Tagungen / Kongresse

Jährlich stattfindende Tagungen bzw. Kongresse, an deren Organisation und Ausrichtung die Gesellschaft der Förderer beteiligt ist, bieten Raum für einen Kontakt und einen intensiven Erfahrungsaustausch zwischen Wissenschaft und Praxis.

Bedingt durch die Corona-Pandemie wurden im Jahr 2020 die Veranstaltungen und Aktivitäten des Instituts für empirische Wirtschaftsforschung der Universität des Saarlandes in virtuellen Formaten durchgeführt. Der traditionell im Herbst stattfindende Handelskongress samt Verleihung des Preises der Förderer des IfeW konnte pandemiebedingt leider nicht wie üblich im Herbst als Präsenzveranstaltung durchgeführt werden, weshalb nach der Preisverleihung des "Preises der Förderer" in 2020 der zweite Teil des „Handelsforums online 2020/2021“ am 02.02.2021 mit einer Podiumsdiskussion mit Experten aus Wissenschaft, Wirtschaft und Politik unter dem Motto „Nach dem Lockdown - Handlungsempfehlungen für ein erfolgreiches Handelsmarketing“ stattgefunden hat.

Handelsforum online 2021

Das Institut für empirische Wirtschaftsforschung der Universität des Saarlandes blickt auf ein erfolgreiches „Handelsforum online 2021“ zurück, welches am 02.02.2021 vom IfeW, der IHK Saarland und dem Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Energie und Verkehr ausgerichtet wurde. Dabei diskutierten Expertinnen und Experten aus Wissenschaft, Wirtschaft und Politik unter dem Motto „Nach dem Lockdown – Handlungsempfehlungen für ein erfolgreiches Handelsmarketing“ aktuelle Entwicklungen im Einzelhandel und leiteten Implikationen für Handelsunternehmen ab.

Nach Grußworten von Dr. Dieter Scheid (Vorsitzender der Gesellschaft der Förderer des IfeW), Dr. Frank Thomé (Hauptgeschäftsführer der IHK Saarland) und Anke Rehlinger (Ministerin für Wirtschaft, Arbeit, Energie und Verkehr im Saarland) stellte Univ.-Prof. Dr. Andrea Gröppel-Klein (Institut für Konsum- und Verhaltensforschung der Universität des Saarlandes) in einer kurzen Einführung aktuelle Erkenntnisse zu den Auswirkungen der Corona-Pandemie auf das Kaufverhalten der Konsumenten vor. An der anschließenden Podiumsdiskussion nahmen neben Ministerin Anke Rehlinger und Univ.-Prof. Dr. Andrea Gröppel-Klein auch Stephan Köhler (Head of Centermanagement Region South MEC METRO-ECE Centermanagement GmbH & Co. KG), Univ.-Prof. Dr. Bastian Popp (Institut für Handel & Internationales Marketing der Universität des Saarlandes), Leander Wappler (Leiter Unternehmensförderung, IHK Saarland) und Nicole Wilhelm (Geschäftsführerin miori GmbH, Saarbrücken) teil. In einer abwechslungsreichen und konstruktiven Diskussion wurden unterschiedliche Perspektiven eingebracht und vielfältige Handlungsempfehlungen abgeleitet. Dabei wurden sowohl Maßnahmen für die Zeit unmittelbar nach Ende des Lockdowns, als auch mittelfristige Strategien für den stationären Handel und dessen Online-Aktivitäten erörtert. Die Veranstaltung wurde von zahlreichen Einzelhändlern und Zuhörerinnen und Zuhörern per Livestream verfolgt. Die per Chat gestellten Fragen wurden in die Diskussion aufgenommen und stellten einen wertvollen Beitrag dar.

Den Flyer zur Veranstaltung finden Sie hier.

 

Veranstaltungen - Archiv

Nachfolgend finden Sie einen Überblick über vergangene Veranstaltungen der Jahre 2002 - 2019.

Kontaktdaten

Institut für empirische Wirtschaftsforschung
z. Hd. Institut für Handel & Internationales Marketing

Universität des Saarlandes
Campus Gebäude A5.4, 1. OG
66123 Saarbrücken

Tel.: +49 (0)681 302-4475
Fax: +49 (0)681 302-4532
hima(at)mx.uni-saarland.de