Projektarbeiten zum IT-gestützten Controlling

Im Sommersemester 2022 bietet der Lehrstuhl Studierenden des Bachelorstudiengangs Wirtschaftsinformatik die Erstellung von Projektarbeiten zum IT-gestützten Controlling an. Mit der Projektarbeit wird ein konsequent forschungsorientierter Ansatz verfolgt, der Studierende frühzeitig mit der betriebswirtschaftlichen Forschung vertraut macht.

Hinweise zur Bewerbung:

Thematische Schwerpunkte werden je nach Verfügbarkeit und Betreuungskapazität individuell angeboten. Eine Bewerbung ist jederzeit für das jeweils kommende Semester, je nach Betreuungskapazitäten am Lehrstuhl ggf. auch für das laufende Semester möglich. Details über den weiteren Zeitplan können individuell mit Ihnen vereinbart werden. Wenn Sie sich angesprochen fühlen, bewerben Sie sich online über das auf der Homepage des Lehrstuhls bereitgestellte Formular.

Hinweise zur Prüfungsleistung:

Bei der Erbringung der Prüfungsleistung kann zwischen zwei Varianten gewählt werden. Die erste Variante erfordert zur erfolgreichen Absolvierung des Moduls eine Softwareentwicklung und eine Projektbeschreibung, die Konzeption und Inhalt der Softwareentwicklung, ihre technische Umsetzung und aussagekräftige Beispielfälle dokumentiert. Die zweite Variante erfordert die Erstellung eines Projektberichts, der eine Themenstellung des IT-gestützten Controllings in einem wissenschaftlichen Rahmen präsentiert. Bei beiden Varianten sind die Projektergebnisse zusätzlich am Lehrstuhl vorzustellen und zu verteidigen. Die erstellte Software und die Projektbeschreibung gehen in der ersten Variante zu je 40 %, der Projektbericht geht in der zweiten Variante zu 80 %, die Präsentation jeweils zu 20 % in die Benotung der Modulleistung ein. Bei positiver Bewertung aller Teile werden für das Modul neun CP erteilt. Der Lehrstuhl unterstützt Teamarbeit. Bei Durchführung der Projektarbeit als Teamarbeit erhöht sich der Seitenumfang des wissenschaftlichen Aufsatzes und der Präsentation entsprechend. Ebenso steigen die Ansprüche an die zu erstellende Software hinsichtlich Qualität, Benutzerfreundlichkeit, Robustheit und Wartbarkeit. Die von jedem Bearbeiter zu erstellenden Teile sind vorab mit dem Lehrstuhl abzustimmen und in der Ausarbeitung klar zu kennzeichnen. Es erfolgt in jedem Fall eine individuelle Bewertung. Bei weiteren Fragen steht Ihnen Herr Marius Wittke, M. Sc. als Ansprechpartner gerne zur Verfügung.