MoDiSaar-Zertifikatsstudium

Infos zum Zertifikat

Ab dem Wintersemester 2021/22 wird an der Universität des Saarlandes für alle Lehramtsstudierenden das studienbegleitende MoDiSaar-Zertifikat im Umfang von 24 ECTS angeboten.

Im Fokus dieses Zertifikates stehen digitalisierungsbezogene Kompetenzen, die für das spätere Berufsleben wichtig sind. Es beleuchtet die Digitalisierung aus unterschiedlichen Perspektiven 
und umfasst daher einen Basisbereich (Pflichtbereich) sowie einen Anwendungsbereich  (Wahlpflichtbereich). Im Basisbereich sollen (angehenden) Lehrkräften Kenntnisse über und Fertigkeiten im Umgang mit Digitalisierung aus drei verschiedenen Perspektiven vermittelt werden: Aus informatischer Perspektive ein grundlegendes informatisches Verständnis, aus bildungstechnologischer Anwendungsperspektive Bekanntschaft mit digitalen Werkzeugen 
und deren Nutzbarkeit in Schulen und zusätzlich aus philosophischer Perspektive die Fähigkeit zur kritischen Reflexion über die Auswirkungen von Digitalisierung auf Individuum und Gesellschaft. Auf Grundlage des Basisbereichs geht es im Anwendungsbereich um 
mediendidaktische Anwendungen für den konkreten Unterricht unterschiedlicher Fächer.

 

 

Voraussetzungen

- absolviertes Orientierungspraktikum

- Interesse an Digitalisierung & Lust an Verantwortung für die Schule von morgen

 

Anmeldung und Hinweise zum Studium

Anmeldungen zum MoDiSaar-Zertifikatsstudium erfolgen über das LSF.

Die Anmeldung ist sowohl im WiSe als auch im SoSe möglich.
Pro Semester stehen 15 Zertifikatsplätze zur Verfügung.

Es wird empfohlen, zunächst Veranstaltungen aus dem Basisbereich und anschließend Veranstaltungen aus dem Anwendungsbereich zu absolvieren.
Wurden im Zertifikat angebotene Lehrveranstaltungen bereits im regulären Lehramtsstudium absolviert, können diese nicht für das Zertifikat angerechnet bzw. doppelt belegt werden. In diesem Fall müssen alternative Veranstaltungen gewählt werden.

Dauer ca. 3 Semester

Das Projekt MoDiSaar

MoDiSaar ist ein BMBF-Projekt im Rahmen der „Qualitätsoffensive Lehrerbildung“. Es dient der Entwicklung und Evaluation eines modularisierten (Mo) und über die Phasen der Lehrerbildung hinweg abgestimmten „Lehr-Lern-Baukastens“ zum Aufbau digitalisierungsbezogener (Di) Kompetenzen im saarländischen (Saar) Lehramtsstudium. Dieser „Lehr-Lern-Baukasten“ gliedert sich in ein Basismodul sowie in mediendidaktische Anwendungsmodule mit verschiedenen beteiligten Lehrstühlen bzw. Teilprojekten. Darüber hinaus sind am Projekt weitere Kooperationspartner, wie die Bildungswissenschaften zur kontinuierlichen Qualitätsentwicklung und -sicherung des Gesamtprojektes sowie Kooperationspartner aus der Bildungsadministration, der Bildungspraxis sowie aus den verschiedenen Phasen der Lehrkräftebildung beteiligt (siehe Abb.). Aus dem Projekt MoDiSaar ist das MoDiSaar-Zertifikat als beispielhafter „Lehr-Lern- Baukasten“ entstanden.

www.MoDiSaar.de

Das Vorhaben MoDiSaar wird unter dem Förderkennzeichen 01JA2035 im Rahmen der gemeinsamen „Qualitätsoffensive Lehrerbildung“ von Bund und Ländern aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung gefördert.