Aktuelles

Wir sind BGm!

Gesundheitswoche an der UdS auf dem Campus Saarbrücken

Vom 4. bis 8. Oktober präsentieren sich die Partnerinnen und Partner im Betrieblichen Gesundheitsmanagement an der UdS dezentral in ihren Räumlichkeiten mit attraktiven Angeboten für alle Beschäftigte.

Akteurinnen und Akteure

Personalentwicklung • Betriebsärztlicher Dienst Saarbrücken• Hochschulsport • Personalrat des wissenschaftlichen Personals • Personalrat des Verwaltungs- und technischen Personals • Schwerbehindertenbeauftragte • Betriebliches Eingliederungsmanagement BEm • Psychologisch-Psychotherapeutische Beratungsstelle (PPB) des Studentenwerks im Saarland e. V. • Stabsstelle Arbeitsschutz • Gleichstellungsbüro • Präventionsbeauftragter • Techniker Krankenkasse (TK)

Positive Psychologie • Gesunder Rücken • Ergonomie am Arbeitsplatz • Gesundheits-Checks • Fitlights • Poetry Slam • Zurück zum Gefühl • Gendermedizin • Wirbelsäulenscreening • Psychotherapie?! •  BEm und SBV - Wege zu mehr Gesundheit • Offene Sprechstunden der Personalräte • Gleichberechtigung und GesundheitHirndoping • Work-Life-Balance • Smoothy-Mobil

Ausführliche Informationen über die spannenden Vorträge, attraktiven Workshops, individuellen Gesundheits-Checks und exklusiven Beratungsangeboten finden Sie auf der Sonderseite BGm Gesundheitswoche.

Melden Sie sich bitte rasch an, es sind bei begrenzten Angeboten nur noch wenige Plätze frei.

Bewegung tut gut

Vom Bewegungsmuffel zum Bewegungsmensch
– Das Kooperationsprojekt von BGm und Hochschulsport unter der Leitung von Jörg Schmiedel,  Leiter des Uni-Fit -

Hand auf's Herz: Geht es Ihnen auch so, dass Sie gerne mehr Bewegung in Ihren Alltag bringen möchten, aber Ihnen das Aufraffen schwer fällt?
Dann haben wir genau das Richtige für Sie! Wir bieten Ihnen den passenden Einstieg in ein bewegtes Leben:

Wir starten gemeinsam am 1. September mit einem Vortrag von Jörg Schmiedel zu den Grundlagen eines bewegten Lebens und treffen uns vier Wochen lang montags und/oder donnerstags zu einer Stunde Nordic Walking-Schnupperkurs am Campus Saarbrücken.

Alle Termine, Detailinformationen und Anmeldemodalitäten zu diesem Bewegungsprogramm an der UdS finden Sie auf der BGm-Sonderseite Bewegung tut gut.

 

Das Betriebliche Eingliederungsmanagement – abgekürzt BEm –

ist ein Angebot an alle Beschäftigten der Universität des Saarlandes mit dem Ziel, die Gesundheit zu erhalten und zu fördern. Gesundheit, Leistungsfähigkeit, Belastbarkeit, Motivation und Zufriedenheit der Beschäftigten sind ein wichtiges Anliegen der Universität.
Das Betriebliche Gesundheitsmanagement hat nun die Aufgabe des Betrieblichen Eingliederungsmanagements (BEm)  übernommen.

Ihre Ansprechperson in der BEm Koordinierungsstelle:
Annette Molter-Klein
Tel. +49 681 302 64078
mailto:a.molterklein(at)univw.uni-saarland.de

Weitere Informationen zum BEm können Sie auf der BEm Sonderseite nachlesen.

 

Online Gesundheitstag am 13. Juli

Das Team des Betrieblichen Gesundheitsmanagements veranstaltete mit freundlicher Unterstützung der Techniker Krankenkasse am 13. Juli von 9:00 Uhr bis 13.15 Uhr den digitalen Gesundheitstag unter dem Motto "Gesund und fit trotz Pandemie!".

Ab heute können alle Beschäftigten der UdS die Aufzeichnung des Gesundheitstages auf Stream anschauen.

Details zum Programm des Gesundheitstages finden Sie auf der Sonderseite Online Gesundheitstag 13. Juli.

