Servicestelle Röntgenbeugung

Aufgaben und Ziele der Servicestelle

Die Servicestelle Röntgenbeugung bietet einkristall- und pulverdiffraktometrische Untersuchungen als zentralen Service an. Sie beteiligt sich an Forschung und Lehre in der Fachrichtung Chemie und angrenzenden Fachgebieten und stellt die notwendigen Datenbanken und Programme zur Auswertung und Darstellung der Ergebnisse bereit.

Publikationen unter Mitarbeit der Servicestelle Röntgenbeugung.

► Einkristalldiffraktometrie

Mitarbeiter Servicestelle - Einkristalldiffraktometrie

Dr. Bernd Morgenstern
Campus C4.1
Raum 3.01
Tel.: ++49/ 681/ 302-64073
E-Mail

 

Die bisher schon gelebte Praxis, die Möglichkeiten der Einkristallstrukturanalyse allen Interessenten auch außerhalb der Anorganischen Chemie zugänglich zu machen, wird hiermit als zentraler Service angeboten.

Die Methode ermöglicht die Strukturaufklärung, also die Bestimmung der Anordnung und Bindung von Atomen in einem kristallinen Festkörper. Hierzu wird das Beugungsbild des Kristalls aufgezeichnet und daraus durch Fouriersynthese die Elektronenverteilung im Kristallraum und somit die Atomanordnung berechnet.

Die Einkristallstrukturanalyse ist die Methode den Strukturbeweis einer Verbindung zu erbringen. Voraussetzung ist allerdings ein geeigneter Einkristall.

Möglichkeiten

Der Service reicht von der Auswahl eines geeigneten Kristalls über die Messung des Datensatzes bis hin zur Auswertung der Daten und Darstellung des Ergebnisses als Zeichnung und Tabellen.

Es stehen drei Diffraktometer zur Verfügung. Ein älteres X8 ApexII (Bruker) mit CCD Detektor und die beiden neuen D8 Venture (Bruker) und Synergy-S (Rigaku) mit deutlich intensiveren Mikrofokus-Quellen für Mo- und Cu-Strahlung. Durch diese Effizienzsteigerung der Strahlung und die neue Detektortechnologie ist eine schnellere Datenerfassung und auch die Bearbeitung noch wesentlich kleinerer Kristalle möglich. Da nun standardmäßig mit Cu-Strahlung (D8 Venture) gemessen werden kann, ist die Bestimmung der "absoluten Konfiguration" enantiomerenreiner organischer Verbindungen im Einzelfall gegeben. Beide Geräte sind mit einer Anlage zur Kühlung der Kristalle während der Messung bis 100 K ausgestattet.
Die Güte des Datensatzes und der damit verbundenen Strukturlösung wird jedoch nicht maßgeblich durch das Gerät, sondern durch die Qualität des Kristalls beeinflusst. Die Mühe beim Kristallisieren wird im Ergebnis belohnt. Durch die Detektortechnologie der drei Geräte  ist die Toleranz gegenüber schlechteren Kristallen größer als bei Geräten älterer Bauart. Daher kann auch eine Strukturbestimmung mit mäßig guten Datensätzen gelingen. Allerdings sind die Ergebnisse dann meist nicht publikationsfähig.

Die vorhandene Cambridge Strukturdatenbank erlaubt den Vergleich der erhaltenen mit bereits publizierten Einkristallstrukturen und ermöglicht statistische Auswertung von Datenbankeinträgen.

Die Strukturbestimmung von Biomolekülen (Proteinkristallographie) ist in der Servicestelle nicht möglich.

