlandes eingeschrieben waren und die ersten zwei Jahres des Studiums erfolgreich absolviert haben, sind von diesem Nachweis entbunden.

Bewerbung

Der LL.M.-Masterstudiengang beginnt zum Wintersemester, in diesem Jahr am 2. November 2020. Bewerbungsfrist ist der 15. Juli. Spätbewerbungen können berücksichtigt werden, solange es freie Plätze gibt.

Die Zahl der Studienplätze ist beschränkt. Die Auswahl erfolgt nach Kriterien der fachlichen Qualifikation und Eignung. Die Liste der einzureichenden Unterlagen finden Sie auf der Internetseite des Instituts für Europäisches Recht.

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung an:

Lehrstuhl für Zivilrecht Prof. Dr. Dr. h.c. Chiusi
IER - Institut für Europäisches Recht
Dott.Univ./Mailand Maria Cristina Sparapani-Pelster
LL.M. Studienkoordinatorin
Campus B4 1 Raum 2.64
Universität des Saarlandes
66123 Saarbrücken

Ordnungen

Auf einen Blick

Regelstudienzeit2 Semester
UnterrichtsspracheDeutsch
Erforderliche DeutschkenntnisseGER: B2
ZulassungsbeschränktJa
BewerbungsfristWintersemester: 15. Juli
Eine Spätbewerbung ist möglich.
Studiengebühren500€/Semester
SemesterbeitragAktueller Betrag
InternetseiteWebseite des Studiengangs

Kontakt

Studienfachberatung

Dott.Univ./Mailand Maria Cristina Sparapani-Pelster
Tel.: 0681 302-3122
mc.sparapani(at)mx.uni-saarland.de
www.ier.uni-saarland.de/WP

Zentrale Studienberatung

Campus Saarbrücken
Campus Center, Geb. A4 4, EG
Tel.: 0681 302-3513
studienberatung(at)uni-saarland.de
www.uni-saarland.de/studienberatung

Zentrale Studienberatung

Campus Saarbrücken
Campus Center, Geb. A4 4, EG
Tel.: 0681 302-3513
studienberatung(at)uni-saarland.de

Zentrale Studienberatung

Akkreditierte Studiengänge

Als eine der ersten Hochschulen bundesweit hat die Universität des Saarlandes das Verfahren der Systemakkreditierung erfolgreich durchlaufen. Seit 2012 trägt sie das Siegel des Akkreditierungsrats.

Qualitätsmanagement