Aktuelle Ausschreibungen und Angebote

Utopie Europa 2024

Europäische Hochschule: Utopien für eine gemeinsame Zukunft

Bereits zum fünften Mal organisieren das Hochschulbüro der französischen Botschaft/Institut français Deutschland (IFD) in Berlin und die Deutsch-Französische Hochschule (DFH) einen Debattierwettbewerb für Studierende in ganz Deutschland. Er soll den Studierenden ermöglichen, ihre Visionen und Träume für Europa in konkrete Ideen umzusetzen: eine Utopie für Europa! Für 2024 können die Studierenden das Thema „Europäische Hochschule: Utopien für eine gemeinsame Zukunft“ kritisch bearbeiten. 

Am 9. Juni 2024 ist es wieder soweit: die Bürger:innen der Europäischen Union wählen ihr Parlament. Damit eng verbunden: die Frage nach Zugehörigkeitsgefühl und Perspektiven für die Entwicklung einer gemeinsamen europäischen Identität. Hochschulen und Mobilität der Studierenden spielen hierbei eine Schlüsselrolle. Dieser Grundgedanke liegt der Initiative für Europa zugrunde, die 2017 der französische Staatspräsident Emmanuel Macron in seiner Rede an der Pariser Sorbonne vorgestellt hat, insbesondere seine Idee der „Europäischen Hochschulen“. Daher möchten wir die Studierenden ins Zentrum unserer Überlegungen stellen und ihnen die Gelegenheit geben, darüber nachzudenken, wie sie als Studierende die Europäischen Hochschulallianzen jetzt und in der Zukunft sehen, welchen Beitrag sie zu eine neue gemeinsame Vision für die europäische Zusammenarbeit leisten können?

Das Büro für Hochschulkooperation der Botschaft/IFD und die DFH würden sich freuen, gemeinsam mit Ihnen eine Veranstaltung in Ihrer Hochschule auf den Weg zu bringen und finanziell zu unterstützen. Das Projekt wird von der Vertretung der Europäischen Kommission sowie dem Verbindungsbüro des Europäischen Parlaments in Deutschland unterstützt.

Daher sind Sie eingeladen, sich mit Ihrer Hochschule zu beteiligen, und eine Förderung zu beantragen.  Bitte übersenden Sie Ihren vorläufigen Antrag, vor dem 22. April 2024 an folgende E-Mail-Adresse: nicole.martinez(at)institutfrancais.deInteressierte können sich zwecks Vernetzung für einen gemeinsamen Antrag auch an Lukas Redemann wenden. Informationen über den Antrag finden Sie hier in der Projektausschreibung.

Lithuanian Language and Culture Summer Course an der VMU – 6. Juli bis 4. August 2024

Vom 6. Juli bis zum 4. August findet an der Vytautas-Magnus-Universität der Sommerkurs 2024 für litauische Sprache und Kultur (8 ECTS) statt. Vier Wochen lang werden die Teilnehmenden eine litauische Sprache lernen, soziokulturelle Vorlesungen über Litauisch besuchen, mehrere Exkursionen unternehmen und zahlreiche kulturelle Sehenswürdigkeiten besichtigen. Interessierte können sich für einen Online-Kurs oder für einen Kontaktkurs in Kaunas oder Vilnius bewerben. Für Ausländer:innen gibt es 29 geförderte Plätze, sodass sie kostenlos an dem Kurs teilnehmen können. Für den Kontaktkurs in Kaunas oder Vilnius erhalten Studierende ein Stipendium in Höhe von 825,00 EUR, um die Kosten für die Reise, Unterkunft und Verpflegung zu decken. Das Bewerbungsformular und weitere Informationen gibt es hier: https://balticsummeruniversity.com/ . Bei Fragen E-Mail an:  bsu(at)vdu.lt.