► Pulverdiffraktometrie

Mitarbeiter Servicestelle - Pulverdiffraktometrie

PD Dr. Oliver Janka
Campus C4.1
Raum 4.01
Tel.: ++49/ 681/ 302-70665
E-Mail

 

Mit Hilfe der Röntgenpulverdiffraktometrie können (in der Regel) kristalline Proben zerstörungsfrei untersucht werden. Dabei lassen sich Aussagen über Reinheit bzw. die Zusammensetzung der Probe (Phasenanalytik) treffen, sowie die Gitterparameter der vorhandenen Phasen verfeinern. Besteht eine Probe aus mehreren Substanzen oder Phasen, kann außerdem deren jeweiliger Anteil mit Hilfe einer Rietveld-Verfeinerung ermittelt werden. Abgesehen von der Phasenanalyse erlaubt diese Methode bei bekannter Zusammensetzung Aussagen zur Realstruktur wie beispielsweise Kristallitgröße oder Textur zu treffen. Außerdem können neben den Gitterparametern auch Atompositionen und Temperaturfaktoren für die Struktur extrahiert werden, wenn Grundzüge der Kristallstruktur bekannt sind. Temperaturabhängige Messungen erlauben schließlich Aussagen über das Verhalten der Probe bei verschiedenen Temperaturen, damit lassen sich Phasenübergängen besser verstehen.

Messungen

Der Service reicht von der Beratung bezüglich der benötigten Messung über deren Durchführung (inkl. Probenvorbereitung) bis hin zu einer vollständigen Auswertung der Messdaten. Bei absehbaren erhöhten Nutzungsaufkommen ist ebenfalls die Schulung für eigenständiges Messen möglich.

Infrastruktur

Es stehen aktuell zwei Pulverdiffraktometer, alle momentan mit einer Cu-Röhre ausgerüstet, zur Verfügung. Neben dem Bruker D8 ADVANCE Diffraktometer, welches hauptsächlich für Auftragsmessungen zur Verfügung steht, können weiterhin Proben auf einem PANalytical X‘Pert Pro Geräten gemessen werden. Dieses kann mit einer Hochtemperaturkammer der Firma mri (Temperaturbereich 300-1273 K) ausgestattet werden.
Empfindliche Proben können entweder mit Hilfe eines "Doms" oder durch einschmelzen in eine Kapillare vor Atmosphärilien geschützt werden.

Für das Bruker D8 stehen außerdem zahlreiche "non-ambient" Optionen zu Verfügung:

  • Anton Paar Anton Paar Hochtemperaturkammer HTK1200N (300-1473 K, 1 bar)
  • Anton Paar Reaktionskammer XRK900 (300-1173 K, 10 bar); Messungen unter Einwirkung verschiedener Gase (Ar, N2, O2) auch bei erhöhtem Druck (bis 10 bar) oder im dynamischen Vakuum möglich
  • Anton Paar Tieftemperaturkammer TTK600 (110-873 K, im Vakuum)

Bruker D8 ADVANCE Diffraktometer (Cu-Strahlung)

  • Bragg-Brentano Geometrie, Messbereich 2θ ca. 3,5-150°
  • Cu-Strahlung (40 kV, 40 mA)
  • Detektor: Lynxeye 1D
  • Primärseitig: variable Divergenzblende, Ni-Filter, Sollerblende
  • Sekundärseitig: variable Divergenzblende möglich, Sollerblende
  • Probenwechsler (6 Racks à 15 Proben)
  • Weiteres Zubehör: Anton Paar Hochtemperaturkammer HTK1200N (300-1473 K, 1 bar), Anton Paar Reaktionskammer XRK900 (300-1173 K, 10 bar), Anton Paar Tieftemperaturkammer TTK600 (110-873 K, im Vakuum), Kapillarprobenträger
 

PANalytical X‘Pert Pro-MPD

  • Bragg-Brentano Geometrie, Messbereich 2θ ca. 5-150°
  • Cu-Strahlung (40 kV, 40 mA)
  • Detektor PIXcel1D
  • Primärseitig: Sollerblende (horizontal, 0,02 o. 0,04 rad), variable Divergenzblende
  • Sekundärseitig: Sollerblende (horizontal, 0,02 o. 0,04 rad), variable Streustrahlblende
  • Weiteres Zubehör: Anton Paar Hochtemperaturkammer HTK1200N (300-1473 K, 1 bar) – nicht angeschlossen
 

Nutzerordnung der Servicestelle, Antragsformulare & Ablauf

Nutzerordnung

Für alle Messungen die in der Servicestelle Röntgenbeugung durchgeführt werden gilt ab dem 01.02.2021 die neue Nutzerordnung.
Diese kann hier  heruntergeladen (Fassung vom 01.12.2023) werden.