 

Schritte-Challenge - Fit im Team

- Eine gemeinsame Aktion des BGm und des Hochschulsports mit freundlicher Unterstützung der Techniker Krankenkasse und des Studentwerks im Saarland e. V. -

Am 14. Juni startete für alle Beschäftigten der Universität des Saarlandes die Schritte-Challenge - Fit im Team: 55 Teams mit insgesamt über 250 Teilnehmenden haben sich angemeldet. Drei Wochen lang hieß es: Schritte zählen für die Gesundheit und im Wettbewerb mit den anderen Teams.

Jetzt ist es geschaftt!! Der Sieg geht nach Homburg an das CiPMM: herzlichen Glückwunsch an die Killers  aus der Biophysik, die ihre Führung hervorragend verteidigten, vor Henpower vom Lehrstuhls für Empirische Bildungsforschung auf Platz 2 und den Walküren, ebenfalls aus der Biophysik, auf dem dritten Rang.
Herzlichen Glückwunsch an alle! 55 Teams haben insgesamt über 45 Millionen Schritte gesammelt. Mit dieser Schrittzahl könnten wir von Saarbrücken zweimal zum östlichsten Zipfel des europäischen Kontinents an der Beringstraße und wieder zurück laufen. Die tägliche Durchschnittsschrittzahl aller Teilnehmenden liegt bei rund 9000 Schritten. Ein enormer Erfolg für die Gesundheit!
Alle Teilnehmende können stolz auf sich sein und wissen selbst am besten, was sie geleistet haben.

Am  Gesundheitstag am 13. Juli fand die Prämierung statt.

Sonderpreise gab es auch für die kreativsten Teamnamen: 1. Witness the International Fitness, 2. BLI(nd)gänger und zwei Teams auf Platz 3:  Stiftung Wadentest und SchrittLINGe.

Alle Infos zur Schritte-Challenge finden Sie auf der Sonderseite Schritte-Challenge - Fit im Team.

 

 

Freiraum im Kopf

Wenn das Abschalten abends schwerfällt.

In der aktuellen Studie erforschen Privatdozentin Dr. Dorota Reis, Professor Malte Friese (Universität des Saarlandes), Professor Dirk Lehr (Leuphana Universität Lüneburg) und ihr Team die Auswirkungen dieses „Nicht-Abschaltens“ nach Feierabend. Insbesondere möchten sie dabei die Wirksamkeit eines sechswöchigen online Trainings zur Verbesserung der Erholung und Stressbewältigung im Arbeitskontext untersuchen. Ab April konnten sich Interessierte zur Teilnahme anmelden und im Rahmen der Studie kostenlos an dem wissenschaftlich fundierten Online-Training teilzunehmen. Auf Wunsch erhalten die Teilenehmden zusätzlich eine individuelle Auswertung. Die Teilnahme wird auch mit einer kleinen Aufwandentschäfigung belohnt und zusätzlich werden Wunschgutscheine verlost.

Anmeldung und Infos zu Freiraum-im-Kopf

Mit Zeit- und Selbstmanagement gegen Stress

Wenn Sie Anregungen suchen, um Ihr Zeit- und Selbstmanagement zu optimieren, können wir Ihnen die Videoaufzeichnung des TK-Webinars „Mit Zeit- und Selbstmanagement gegen Stress“ von Julia Scharnhorst empfehlen. Das Webinar liefert Ihnen theoretische Einblicke und praktische Übungen und steht als Download auf der Homepage der Techniker Krankenkasse, unserer Kooperationspartnerin im Betrieblichen Gesundheitsmanagement, zur Verfügung:

TK Webinar Stressmanagement

Homeoffice. Ein Fazit mit Ausblick.

Arbeiten im Homeoffice, wo immer möglich, ist wegen der Corona-Pandemie nach wie vor aktuell. In kürzester Zeit haben sich die Beschäftigten der UdS im März 2020 beim Übergang in den Notbetrieb ihren Arbeitsplatz zu Hause einrichten müssen. Mittlerweile ist das Arbeiten im Homeoffice bereits Alltag geworden. Der Arbeitsplatz ist eingerichtet, grundsätzliche Regeln im Team und in der Familie sind besprochen, Chatten und Videobesprechungen in Microsoft Teams sind vertraut.

Wir möchten Sie gerne mit Anregungen unterstützen, Ihre Arbeit im Homeoffice gesund und effizient zu erhalten. Weiterlesen

Wertvolle Informationen finden Sie auch in der Broschüre Arbeiten im Homeoffice von der AG Datensicherheit und dem UdS-Digitalisierungsteam in Zusammenarbeit mit der Stabsstelle Chancengleichheit und dem Dezernat P.

