Prof. Dr. Wolf Frobenius †

Geboren am 1. Juni 1940 Speyer/Rhein.

 

Studierte 1960-1968 Musikwissenschaft, Kunstgeschichte und Geschichte an der Universität Freiburg i.Br. (1963/64 in Paris); 1968 Dr. phil.

 

1968-1988 war er wissenschaftlicher Mitarbeiter am Handwörterbuch der musikalischen Terminologie und bearbeitete die DFG-Projekte "Terminologie für Rhythmus und Notation der Mensuralmusik" (1969-1975), "Terminologie der mus. Zeitorganisation" (1975-1978) und "Bezeichnungen der Arten des mehrst. Satzes" (1978-1979), aus denen zahlreiche begriffsgeschichtliche Monographien hervorgingen.

 

1971-1988 war er auch Lehrbeauftragter an der Universität Freiburg i.Br. Nach seiner Habilitation (1988 ebd.) wurde er Professor an der Universität des Saarlandes.

 

Seine Forschungsschwerpunkte bildeten die Musik und Musiktheorie des Mittelalters und des 20. Jahrhunderts.

 

Am 4. Juli 2011 ist Wolf Frobenius im Alter von 71 Jahren in Saarbrücken verstorben. Das Saarbrücker Institut für Musikwissenschaft wird gemeinsam mit vielen anderen Kolleginnen und Kollegen ihm ein ehrendes Angedenken bewahren.