Messantragsformular

Ab dem 01.02.2021 muss für Messungen ein Messantragsformular ausgefüllt und mit den Proben abgegeben werden.
Formular Einkristalldiffraktometrie
Formular Pulverdiffraktometrie

Ablauf der Messung

Die Proben werden möglichst nach der Reihenfolge ihres Eingangs abgearbeitet. Über den konkreten Ablauf entscheidet allerdings die Expertise des Operators. Bitte vorher per E-Mail die messtechnischen Bedingungen klären.
Einkristalldiffraktometrie: scxrd(at)uni-saarland.de
Pulverdiffraktometrie: pxrd(at)uni-saarland.de
Terminbuchung für Messzeit (nur für eingewiesene Nutzer)

Probenabgabe

Einkristalldiffraktometrie:
Die Proben können im Gebäude C4.1, Raum 3.01 abgegeben werden. Bitte vorher kurz anrufen und Messantrag vollständig ausgefüllt mitbringen.
Da nur ein kleiner Einkristall benötigt wird, ist die Probenmenge normalerweise gering. Es sollte aber eine größere Menge an Kristallen zur Auswahl verfügbar sein, da die Qualität des Kristalls direkt proportional zum Ergebnis ist. Nicht benötigtes Material wird wieder zurückgegeben.
Es ist vorteilhaft die Kristalle in der Lösung zu belassen. Also nur soweit einengen, bis sich Kristalle bilden und dann gut verschlossen abgeben. Oft werden Lösungsmittelmoleküle mit in das Gitter eingebaut, die aufgrund ihrer schwachen Anbindung leicht entweichen, was dann zum Zerfall der Kristalle führt. Außerdem kann es durch Verunreinigungen, die noch in der Lösung sind, nach dem völligen Entfernen des Solvents, zu Verklebungen der Kristalle mit der Gefäßwand kommen. Diese können in Folge dessen nicht mehr unzerstört entnommen werden. Die Größe des Gefäßes sollte zu der Probenmenge in einem einigermaßen rationalen Verhältnis stehen. Es macht keine Freude, aus einem großen Kolben einige winzige Kristalle, die dann noch fast unerreichbar seitlich an der Wand sitzen, herauszufischen.
Für luft- und feuchtigkeitsempfindliche Substanzen gibt es spezielle Verfahren. Das Vorgehen wird im Einzelfall abgesprochen.

Pulverdiffraktometrie:
Die Proben können im Gebäude C4.1, Raum 4.01 abgegeben werden. Bitte vorher einen Termin vereinbaren und den Messantrag vollständig ausgefüllt mitbringen.
Die benötigte Probenmenge hängt von der Substanzklasse und dem gewünschten Messverfahren ab. Details hierzu werden im Vorgespräch geklärt.
Für luft- und feuchtigkeitsempfindliche Substanzen gibt es spezielle Verfahren. Auch hier wird das Vorgehen im Einzelfall abgesprochen.

Verwendung der Daten

Im Fall von Fachpublikationen sind die Beiträge der Servicestelle den wissenschaftlichen Gepflogenheiten entsprechend zu berücksichtigen. Alle Manuskripte die Röntgenpulverdaten enthalten, welche in der Servicestelle gemessen wurden, müssen zur Überprüfung vorgelegt werden. So können sachliche Fehler im Zusammenhang mit der Darstellung der Daten vermieden werden. Abbildungen sowie eine kristallographische Zusammenfassung (cif-Datei - Crystallographic Information File) werden zu Verfügung gestellt.
Erfolgte Publikationen oder Patente, die auf Ergebnissen der erbrachten Serviceleistungen basieren, müssen den Verantwortlichen der Servicestelle mitgeteilt werden.

