Motivationale Faktoren des Wissenserwerbs mit Neuen Medien

Motivationale Faktoren des Wissenserwerbs mit Neuen Medien

Typ

Dissertationsprojekt

Finanzierung

Lehrstuhlmittel, Universität Göttingen

Mitarbeiter

  • Prof. Dr. Roland Brünken
  • Tobias Gall
  • Prof. Dr. Tina Seufert (Universität Ulm)
  • Dipl.-Päd. Steffi Zander (Universität Göttingen)

Kurzbeschreibung

Einer der bedeutenden Forschungsbereiche im Rahmen der Cognitive Load Theory (Paas & van Merrienboer, 1993) sind kognitive Lernervoraussetzungen und deren Einfluss auf die kognitive Belastung. Der Einfluss motivationaler Lernervoraussetzungen wurde in diesem Bereich jedoch bisher vernachlässigt.

 

Ziel dieses Forschungsprojektes ist es, die Cognitive Load Theory in diesem Punkt zu erweitern. Um den Einfluss der Motivation Lernender auf die kognitive Belastung und den Wissenserwerb zu untersuchen, wurden Aptitude-Treatment-Interaction-Studien durchgeführt. Motivationale Variablen stellen dabei die Aptitudevariable dar.

 

Verschiedene instruktionale Methoden (audiovisuelles und visuelles Lernmaterial) sind die Treatmentvariablen. Unsere zentralen Annahmen sind, dass hoch motivierte Lernende im Bezug auf den Wissenserwerb die nachteilige instruktionale Gestaltung des visuellen Lernmaterials im Vergleich zum audiovisuellen Material (Modality Effect) kompensieren (Mayer, R. E., 2001).

 

Die Frage, welche Auswirkungen verschiedene Aspekte der Lernermotivation auf die kognitive Belastung haben, ist ungeklärt und bildet den Mittelpunkt des Projektes.