BestJuraSaar

Der Stipendienfonds BestJuraSaar

Das Institut für Arbeits- und Sozialrecht der Universität des Saarlandes hat in Zusammenarbeit mit der StudienStiftungSaar den Stipendienfonds "BestJuraSaar"ins Leben gerufen, um Stipendien an talentierte Jura-Studierende zu vergeben. Stipendiatinnen und Stipendiaten erhalten finanzielle Unterstützung, können kostenfrei an Workshops und Seminaren zur Persönlichkeitsbildung teilnehmen und bekommenen eine hochkarätigen Paten oder eine hochkarätige Patin aus der Praxis zur Seite gestellt, um ihnen den Berufseinstieg in attraktive Positionen im Saarland zu erleichtern.

Der Stipendienfonds BestJuraSaar bietet den Spendern gleich mehrere Vorteile:

  • Jeder Euro, der für dieses Projekt zur Verfügung gestellt wird, kann von der StudienStiftungSaar verdoppelt werden;
  • Spender haben, in Abstimmung mit der StudienStiftungSaar, die Möglichkeit, mit 900 Euro ein ganzes Stipendium zu finanzieren, oder aber eine Spende in beliebiger Höhe einzubringen;
  • Jeder Spender erhält von der StudienStiftungSaar eine Spendenbescheinigung, die Spenden sind steuerlich absetzbar;
  • Jeder Spender hat die Möglichkeit, durch Kontakte mit den Stipendiaten gezielt geeignete Nachwuchskräfte frühzeitig kennenzulernen und auch anzuwerben;
  • Spender erhalten auf Wunsch Unterstützung beider Pressearbeit im Rahmen der Stipendienvergabe Ihres Unternehems und werden offiziell als Spender der StudienStiftungSaar geführt.

Unterstützt wird das Projekt unter anderem von Staatssekretär Roland Theis.

Gerne beraten die StudienStiftungSaar und das Institut für Arbeits- und Sozialrecht der Universität des Saarlandes potentielle Spender persönlich und individuell! Ansprechpartner am Institut für Arbeits- und Sozialrecht der Universität des Saarlandes ist Helmut Heinz (0681 / 302 2120; helmut.heinz(at)uni-saarland.de), im Falle der Stiftung können Sie sich jederzeit an die Geschäftsstelle wenden (0681 / 938 376 20; info(at)studienstiftungsaar.de).

Aktuelles

Jour fixe im Mai 2019 - Über die Freude, ein Jurist zu sein

Unter dem Motto "über die Freude, ein Jurist zu sein" setzte sich Prof. Dr. Dr. Dr. hc. mult. Michael Martinek in seinem launischen Vortrag mit den Worten Johann Wolfgang von Goethes auseinander: 

"Das Studium der Rechtswissenschaft ist das herrlichste" lautete die 41. These der Disputation Goethes.   

Besonders hob Prof. Martinek in seiner - wie er selbst formulierte - "kritischen Aufmunterungsrede" das auf eine friedliche Streitschlichtung ausgerichtete Leitbild des Richters im deutschen Jurastudium hervor. Die Studenten ermunterte er kreativ zu sein und appellierte an sie den Mut zu zeigen, einer Klausur auch einmal einen "eigenen Stempel aufzudrücken". 

Mit Blick auf die Ausbildung, die Berufsaussichten und nicht zuletzt den Humor der Juristen kam Prof. Martinek schließlich zu dem Ergebnis, dass auch heute noch die Jurisprudenz zu einem wahren "Schlaraffenland" werden kann. 

 

 

Studienfahrt zum EuGH

Im November 2018 unternahmen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des BestJuraSaar-Programms eine Studienfahrt zum EuGH. 

Neben dem Besuch einer mündlichen Verhandlung standen eine Besichtigung der Gerichtsgebäude, eine Frage- und Antwortrunde mit einem wissenschaftlichen Mitarbeiter einer Generalanwältin und eine Einführung in die Mehrsprachigkeit des Gerichts auf dem Programm. 

Hier finden Sie Erfahrungsberichte zur Fahrt. 

 

Studienfahrt zum Bundesverfassungsgericht

Lesen Sie hierim Artikel des Campus-Magazins über BestJuraSaar die Erfahrungsberichte der Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Studienfahrt zum Bundesverfassungsgericht. 

Studienfahrt zur SaarLB nach Paris

Die Stipendiaten von BestJuraSaar haben am 22. März 2016 mit ihren Mentoren auf Einladung der Landesbank Saar (SaarLB) deren Niederlassung in Paris besucht und dabei u.a. Einblicke in deren Geschäftsmodell in Frankreich erhalten. Lesen Sie hier mehr dazu. 

Eröffnungs- und Informationsveranstaltung

An der Eröffnungs- und Informationsveranstaltung am 28. Mai 2015 wurde das neue Förderprogramm für talentierte Jura-Studentinnen und -Studenten vorgestellt; ebenso die beteiligten Institutionen und Mentoren.
Die ersten Stipendiaten erhielten ihre Urkunden und den "Fördinand" der
StudienStiftungSaar. Weitere Informationen unter http://www.studienstiftungsaar.de/

 

Downloads

Infotext

Erfahrungsberichte

Lesen Sie die Erfahrungsberichte unserer Teilnehmer.