Filmreihe

Cinema for Future (Filmreihe)

17 ZIELE 17 FILME: Einmal im Monat werden aktuelle Spiel- und Dokumentarfilme mit Bezug zu den einzelnen Nachhaltigkeitszielen der Agenda 2030 gezeigt. Im Anschluss an jeden Film hat das Publikum die Möglichkeit, mit Expert*innen darüber zu diskutieren. Moderiert wird der jeweilige Abend von einem/einer Projektpartner*in der Reihe. Geplant sind unter anderem zum Ziel #14: Leben unter Wasser, ”Frauen und Ozeane” mit Autorin Frauke Bagusche als Expertin und moderiert durch die S4F Saarland; #6: Sauberes Wasser und Sanitäreinrichtungen, “Vergiftetes Wasser” mit Experte Prof. Volker Presser und moderiert durch Adam Schmitt, BAK Wasser des BUND. Maximal 125 Zuschauer pro Veranstaltung

Ort: Filmhaus Saarbrücken

 

 

Angebote des Unifilms

“Vaiana” und Hochschulsport Segelkurse

Disneys “Vaiana”, ein Abenteuer in dem die Tochter eines Stammeshäuptlings in Polynesien vom Ozean auserwählt wurde, um das Herz von Göttin Te Fiti, der „Mutter allen Lebens“, wieder in Stand zu setzen. Dazu muss die furchtlose Vaiana segeln und navigieren lernen, wodurch sie es am Ende schafft, die Feuer-Göttin Te Ka zu überwinden und ihre Heimat zu retten. Dieser Film zeigt den Ozean als eingreifende Macht, die Schönheit der Natur und ihre Vergänglichkeit. Vaianas Ausleger-Segelboot ist in diesem Film sehr stark präsent. Vor Filmbeginn wird deshalb die Yachtschule S.A.L.T. eine kleine Einführung zu ihrer Kooperation mit dem Uni-Hochschulsport geben.


Ort: Audimax

„Life in Plastic“: Film zum Monat der Ozeane

„Life in Plastic“ (2012) von Bertram Verhaag. Die Faszination und Begeisterung für Plastik ist genauso groß wie die Liste der Probleme, Risiken und Studien lang ist. Die meisten Kunststoffe unseres täglichen Bedarfs sind nahezu unvergänglich und geben über die Zeit viele ihrer oft hormonell wirksamen Zusatzstoffe an die Umwelt ab. Verteilt durch Wind, Wasser oder illegale Müllentsorgung im Meer finden sie sich heute auf unserem ganzen Planeten, selbst in zivilisationsfernen Meeresregionen. Eisbären und Beluga Wale sind heute mit Weichmachern aus den 60er und 70er Jahren belastet – was laut einer aktuellen WWF-Studie ihre Fortpflanzung beeinträchtigt. Der Film wird eingeleitet werden durch einen Kurzvortrag zur Arbeit der Greenpeace Saar.

Ort: Audimax
Zeit: 20.07.2021, 19 Uhr

„Der Weiße Hai“: Film zum Monat der Ernährung

„Der Weiße Hai“ (“Jaws” von 1975) von Steven Spielberg mit Vortrag von und Diskussion mit Autorin Frauke Bagusche. Der Film basiert auf dem gleichnamigen Roman von Peter Benchley, der darin die Haiangriffe vom Juli 1916 verarbeitete. Der Film gilt bis heute als einer der besten Thriller allerdings transportiert er ein völlig falsches Bild vom Hai.

Ort: Audimax