 

Transform4Europe Week "Beyond Borders"

Die Universitäten Primorska und Trieste präsentieren: die einzigartige Transform4Europe Week "Beyond Borders"! Anders als die bisherigen T4EU Weeks findet diese sowohl in Triest (Italien) als auch Koper (Slovenien) statt. Vom 20.-24. Mai könnt ihr dort an Vorlesungen, Workshops, Meetings und Networking Events teilnehmen, habt aber auch die Möglichkeit, beim Rahmenprogramm Studis der anderen Universitäten und die Städte kennenzulernen. Die Hauptthemen der T4EU Week orientieren sich an den Schwerpunktbereichen der Allianz: Digitalisierung, Ökologie, Nachhaltigkeit sowie  gesellschaftlicher Wandel und Inklusion. Eine Woche in zwei schönen Städten, spannende Themen und on top noch 3 ECTS* - was will man mehr? Die Anmeldung erfolgt bis Freitag, 22. März nur über diesen Link: forms.office.com/pages/responsepage.aspx
Mehr Infos zu den Kursen gibt es hier:

 

Die Veranstaltung richtet sich in erster Linie an Studierende. Lehrende und Mitarbeitende wenden sich bitte an Donka Stephan und Fabienne Adolphe

Bei Rückfragen und Unklarheiten werfen Sie bitte einen Blick in unser FAQ (in Kürze). Sollten dennoch Unklarheiten bestehen bleiben, wenden Sie sich bitte an Donka Stephan.

Hier gibt es weitere Informationen zu Unterkünften und Anreise.

* Die 3 ECTS können an der Universität des Saarlandes im Zertifikat Europaicum - Vertiefungsmodul "Europäische Hochschule Transform4Europe" sowie im Optionalbereich der Fakultät P angerechnet werden. Für eine Anerkennung in Ihrem Hauptstudium sprechen Sie bitte mit Ihrer*Ihrem Studiengangskoordinator*in. Mehr Infos zum Europaicum gibt es hier.

EU Talks 2024: Towards Empowering Civil Society in the Digital Age

29. Februar 2024, 17:00-18:00 Uhr

Die Europäische Union befindet sich kurz vor den Wahlen zum Europäischen Parlament im Jahr 2024 an einem kritischen Punkt, an dem die digitale Landschaft eine noch nie dagewesene Rolle bei der Gestaltung des politischen Diskurses und der Wahlergebnisse spielt. Nehmen Sie teil an der Online-Veranstaltung "EU Talks 2024: Towards Empowering Civil Society in the Digital Age", die von der EAO, der Asko Europa Stiftung und dem Robert-Schuman-Institut organisiert wird, es geht um die dringende Notwendigkeit einer verstärkten Zusammenarbeit und digitalen Kompetenz, um Fehlinformationen entgegenzuwirken und die Integrität unserer demokratischen Prozesse zu verbessern.
Der Online-Workshop hat folgende Ziele: 
- Verbesserung der digitalen Kompetenz, indem die Teilnehmer in die Lage versetzt werden, Online-Informationen kritisch zu bewerten und Desinformationen zu erkennen.
- Stärkung der Rolle der Zivilgesellschaft durch Förderung des aktiven Engagements und der Zusammenarbeit zwischen den Mitgliedern der Zivilgesellschaft bei der Bekämpfung von Fehlinformationen. 
- Förderung des länderübergreifenden Dialogs durch interaktive Sitzungen, in denen die Teilnehmer Erfahrungen austauschen und voneinander lernen können.

Mehr Informationen finden Sie auf der Website: https://www.eao-otzenhausen.de/bildungsprogramme/veranstaltung/eu-talks-2024-towards-empowering-civil-society-in-the-digital-age und hier geht es zur Anmeldung: https://forms.office.com/pages/responsepage.aspx?id=CiUp3EF9MkSSEvr6a3nASSkl2OyN1mxEkMJ5ff5Squ1UN0taNkJWNlhNUjhPRU9LQUI3WENNNTE5WS4u&origin=lprLink

Masterclass: Intensive Care Medicine

Internationaler Kurs für europäische Medizinstudent:innen

"Masterclass: Intensive Care Medicine" ist ein internationaler Kurs, der sich an europäische Medizinstudierende richtet und intensivmedizinische Themen im Online-Format vermittelt. Über 400 Studierende und Ärzt:innen haben bisher daran teilgenommen. Nach der Überarbeitung und Verbesserung ist der Kurs dank verschiedener neuer Videos und intuitiverer Patientenkurven noch interaktiver geworden. Das Universitätsklinikum des Saarlandes wird die Masterclass Intensivmedizin für internationale Studierende im April 2024 erneut anbieten. Dieses Wahlfach wird für Teilnehmer:innen angeboten, die Credit Points in ihrem Medizinstudium benötigen. Weitere Informationen unter: https://masterclassicm.com/