Textbausteine für die Pulverdiffraktometrie - PDF - docx

In den Acknowledgements sind außerdem die DFG-Fördertitel zu erwähnen:

  • INST 256/349-1 - Bruker D8 Advance Pulverdiffraktometer
  • INST 256/506-1 - Bruker D8 Venture Einkristalldiffraktometer
  • INST 256/582-1  - Rigaku Synergy-S Einkristalldiffraktometer

► Weitere Informationen und Services

Lehrveranstaltungen an der Universität des Saarlandes

Folgende Lehrveranstaltungen befassen sich mit der Röntgendiffraktion:

  • Festkörperchemie und Strukturchemie (AC05), Wintersemester, Dozenten: Prof. Kickelbick und PD Dr. Janka
  • Strukturchemie und Kristallographie (AC10), Wintersemester, Dozenten: Prof. Kickelbick und PD Dr. Janka
  • Praktikum Kristallographie und Strukturchemie (ACK), Wintersemester, Dozenten: PD Dr. Janka

Datenbanken und Programme

Der Servicestelle Röntgenbeugung steht der Zugang zur CSD (The Cambridge Structural Database) und zur Pearson Datenbank  zur Verfügung. Dort werden Strukturdaten organischer und metallorganischer Verbindungen oder Metallkomplexe bzw. anorganische (Festkörper-)strukturdaten hinterlegt. Es steht außerdem eine Pulverdatenbank (PDF-2) zur Verfügung.
Für die professionelle Darstellung der Bilder und strukturelle Untersuchungen gibt es Zugang zu den kristallographischen Programmen Diamond, Mercury und Platon.

Publikationen mit Beteiligung der Servicestelle

2024

77

I.-A. Bischoff, S. Danés, P. Thoni, D. M. Andrada, C. Müller, J. Lambert, B. Morgenstern, M. Zimmer, A. Schäfer:
A lithium–aluminium heterobimetallic dimetallocene
Nat. Chem. 2024, accepted.
DOI: 10.1038/s41557-024-01531-y

76

E. C. J. Gießelmann, S. Engel, J. Baldauf, J. Kösterns, S. F. Matar, G. Kickelbick, O. Janka:
Searching for Laves Phase Superstructures: Structural and 27Al NMR spectroscopic investigations in the Hf-V-Al System
Inorg. Chem. 2024, accepted.
DOI: 10.1021/acs.inorgchem.4c00391

75

L. Giarrana, M. Zimmer, B. Morgenstern, D. Scheschkewitz:
Tetrylene-Functionalized Si7-Siliconoids
Inorganic Chem.  2024, ahead of print
doi: 10.1021/acs.inorgchem.4c00474

74

D. Schmitt, O. Janka, R. Leiner, G. Kickelbick, M. Gallei:
Preparation of preceramic ferrocene-modified microparticles for the development of uniform porous iron oxide particles and their sustainable recycling
Mater. Adv. 2024, 5, 3037-3050.
DOI: 10.1039/D3MA01131C

73

L. Niedner, G. Kickelbick
Amphiphilic titania Janus nanoparticles containing ionic groups prepared in oil-water Pickering emulsion
Nanoscale 2024, 16, 7396-7408.
DOI: 10.1039/D3NR04907H

72

E. C. J. Giesselmann, S. Engel, J. G. Volpini, H. Huppertz, G. Kickelbick, O. Janka:
Mechanistic studies on the formation of ternary oxides by thermal oxidation of the cubic laves phase CaAl2
Inorg. Chem. Front. 2024, 11, 286-297.
10.1039/D3QI01604H

71S. Engel, L. Schumacher, O. Janka:
Modifying the valence phase transition in Eu2Al15Pt6 via the solid solutions Eu2Al15(Pt1–xTx)6 (T = Pd, Ir, Au; x = 1)
Z. Naturforsch. B 2024, 79b, 21-27.
DOI:  10.1515/znb-2023-0072

2023

70

S. Pohl, G. Kickelbick:
Influence of alkyl groups on the formation of softenable polysilsesquioxanes
J Sol-Gel Sci Technol. 2023, 107, 329–346.
DOI: 10.1007/s10971-023-06126-6

69

B. Oberhausen, A. Plohl, B.-J. Niebuur, S. Diebels, A. Jung, T. Kraus, G. Kickelbick
Self-Healing Iron Oxide Polyelectrolyte Nanocomposites: Influence of Particle Agglomeration and Water on Mechanical Properties
Nanomaterials, 2023, 13, 2983.
DOI: 10.3390/nano13232983

