Herzlich Willkommen!

Angesichts der angespannten Lage durch die Corona-Pandemie in Frankreich und Deutschland müssen wir den Grenzüberschreitenden Tag des Sprachenunterrichts leider auf Frühjahr/Sommer 2023 verschieben.
Wir bedauern dies sehr und würden uns sehr freuen, mit Ihnen im nächsten Jahr unter besseren Bedingungen rund um das Thema „In der Begegnung Neues entdecken“ ins Gespräch zu kommen.

Compte tenu de la situation sanitaire à nouveau très tendue et aux incertitudes qui en résultent pour l’organisation de notre événement, nous avons décidé de reporter la Journée transfrontalière de l’enseignement des langues une deuxième fois d’un an au printemps/été 2023.
Nous sommes navrées de décaler une nouvelle fois cette rencontre transfrontalière importante, mais nous souhaitons plus encore que ces échanges franco-allemands se déroulent dans les meilleures conditions possibles.

    • Verlagspartner

      Zahlreiche Verlage aus Deutschland und Frankreich werden ihr Programm im Foyer des Audimax präsentieren.

    • Weitere Partner

      Auch die Vereine und Institutionen, die sich für die deutsch-französischen Beziehungen und die Mehrsprachigkeit engagieren und die Veranstaltung als Partner mitorganisieren, stellen ihr Programm aus.

    • Ateliers

      In den Ateliers wird die Vielfalt der deutsch-französischen Begegnungen im Fremdsprachenunterricht gezeigt. Die Atelierliste mit Titeln und Abstracts wird in Kürze hier zu sehen sein.

      mehr
    • Anmeldung

      Die Anmeldung zur Veranstaltung über diese Homepage wird in den ersten Wochen des neuen Jahres geöffnet. Eine Information über die Freischaltung der Anmeldung wird rechtzeitig vorher erfolgen.

Leitungséquipe:

Prof. Dr. Patricia Oster-Stierle
Prof. Dr. Claudia Polzin-Hauman
Dr. Esther Mikuszies

Organisationséquipe:

Luise Kwak
Dr. Julia Montemayor Gracia
Dr. Sabine Narr-Leute
Dr. Vera Neusius
Dr. Hannah Steurer
Sascha Stollhans

Kontakt: flt(at)mx.uni-saarland.de