Herzlich willkommen

auf der Seite des Lehrstuhls für Romanische und Allgemeine Literatur- und Kulturwissenschaft von Prof. Dr. Markus Messling!

Aktuelles

Champollion devant l'universalisme républicain

Vor 200 Jahren hat Jean-François Champollion vor der Pariser Académie royale des inscriptions et belles-lettres seine „Lettre à M. Dacier“ präsentiert, die eine erste phonetische Systematik zur Entzifferung der ägyptischen Hieroglyphen vorschlägt und sicher einer der größten Erfolge der europäischen Philologie gewesen ist. Dazu ist auf La vie des idées des Collège de France ein Essay von Prof. Markus Messling erschienen. 

Zum Essay

 


 

Champollions Hieroglyphen. Das Erbe des Alten Ägypten und der republikanische Universalismus

Anlässlich der 200-Jahr-Feier der Entzifferung der ägyptischen Hieroglyphen durch Jean-François Champollion hält Prof. Messling am 23. September 2022 im August Kestner Museum in Hannover den Festvortrag des Jubiläumsprogramms. Unter dem Titel „Champollions Hieroglyphen. Das Erbe des Alten Ägypten und der republikanische Universalismus“ wird Herr Messling ausgehend von der Champollion-Statue im Vorhof des Collège de France zum Zusammenhang von Republikanismus, Imperialismus und Universalismus sprechen. Die Marmorstatue von Frédéric-Auguste Bartholdi, dem Erschaffer der Freiheitsstatue von Liberty Island, hat aufgrund der Tatsache, dass Champollion mit einem Fuß auf einem Pharaonen-Kopf dargestellt wird, seit der Jahrtausendwende Kritik ausgelöst. Die Statue ruft dabei zahlreiche Ebenen historischer Reflexion auf, von Champollions eigenem Denken und Handeln über das Selbstverständnis der Troisième République bis zu unserer Gegenwart.

Mehr zur Veranstaltung

Markus Messling im Deutschlandfunk Kultur

 


 

 

Neu erschienen:

Dr. Laurens Schlicht: „Wie geht Wissenschaft? Eine schnelle Einführung in das wissenschaftliche Arbeiten"

 

Leitfäden zum Zitieren und Hausarbeitenschreiben gibt es viele. Diese Einführung ist anders: Sie bietet einen Einstieg in die Regeln wissenschaftlichen Arbeitens, aber zugleich eine Anleitung zum wissenschaftlichen Denken. Studierende erhalten Hintergrundwissen und Denkanstöße, die bei Hausarbeiten und Referaten helfen, aber auch Orientierung sind für den Eintritt in die Wissenschaft.

Zum Inhaltsverzeichnis

Mehr zum Buch

 

 

 

 

 

 


 

 

Neu erschienen bei Matthes & Seitz: „Rhinozeros. Europa im Übergang" Band 2 | „besitzen"

„Wie das Zusammenleben in einer geteilten Welt gestalten, ohne zugleich nach der enteigneten zu fragen?“, fragt Rhinozeros. Europa im Übergang in dieser Ausgabe zum Thema „besitzen“.

Zum Inhaltsverzeichnis

Mehr zur Ausgabe und zum Projekt

 


 

 

Wechsel der Programmleitung

B.A. Französische Kulturwissenschaft und Interkulturelle Kommunikation & M.A. Interkulturelle Kommunikation

Die Programmleitung für die Studiengänge B.A. Französische Kulturwissenschaft und Interkulturelle Kommunikation und M.A. Interkulturelle Kommunikation ist im SoSe 2022 von Herrn Prof. Dr. Messling in die Hände von Frau Prof. Dr. Polzin-Haumann übergegangen.

Als neue Studiengangskoordinatorinnen stehen Ihnen seit dem 1. Juli 2022 Frau Dr. Montemayor und Frau Dr. Neusius für alle Fragen rund um die Studiengänge sowie die Auslandaufenthalte zur Verfügung. Das Team Messling bleibt Ihnen durch die Begleitung und Koordination der Deutsch-Französischen Studien (verantwortlich B.A.: Herr Prof. Dr. Messling; M.A.: Frau Prof. Dr. Oster-Stierle) sowie in der Lehre weiterhin erhalten. Wir freuen uns sehr auf weitere spannende Seminare und gemeinsame Projekte am romanischen Institut!

Herzlichen Dank für drei schöne Jahre des persönlichen Kontakts mit allen Studierenden der Französischen Kulturwissenschaft und Interkulturellen Kommunikation sowie die bereichernde Zusammenarbeit mit unseren Kolleg:innen und Kooperationspartner:innen.

Ihr Team Messling

Die Homepage der Studiengänge wird momentan migriert. Alle Informationen zu den Studiengängen B.A. Französische Kulturwissenschaft und Interkulturelle Kommunikation und M.A. Interkulturelle Kommunikation finden Sie in Kürzehier .

 


 

 

Sekretariat

Christine Guirriec

Sekretariat
Geb. A5 3, Raum 0.03
Tel.: +49 681 302-3354
E-Mail: sekretariat.messling(at)uni-saarland.de
Öffnungszeiten: Mo - Fr 8.00 - 12.00 Uhr

Sprechstunde Prof. Messling

Im Sommersemester 2022 befindet sich Herr Prof. Messling im Forschungssemester. Melden Sie sich zur Terminvereinbarung bitte per Email bei Frau Christine Guirriec:sekretariat.messling(at)uni-saarland.de.

Sollten Sie nur eine Unterschrift brauchen, so reichen Sie die entsprechenden Unterlagen bitte einfach im Sekretariat ein oder werfen Sie sie mit einem Vermerk in unseren Briefkasten.