Berufspraktische Tätigkeit („Industriepraktikum“)

Mit Hilfe dieser in einem Wirtschaftsunternehmen stattfindenden Tätigkeit soll den Studierenden die berufliche Praxis in dem gewählten Fachgebiet nahegebracht werden. Dadurch werden nicht nur Verständnis und Motivation für das Studium gefördert, sondern es wird auch der spätere Übergang in das Berufsleben erleichtert. Der Student bzw. die Studentin soll schließlich durch die Zusammenarbeit mit Betriebsangehörigen Einblick in die technische, wirtschaftliche und besonders auch die soziale Realität eines Unternehmens gewinnen. Die Absolvierung der berufspraktischen Tätigkeit wird durch ein vom Praktikanten zu führendes Berichtsheft und ein Zeugnis des/der ausbildenden Unternehmen(s) nachgewiesen.

Da je nach Studiengang der Umfang der geforderten berufspraktischen Tätigkeit unterschiedlich ist, listet die folgende Tabelle die Anforderungen der einzelnen Studiengänge auf.

Aktuelle Studiengänge

  • Systems Engineering (Bachelor)
8 Wochen Grundpraxis vor dem Bachelor; die Grundpraxis sollte möglichst vor Aufnahme des Studiums geleistet werden
  • Systems Engineering (Master)
8 Wochen Fachpraxis vor der Masterarbeit; die Fachpraxis sollte im dritten Semester geleistet werden
  • Mikro- und Nanostrukturen (Bachelor)
8 Wochen Grundpraxis vor dem Bachelor; die Grundpraxis sollte möglichst vor Aufnahme des Studiums geleistet werden
  • Mikro- und Nanostrukturen (Master)
8 Wochen Fachpraxis vor der Masterarbeit; die Fachpraxis sollte im dritten Semester geleistet werden
  • Computer- und Kommunikationstechnik
Kein Industriepraktikum vorgeschrieben, aber dennoch empfehlenswert.

Auslaufende Studiengänge

  • Mechatronik (Bachelor)
8 Wochen Grundpraxis vor dem Bachelor; die Grundpraxis sollte möglichst vor Aufnahme des Studiums geleistet werden
  • Mechatronik (Master)
8 Wochen Fachpraxis vor der Masterarbeit; die Fachpraxis sollte im dritten Semester geleistet werden
  • Lehramt Mechatronik
36 Wochen Betriebspraktikum, abzuleisten möglichst vor Aufnahme des Studiums, zusätzlich sind fünfwöchiges Orientierungspraktikum und weitere fachdidaktische Schulpraktika studienbegleitend zu leisten.
  • Maschinenbau (Master)
8 Wochen Fachpraxis vor der Masterarbeit; die Fachpraxis sollte im dritten Semester geleistet werden

 

In Zweifelsfällen erkundigen Sie sich bitte beim Praktikantenamt. Die Kontaktdaten finden Sie in der rechten Spalte. Dort erhalten Sie auch weitergehende Informationen und die Bescheinigungen über den Abschluss der absolvierten berufspraktischen Tätigkeit (für Grundpraxis und Fachpraxis).

Für Studierende des Lehramtsstudiengangs ist das Praktikantenamt des staatlichen Prüfungsamtes für das Lehramt an Schulen beim Ministerium für Bildung, Kultur und Wissenschaft des Saarlandes, Tel.: +49 (0) 681-92714-0 zuständig.

Die Universität bietet außerdem eine Praktikumsbörse an, über die sich Studierende über eine Praktikumsdatenbank informieren oder Studienanfänger eine Liste von Unternehmen, die Vorpraktika anbieten, finden können. Weitere Informationen finden Sie auf der Seite der Koordinationsstelle Studium & Praxis.

Kontakt

Praktikantenamt
Dr. Lutwin Klein
Gebäude A5 1, Raum 1.41
Tel.: +49 (0) 681 302-2941 / 2919
Fax: +49 (0) 681 302-4699
E-Mail

Sprechzeiten:
Di, Do: 13.00 – 14.00 Uhr (Vorlesungszeit)
Mi: 13.00 – 14.00 Uhr (vorlesungsfreie Zeit)
oder nach Vereinbarung