68

Y. Curto, M. Koch, G. Kickelbick:
Chemical and Structural Comparison of Different Commercial Food Supplement Silicon Uptake
Solids 2023, 4, 1-21.
DOI: 10.3390/solids4010001

67

M. Hunsicker, Ankur, B. Morgenstern, M. Zimmer, D. Scheschkewitz:
Polyhedral Oligomeric Silsesquioxane D3h-(RSiO1.5)14
Chem. Eur. J. 2024, e202303640.
DOI: 10.1002/chem.202303640

66

J.-F. Kannengießer, B. Morgenstern, O. Janka, G. Kickelbick:
Oligo-Condensation Reactions of Silanediols with Conservation of Solid-State-Structural Features
Chem. Eur. J. 2023, e202303343.
DOI: 10.1002/chem.202303343

65

I.-A. Bischoff, B. Morgenstern, M. Zimmer, A. Koldemir, R. Pöttgen, A. Schäfer:
Bis(tetrelocenes) - fusing tetrelocenes into close proximity
Dalton Trans. 2023, 52, 17928.
DOI: 10.1039/D3DT02664G

64

P. Grewelinger, T. Wiesmeier, C.  Präsang, B. Morgenstern, D. Scheschkewitz:
Diboriranide σ-Complexes of d- and p-Block Metals
Angew. Chem. Int. Ed. 2023, 62, e202308678.
DOI: 10.1002/anie.202308678

63

D. Rauber, F. Philippi, D. Schröder, B. Morgenstern, A. J. P. White, M. Jochum, T. Welton, C. W. M.Kay:
Room temperature ionic liquids with two symmetric ions
Chem. Sci. 2023, 14, 10340-10346.
DOI: 10.1002/chem.202301273

62

F. Hartmann, M. Bitsch, B.-J. Niebuur, M. Koch, T. Kraus, C. Dietz, R. W. Stark, C. R. Everett, P. Müller-Buschbaum, O. Janka, M. Gallei:
Self-Assembly of Polymer-Modified FePt Magnetic Nanoparticles and Block Copolymers
materials 2023, 16, 5503.
DOI: 10.3390/ma16165503

61

M. A. Mohamed, S. Arnold, O. Janka, A. Quade, J. Schmauch, V. Presser, G. Kickelbick:
Continuous wet chemical synthesis of Mo(C,N,O)x as anode materials for Li-ion batteries
J. Mater. Chem. A 2023, 11, 19936-19954.
DOI: 10.1039/d3ta03340f

60

T. Büttner, O. Janka, V. Huch, D. Dhara, A. Jana, D. Scheschkewitz:
Single-Source Precursors for the Chemical Vapor Deposition of Iron Germanides
Eur. J. Inorg. Chem. 2023, 26, e202300433
DOI: 10.1002/ejic.202300433

59

A. Feuerstein, B. Boßmann, T. Rittner, R. Leiner, O. Janka, M. Gallei, A. Schäfer:
Polycobaltoceniumylmethylene – A Water-Soluble Polyelectrolyte Prepared by Ring-Opening Transmetalation Polymerization
ACS Macro Lett. 2023, 12, 1019-1024.
DOI: 10.1021/acsmacrolett.3c00336

58

E. C. J. Gießelmann, S. Engel, Israa El Saudi, L. Schumacher, M. Radzieowski, J. M. Gerdes, O. Janka:
On the RE2TiAl3 (RE = Y, Gd–Tm, Lu) series – the first aluminum representatives of the rhombohedral Mg2Ni3Si type structure
Solids 2023, 4, 166-180.
DOI: 10.3390/solids4030011

57

E. C. J. Gießelmann, M. Radzieowski, S. F. Matar, O. Janka:
Formation of the Sub-Oxide Sc4Au2O1–x and Drastically Negative 27Al NMR Shift in Sc2Al
Inorg. Chem. 2023, 62, 9602-9617.
DOI: 10.1021/acs.inorgchem.3c01097

