Diogo Sasdelli, M.A.

Wissenschaftliche Hilfskraft

Universität des Saarlandes

E-Mail: diogo.campos_sasdelli(at)uni-saarland.de

Raum: Campus C3.1, Raum 0.02

 

Angaben zur Person

  • 2011 – 2016 Studium der Rechtswissenschaft: Universidade Federal de Minas Gerais (UFMG) (Brasilien)
  • 2016 – 2018 M. A. (Kulturwissenschaften) Universität Vechta
  • Seit 2018: Doktorand in der Philosophie an der Universität Vechta. Dissertationstitel: Untersuchungen über die philosophische Begründung der Rechtsinformatik in der Normenlogik
  • Im Jahre 2018 wurde ihm der DAAD-Preis für hervorragende Leistungen internationaler Studierender an den deutschen Hochschulen verliehen.

Forschungsinteressen

  • Logik im Allgemeinen
  • Normen- und Rechtslogik
  • Juristische Methodenlehre
  • Philosophie der Mathematik, der Technik und der Informatik
  • Rechtswissenschaftliche Grundlagenforschung, Rechtsphilosophie, in Sonderheit Rechtspositivismus

Publikationen

(2019): „Freiheit der Person und Freiheit des Eigentums in der Paulskirchenverfassung“ in Merle, Jean-Christophe u. Markewitz, Sandra (Hrsg.): Jahrbuch 2018 des Forums Vormärz Forschung e.V. Bielefeld: Aisthesis Verlag.

Als Übersetzer:

Merle, Jean-Christophe (2018): “Como é possível definir os direitos humanos de maneira apropriada?” in Nodari, Paulo César; Calgaro, Cleide u. Garrido, Miguel Armando (Hrsg.): Ética, Meio Ambiente e Direitos Humanos: a cultura de paz e não violência. Caxias do Sul: Editora da Universidade de Caxias do Sul.

[mit J.-C. Merle] Kain, Patrick (2021): „Pflichten in Ansehung der Tiere“ in Merle, Jean-Christophe u. Villiez, Carola Freiin von (Hrsg.): Zwischen Rechten und Pflichten – Kants Metaphysik der Sitten.