Walze auf magnetisch gelagerter Platte

Implementierung einer beobachtergestützten Positionsregelung für eine Walze auf einer elektromagnetisch gelagerten Platte

Wintersemester 2009/10

Projektpraktikum im Sommersemester 2015

Kurzfassung

Elektromagnetische Lager zeichnen sich gegenüber mechanischen Lagern durch verschiedene Vorteile, wie zum Beispiel Positionierbarkeit des gelagerten Objektes sowie Reibungs- und Wartungsfreiheit, aus. Jedoch ist zum Betrieb eines elektromagnetischen Lagers eine Regelung für die Einstellung der Magnetkraft notwendig.

Am Lehrstuhl für Systemtheorie und Regelungstechnik wurden im Rahmen studentischer Arbeiten seit 2010 ein Versuchsstand für eine durch vier Elektromagnete gelagerte Platte aufgebaut sowie eine Positionsregelung entwickelt und implementiert (Entwicklung des Versuchsstands und Jonglieren eines Balls).

Eine regelungstechnisch interessante Erweiterung ist die Positionsregelung für eine auf der Oberfläche der magnetisch gelagerten Platte rollende Walze. Dazu sind bereits Vorarbeiten zur Modellierung sowie zum Regler- und Beobachterentwurf durchgeführt worden.

Im Zuge des Praktikums wurden Ergebnisse aus früheren Arbeiten nachvollzogen. Ein daraus entwickelter Algorithmus wurde simulativ überprüft und an der Hardware praktisch erprobt.

Teilnehmer

Calin Danilov
Sandra Romero
Simon Werner
Sebastien Kanlanjan

Betreuer

Prof. Dr.-Ing. habil. J. Rudolph
Dipl.-Ing. Christian Schmuck
Dipl.-Ing. Christian Wolf