Herzlich willkommen! Bienvenue! Welcome!

 

Die Fachrichtung Evangelische Theologie forscht und lehrt zu Fragen um Glauben, Religion und Gott aus einem modernen Selbstverständnis heraus und angesichts einer globalisierten Welt.

XVII. Europäischen Kongress für Theologie, der vom 5. bis 8. September 2021 in Zürich

Hinweis auf künftige Veranstaltungen

***AKTUELLES zum Pandemiebetrieb***

Bei weiteren Fragen können Sie uns per E-Mail erreichen und gegebenenfalls einen Telefontermin mit uns vereinbaren.

In wirklichen Ausnahme-Fällen kontaktieren Sie uns telefonisch unter folgender Notfallnummer:

Prof. Michael Hüttenhoff: mobil 01520/4426437

Beratungsanfragen bitte an AR Jörg Rauber über j.rauber(at)mx.uni-saarland.de

Alles wirkliche Leben ist Begegnung. (M. Buber)

Die exegetisch-theologische Wissenschaft erforscht mit historisch-kritischer Methodik die biblische Überlieferung und die ihres religiösen Umfeldes (Altes Testament, Neues Testament, Schriften des antiken Judentums und der frühen Kirche). Sie fragt nach den Bedingungen ihrer Entstehung, stellt sie in den Kontext ihrer Umwelt (Alter Orient, jüdische und griechisch-römische Antike) und ergründet die zeitgenössischen Glaubensvorstellungen.

Mitglieder der Kirchen oder Schülerinnen und Schüler im Unterricht haben ganz persönliche Sichtweisen auf Glaube und Religion. Die Religionspädagogik und Praktische Theologie erforscht diese Sicht und entwickelt pädagogische Ansätze, die Tradition mit gegenwärtigen Fragen und Problemen ins Gespräch zu bringen und Kompetenzen für den Alltag christlichen Glaubens zu entwickeln. Dabei bringt die Auseinandersetzung mit der Wirklichkeit in der Schule neue Erkenntnisse wie auch neue Fragen (z.B. im Zusammenhang mit den Praktika und ihrer Vorbereitung)

Christlicher Glaube ist dabei im Gespräch mit anderen Religionen. Dazu gehört der Dialog mit dem Judentum, mit östlichen Traditionen und dem Islam.

Wie lässt sich der daraus entstandene christliche Glaube verantwortlich begründen? Systematische Theologie und Kirchengeschichte entwickeln Antworten für die Gegenwart und klären ihre Entwicklung in den verschiedenen Epochen.

 

Zu den unterschiedlichen Möglichkeiten des Studiums kann  gern beraten werden.

Sekretariat

FR 3.2 - Evangelische Theologie
Universität des Saarlandes
Campus, Gebäude A4 2, Zimmer 311.2
66123 Saarbrücken
Tel.: 0681 302-2349, -4376 (Sekretariat)
Fax: 0681 302-2992

Natalie Bruant
Tel.: 0681 302-4376
ev.theol(at)mx.uni-saarland.de

Jennifer Maul
Tel.: 0681 302-2349
ev.theol(at)mx.uni-saarland.de

 

Öffnungszeiten

Das Sekretariat ist wie folgt vor Ort besetzt:

Montag und Donnerstag:
09.00 Uhr bis 13.30 Uhr

Dienstag und Mittwoch:
12.30 Uhr bis 16.00 Uhr

Freitag:
nur per E-Mail erreichbar

Besuche vor Ort bitte nur mit Vorankündigung per E-Mail oder Telefon.