Studie zu individuellen und organisationalen Einflüssen auf den Studien- und Ausbildungserfolg in der Lehrerbildung (SioS-L)

Studie zu individuellen und organisationalen Einflüssen auf den Studien- und Ausbildungserfolg in der Lehrerbildung (SioS-L)

Typ

Forschungsprojekt

Finanzierung

Bundesministerium für Bildung und Forschung

Laufzeit 1. Förderphase (SioS-L): 01.10.2009 bis 30.09.2012

Laufzeit 2. Förderphase (SioS-L II): 01.10.2012 bis 30.09.2015

 

Lehrstuhl für Differenzielle Psychologie und psychologische Diagnostik 

  • Dipl.-Psych. Stephanie Lang
  • Prof. Dr. Frank M. Spinath
  • Dipl. Psych. Sophie Wach

 

Professur für Pädagogische Psychologie

  • Prof. Dr. Julia Karbach

 

Zentrum für Lehrerbildung 

  • Dr. Hans Werner Bedersdorfer
  • Dirk Hochscheid-Mauel

Kurzbeschreibung

Ziel des Vorhabens ist die Prüfung eines Modells zur Vorhersage des Studienerfolgs von Lehramtsstudierenden, in das allgemeine und studiengangsspezifische individuelle und organisationale Prädiktoren und deren Entwicklung im Studienverlauf aufgenommen werden.

Dabei werden vier Ziele angestrebt: (1) Prüfung der Zusammenhänge zwischen den Variablen sowie des Beitrags der Variablen zur Vorhersage des Studienerfolgs sowie (2) die Betrachtung der Entwicklung der zu Beginn des Studiums erfassten Variablen, (3) Ergänzung der bisher in der Forschung hauptsächlich verfolgten individuellen Perspektive durch organisationale Variablen des universitären Lernumfelds und (4) die Überprüfung der Übertragbarkeit des Modells auf andere Studiengänge.

Über einen Zeitraum von 2 x 3 Jahren werden individuelle Studieneingangsdaten, deren Entwicklung, die Studienbedingungen, der universitäre Studienerfolg (erste Projektphase) sowie der Studienerfolg im Referendariat (zweite Projektphase) bei sämtlichen saarländischen Lehramtsstudierenden der betreffenden Jahrgänge in einem kombinierten Längsschnitt erhoben und mit den Daten einer zweiten Stichprobe (Psychologiestudierende) verglichen. Die Erfassung der individuellen und organisationalen Variablen erfolgt mit validierten bzw. angepassten Verfahren. Die Messung des Studienerfolgs erfolgt multikriterial (Professionswissen und Handlungskompetenzen) sowie multimethodal (studienbezogene Bewertungen, Wissenstests, Videoanalysen).

Veröffentlichungen aus dem Projekt

Biermann, A., Karbach, J., Spinath, F. M. & Brünken, R. (2018). Gut im Studium – gut in der Schule? Zur Vorhersage der Unterrichtsqualität im Schulpraktikum durch Noten im bildungswissenschaftlichen Studium. Unterrichtswissenschaft 46(2), 123-139. DOI: 10.1007/s42010-017-0001-9. link.springer.com/article/10.1007/s42010-017-0001-9

Biermann, A., Kaub, K., Friedrich, A., Wach, F.-S., Ruffing, S., Reichl, C., Hochscheid-Mauel, D., Bedersdorfer, H.-W., Spinath, F. M., Karbach, J. & Brünken, R. (2016). SioS-L – Studie zu individuellen und organisationalen Einflüssen auf den Studien- und Ausbildungserfolg in der Lehrerbildung. In C. Gräsel & K. Trempler (Hrsg.), Entwicklung von Professionalität des pädagogischen Personals. Interdisziplinäre Betrachtungen, Befunde und Perspektiven. Heidelberg: Springer.

Kaub, K., Karbach, J., Spinath, F. M., & Brünken, R. (2016). Person-job fit in the field of teacher education – An analysis of vocational interests and requirements among novice and professional science and language teachers. Teaching and Teacher Education, 55, 217-227.

Wach, F.-S., Karbach, J., Ruffing, S., Brünken, R., & Spinath, F.M. (2016). University students’ satisfaction with their academic studies: Personality and motivation matter. Frontiers in Psychlology, 7: 55.

Biermann, A., Karbach, J., Spinath, F. M., & Brünken, R. (2015). Investigating effects of the quality of field experiences and personality on perceived teaching skills in German pre-service teachers for secondary schools. Teaching and Teacher Education, 51, 77-87.

Reichl, C., Wach, F.-S., Spinath, F.M., Brünken, R., & Karbach, J. (2014). Burnout risk among first-year teacher students: The roles of personality and motivation. Journal of Vocational Behavior, 85, 85-92.

Ruffing, S., Hahn, E., Spinath, F.M., Brünken, R. & Karbach, J. (2015). Predicting students' learning strategies: The contribution of chronotype over personality. Personality and Individual Differences, 85, 199-204.

Ruffing, S., Wach, F.-S., Spinath, F.M., Brünken, R., & Karbach, J. (2015). Learning strategies and general cognitive ability as predictors of gender-specific academic achievement. Frontiers in Psychology, 6:1238.

Kaub, K., Stoll, G., Biermann, A., Spinath, F. M. & Brünken, R. (2014). Interessenkongruenz, Belastungserleben und motivationale Orientierung bei Einsteigern im Lehramtsstudium. Zeitschrift für Arbeits- und Organisationspsychologie, 58 (3), 125-139.

Kaub, K., Karbach, J., Biermann, A., Friedrich, A., Bedersdorfer, H.-W., Spinath, F. M. & Brünken, R. (2012). Berufliche Interessensorientierungen und kognitive Leistungsprofile von Lehramtsstudierenden mit unterschiedlichen Fachkombinationen. Zeitschrift für Pädagogische Psychologie, 26(4), 233-249.