Geisteswissenschaften und Informatik im Dialog. Aktuelle Perspektiven der Digital Humanities

Öffentliche Online-Ringvorlesung im WS 2021/2022

In Zusammenarbeit mit dem Trier Center for Digital Humanities der
Universität Trier bietet die Fachrichtung Musikwissenschaft der
Universität des Saarlandes im laufenden Wintersemester eine
interdisziplinäre Ringvorlesung an zum Thema „Geisteswissenschaften und
Informatik im Dialog. Aktuelle Perspektiven der Digital Humanitities“.
Beteiligt sind Geisteswissenschaftler und Informatiker zahlreicher
Universitäten und Forschungsinstitute im In- und Ausland, u. a. der
International Audio Laboratories Erlangen (Fraunhofer IIS und
Universität Erlangen-Nürnberg), der Indiana University in Bloomington
und des Deutschen Forschungszentrums für Künstliche Intelligenz (DFKI)
in Saarbrücken.
Die Ringvorlesung findet im laufenden Wintersemester online statt über
„Zoom“, jeweils montags, 18-20 Uhr. Beginn ist am 8. November 2021 um 18
Uhr c. t. mit dem Vortrag von Univ.-Prof. Dr. Christof Schöch
(Universität Trier, Trier Center for Digital Humanities) zum Thema
„Digital Humanities und/als Open Science“. Christof Schöch ist Romanist,
einer der beiden Direktoren des Trier Center for Digital Humanities,
Mitglied des NFDI4Culture Steering Board und Präsident des Verbands
Digital Humanities im deutschsprachigen Raum.

Die Teilnahme steht allen Interessierten offen. Eine Anmeldung ist nicht
erforderlich. Sie können teilnehmen, indem Sie an den jeweiligen Terminen diesem Link folgen:
https://uni-trier.zoom.us/j/88434889803?pwd=TDlBUnM5VkUrZWltQzRKYTI0Mm9Kdz09

Programm

Auskunft erteilen:
Univ.-Prof. Dr. Rainer Kleinertz, Fachrichtung Musikwissenschaft, Tel.
0681 302-3440, e-Mail rainer.kleinertz@mx.uni-saarland.de
und
Univ.-Prof. Dr. Christof Schöch, Trier Center for Digital Humanities,
e-Mail schoech@uni-trier.de.