 

Videokurse für Ihr Homeoffice auf Englisch - Aktuell kostenfrei

Video courses for your home office in English - Currently free of charge

Von A wie Arbeitsplatzhygiene bis Z wie Zeitmanagement - From A for Agenda-Setting to W for Work-Life-Balance

Auf der Lernplattform von SAP Litmos Remote Readiness & Productivity Academy finden Sie Lernpfade zu Kursen, wie Sie effektiv in einer Remote-Umgebung arbeiten können. Sie müssen sich zuerst mit Ihrer Emailadresse registrieren, um die Lernvideos nutzen zu können. Dann entsteht Ihr eigenes Lern-Dashboard.

The SAP Litmos Remote Readiness & Productivity Academy learning platform provides learning paths to courses on how to work effectively in a remote environment. You must first register with your email address in order to use the learning videos. Then your own learning dashboard is created.

SAP Litmos Courses

Infos in der Corona-Zeit

Die Universitätsambulanz bietet psychologische Hilfe in der Corona-Krise in einer Notfall-Hotline an

Die Coronavirus-Pandemie ruft bei vielen Menschen Angst- und Unruhezustände, Schlafprobleme und niedergeschlagene Stimmung hervor. Bei Menschen, die bereits psychisch belastet sind, verstärken sich vielfach die Symptome. Um Menschen, die aufgrund der aktuellen Situation belastet sind, beizustehen, haben die psychotherapeutische Universitätsambulanz und das Weiterbildungsinstitut für Psychotherapie Saarbrücken an der Universität des Saarlandes eine unentgeltliche Notfall-Hotline eingerichtet.

Diese ist für Personen gedacht, die durch die aktuelle Situation psychisch belastet sind und ein kurzfristiges  Klärungsgespräch brauchen, in dem gegebenenfalls weitere sinnvolle Interventionen geplant werden. Auch können sich Personen melden, die bereits in ambulanter Psychotherapie sind, aber aufgrund landesweiter Einschränkungen (häusliche Quarantäne, Schließung des Praxisbetriebes etc.) im Rahmen der Corona-Pandemieaktuell keinen Zugang zu dieser haben.

Die Hotline 0681 302-71021 ist ab 26. März täglich zwischen 13 und 16 Uhr erreichbar.

Nähere Informationen finden Sie unter Universitätsambulanz.

Hier finden Sie für Uni-Beschäftigte aktuelle Informationen zum Coronavirus.

Darüber hinaus bietet die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung wertvolle Tipps zum Schutz vor Infektionskrankheiten wie das Coronavirus.

Wenn Sie sich für kurzweilige Gesundheitstipps interessieren, sind die Videoclips von Dr. Johannes Wimmer im YouTube-Kanal der Techniker Krankenkasse empfehlenswert. Dr. Wimmer spricht sowohl über aktuelle Themen aus den Schlagzeilen, als auch über Dauerbrenner wie Impfen, Organspende und Grippe.

Bleiben Sie und Ihre Familien gesund!

Ihr BGm Team

Betriebliches Gesundheitsmanagement an der UdS

Im November 2017 wurde die Einführung eines Betrieblichen Gesundheitsmanagements (BGm) an der UdS beschlossen. In einem zunächst zweijährigen Projekt unter Mitwirkung der Techniker Krankenkasse (TK) als externer Projektpartnerin und Beraterin wurde die Etablierung eines Betrieblichen Gesundheitsmanagements an der UdS vorangetrieben. Das Projekt wurde nun für weitere zwei Jahre bis 2021 verlängert. Die Angebote im Rahmen des BGm richten sich an alle Mitarbeitenden. Bei den Maßnahmen handelt es sich um Pilotprojekte, die nach und nach erweitert werden sollen.

Wenn Sie Anregungen oder Fragen zum Thema BGm haben, kommen Sie jederzeit gerne auf uns zu!

Ansprechpersonen

Dr. Birgit Michel-Dittgen
Projektleitung BGm
Tel. +49 681 302 2714
michel-dittgen(at)univw.uni-saarland.de

Annette Molter-Klein
Mitarbeit BGm
Tel. +49 681 302 64078
a.molterklein(at)univw.uni-saarland.de

Kontakt

Betriebliches Gesundheitsmanagement BGm

bgm(at)univw.uni-saarland.de

Standort Meerwiesertalweg
Meerwiesertalweg 15
66123 Saarbrücken