DAAD-Programm (PROMOS) zur Steigerung der internationalen Mobilität von Studierenden der Saar Uni

Die Universität des Saarlandes schreibt zweimal jährlich Stipendien des Deutschen Akademischen AustauschDienstes (DAAD) für Auslandsaufenthalte weltweit von bis zu sechs Monaten Dauer aus. So können Studierende gefördert werden, deren Vorhaben durch keines der anderen DAAD-Programme abgedeckt wird. Innerhalb Europas können Auslandsaufenthalte nur dann unterstützt werden, wenn sie nicht durch Erasmus+ gefördert werden können. Die Stipendien werden in einem offenen Wettbewerb vergeben, Mittelbewilligung durch den DAAD vorausgesetzt. Hier einige Erfahrungsberichte von Geförderten.

Das Programm fördert Studienaufenthalte, Auslandspraktika, Fach- und Sprachkurse sowie Studien- und Wettbewerbsreisen. Die Einzelheiten zur jeweiligen Bewerbung (Vorgaben, Formblätter, Frist) finden Sie unter "Was wird gefördert?". Bitte beachten Sie auch die allgemeinen Voraussetzungen, die für eine Bewerbung zu erfüllen sind. Eine Auswahlkommission entscheidet dann anhand der Auswahlkriterien des DAAD über eine Förderung.

Durch das Programm können jedes Jahr je nach Bewerberlage und Fördersumme um die 50 Studierende und Doktoranden gefördert werden. Eine Übersicht über die durchschnittlichen Fördersummen der letzten Jahre finden Sie in unserer Förderbilanz. Die Höhe der möglichen Stipendienleistungen des DAAD (Reisekostenpauschale, Teilstipendium und Kursgebühren) sowie eine eventuelle Kombination mit anderen Förderprogrammen finden Sie auf dieser Seite.

Aktuelles

Aufgrund der aktuellen Pandemie-Situation bedingt durch das Corona-Virus wird das Stipendienprogramm UdS-Mobil für Auslandsaktivitäten in der 2. Jahreshälfte zwar regulär ausgeschrieben, eine Förderung kann jedoch nach derzeitigem Stand nur unter folgenden Vorbehalten erfolgen:
- Es bestehen keine Reise- bzw. Einreisebeschränkungen für das Zielland (s. jeweilige Botschaftsseiten)
- Es wird seitens des Auswärtigen Amts keine Reisewarnung für das Zielland ausgesprochen. Aktuell besteht noch immer eine weltweite Reisewarnung
- Die Universität erlaubt studienbezogene Reisen ins Ausland
Bitte beachten Sie außerdem die aktuellen Hinweise des DAAD

Bewerbungsfristen

Für Aufenthalte von Januar bis Juli

15. November

Für Aufenthalte von August bis Dezember

15. Mai