Procope-Mobilité: Förderung für Forschungsaufenthalt in Frankreich

Stipendien für junge Forscher:innen

Um die deutsch-französische Zusammenarbeit in Forschung und Innovation innerhalb der europäischen Hochschulallianzen zu stärken, bietet die Abteilung für Wissenschaft und Technologie der Französischen Botschaft in Deutschland "Procope-Mobilitäts"-Stipendien an, damit junge Forscherinnen und Forscher aus Deutschland einen wissenschaftlichen Aufenthalt in Frankreich (bis zu drei Monate) realisieren können. Alle Forschungsbereiche sind förderfähig. Mobilitäten im Rahmen einer europäischen Universitätsallianz werden bevorzugt behandelt. Das heißt, ein Forschungsaufenthalt an unserer französischen Partneruniversität Jean-Monnet in St. Étienne hat eine höhere Chance auf Förderung.

Die Begünstigten des Programms erhalten einen Pauschalbetrag von 1600€ pro Monat für Doktorandinnen und Doktoranden und 2100€ pro Monat für alle anderen (bis zu sieben Jahre nach der Verteidigung der Dissertation). Bewerbungen müssen bis zum 10. März 2024 eingereicht werden.

Weitere Informationen finden Sie auf der Website in Deutsch und Französisch.

Ideenwettbewerb: "Eine Vision für Europa"

Friedrich-Stiftung schreibt Wettbewerb für Studierende aus

Die Friedrich Stiftung hat explizit für Studierende an der Universität des Saarlandes einen Wettbewerb mit dem Titel „Eine Vision für Europa“ ausgeschrieben.  Für die besten Einsendungen gibt es Preisgelder in Höhe von 2500 Euro (1. Preis), 1500 Euro (2. Preis) und 1000 Euro (3. Preis).

Die Beiträge können Ideenskizzen, Essays, literarische Arbeiten oder Graphic Short Stories sein und auf Deutsch, Englisch oder Französisch verfasst werden. Ziel des Wettbewerbs ist es, eine Idee oder Vision von Europa zu entwerfen: Was kann die Begeisterung junger Menschen für Europa wecken? Welches Erlebnis, welche Erkenntnis, welches Argument kann das Europa der Zukunft formen und gestalten.

Teilnehmen können Studierende aller Fachbereiche der Universität des Saarlandes sowie Studierende der Partnerhochschulen in den internationalen Hochschulverbünden „Transform4Europe“ und „Universität der Großregion (UniGR)“. Der Einsendeschluss des Wettbewerbs ist der 31. März 2024. Die Preisträgerinnen und Preisträger werden anschließend von einer mit deutschen und europäischen Persönlichkeiten besetzten Jury ausgewählt. Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage.

Course Offer at Bachelor Level

Register now!

Registration for our Bachelor Tracks is online! Everything else is available at:

Bachelor Tracks

Course offer at bachelor level

The university network Transform4Europe aims to train a new generation of young Europeans who will work together across disciplines and acquire digital, intercultural and entrepreneurial skills. This training enables you to actively shape the necessary transformation processes in Europe.

The Transform4Europe Alliance gives you the opportunity to incorporate a succinct programme – a European-oriented course offer at Bachelor level that leads to a certificate with up to 24 ECTS – into your studies.

Interested in taking courses at one of our 7 partner universities?

More Information

 

Languages for Lunch "Tapitas de español"

Are you interested in the Spanish language and its culture? Would you like to try *tapas for FREE* and learn something at the same time? Then just come along!

  • When? during the semester every Thursday from 12 to 12:45, same place
  • Where? KHG (next to Ausländer Café AC)
  • Who? All those interested in the Spanish language

We are waiting for you! ¡¡Te esperamos!!!