Cognitive Load Messung

Cognitive Load Messung

Typ

Forschungsprojekt

Finanzierung

Lehrstuhlmittel

Kooperationspartner

Kurzbeschreibung

Im Rahmen der Cognitive Load Theory wird davon ausgegangen, dass während des Lernens unterschiedliche Belastungsquellen auf die begrenzten Ressourcen des Arbeitsgedächtnisses zugreifen. Abhängig von der Komplexität des Lerninhalts entsteht der intrinsic load, während die Art der Gestaltung eine zusätzliche Anforderung, den extraneous load, an den Lernenden stellt. Ein relativ neues Konzept im Rahmen der cognitive load theory ist der germane load, der alle Lernaktivitäten, die zur Vertiefung und Elaboration des Gelernten führen, umfasst.

 

Im Rahmen eines internationalen Forschernetzwerkes geht die Saarbrücker Arbeitsgruppe der Frage nach, welche Methoden der Cognitive Load Messung zu Überprüfung grundlegender theoretischen Annahmen sowie instruktionspsychologischer Fragen der Gestaltung von Lehr-Lernszenarien geeignet sind. Neben traditionellen Verfahren wird dabei insbesondere die Eignung der Dual-Task-Methode zur Cognitive Load Messung untersucht.