Prof. Dr. Rolf Müller

Professur für Pharmazeutische Biotechnologie

Professor Dr. Rolf Müller

Die Arbeitsgruppe der Pharmazeutischen Biotechnologie beschäftigt sich mit biologisch aktiven Wirkstoffen aus Mikroorganismen, insbesondere von Myxobakterien. Die gewonnenen Naturstoffe werden auch als Sekundärmetabolite bezeichnet und sind eine herausragende Quelle für Leitsubstanzen zur Entwicklung von Therapeutika in der pharmazeutischen Industrie und der Agrochemie. Zentral für die Analyse der Wirkstoffe ist die Beschäftigung mit den molekularen Mechanismen, die der Wirkstoffproduktion zu Grunde liegen. Die Arbeitsgruppe erforscht daher die Bildung und die Regulation der Biosynthese von Sekundärstoffen in Myxobakterien. Anwendung finden diese z.B. als Antibiotika, Krebstherapeutika, Immunsuppressiva und Antidiabetika.

Besonderes Interesse liegt auf folgenden Forschungsschwerpunkten:

  • Kompetenznetzwerk "Genome Research on Bacteria relevant for Agriculture, Environment and Biotechnology" - Das Sorangium Genomprojekt
  • BioFuture-Wettbewerb des BMBF - Heterologe Expression und Modifikation von Naturstoff-Biosynthesewegen aus Myxobakterien
  • Molekulare und biochemische Grundlagen der Sekundärstoff-Bildung in Myxobakterien
  • Biotechnologische Herstellung von Bromelain

Homepage der Arbeitsgruppe

Kontaktinformationen:

Postanschrift
Helmholtz-Institut für Pharmazeutische Forschung Saarland (HIPS)
Universitätscampus, Geb. E8.1
66123 Saarbrücken

office.mueller@helmholtz-hzi.de

Sekretariat

Christina Decker
Tel.: +49 681-9880-3001
Ellen Merckel
Tel.: +49 681-98806-3002
Fax +49 681-98806-3009

office.mueller@helmholtz-hzi.de