56

E. C. J. Gießelmann, S. Engel, W. Kostusiak, Y. Zhang, P. Herbeck-Engel, G. Kickelbick, O. Janka:
Raman and NMR Spectroscopic and Theoretical Investigations of the Cubic Laves-Phases REAl2 (RE = Sc, Y, La, Yb, Lu)
Dalton Trans. 2023, 52, 3391-3402.
DOI: 10.1039/D3DT00141E

55

A. Michaely, O. Janka, E. C. J. Gießelmann, R. Haberkorn, H. T. A. Wiedemann, C. W. M. Kay, G. Kickelbick:
Black Titania and Niobia within Ten Minutes – Mechanochemical Reduction of Metal Oxides with Alkali Metal Hydrides
Chem. Eur. J. 2023, 29, e202300223.
DOI: 10.1002/chem.202300223

54

S. Engel, E. C. J. Gießelmann, L. E. Schank, G. Heymann, K. Brix, R. Kautenburger, H. P. Beck, O. Janka:
Theoretical and 27Al NMR Spectroscopic Investigations of Binary Intermetallic Alkaline-Earth Aluminides
Inorg. Chem. 2023, 62, 4260–4271.
DOI: 10.1021/acs.inorgchem.2c04391

53

S. Engel, N. Zaremba, R. S. Touzani, O. Janka:
Eu4Al13Pt9 – A Coloring Variant of the Ho4Ir13Ge9 Type Structure
Z. Naturforsch. 2023, 78b, 147-156.
DOI: 10.1515/znb-2023-0300

52

Y. Gao, J. Birkelbach, C. Fu, J. Herrmann, H. Irschik, B. Morgenstern, K. Hirschfelder, R. Li, Y. Zhang, R. Jansen, R. Müller:
The Disorazole Z Family of Highly Potent Anticancer Natural Products from Sorangium cellulosum: Structure, Bioactivity, Biosynthesis, and Heterologous Expression
Microbiology Spectrum. 2023, 11, e00730-23.
DOI: 10.1128/spectrum.00730-23

51

N. Marigo, B. Morgenstern, A. Biffis, D. Munz:
(CAAC)Pd(py) Catalysts Disproportionate to Pd(CAAD)2
Organometallics. 2023, 42, 1567-1572.
DOI: 10.1021/acs.organomet.3c00150

50

M. Mohamed, J. Lambert, L. Wirtz, B. Morgenstern, A. Schäfer:
Aminosililyl-substituted cyclopentadienyl complexes of alkali metals
Z. Naturforsch. 2023, 78B, 147-156.
DOI: 10.1515/znb-2023-0012

49

A.-L. Thömmes, B. Morgenstern, M. Zimmer, D. M. Andrada, D. Scheschkewitz:
σ,π-Conjugated Bis(germylene) Adducts with NHC and CAACs
Chem. Eur. J. 2023, 29. e202301273.
DOI: 10.1002/chem.202301273

48

J. Romanova, R. Lyapchev, M. Kolarski, M. Tsvetkov, D. Elenkova, B. Morgenstern, J. Zaharieva:
Molecular Design of Luminescent Complexes of Eu(III): What Can We Learn from the Ligands.
Molecules. 2023, 28, 4113.
DOI: 10.3390/molecules28104113

47

C. Müller, J. Schu, B. Morgenstern, M. Zimmer, M. Schmidtmann, A. Schäfer:
Phosphanyl-substituted tin half-sandwich complexes
RSC Adv. 2023, 13, 10249-10253.
DOI: 10.1039/D3RA01384G

46

D. Mandal, T. I. Demirer, T. Sergeieva, B. Morgenstern, H. T. A. Wiedemann, C. W. M. Kay, D. M. Andrada:
Evidence of AlII Radical Addition to Benzene
Angew. Chem. Int. Ed. 2023, 62, e202217184.
DOI: 10.1002/anie.202217184

45

T. Imagawa, L. Giarrana, D. M. Andrada, B. Morgenstern, M. Nakamoto, D. Scheschkewitz:
Stable Silapyramidanes
J. Am. Chem. Soc. 2023, 145, 4757-4764.
DOI: 10.1021/jacs.2c13530

44

D. Rauber, F. Philippi, J. Becker, J. Zapp, B. Morgenstern, B. Kuttich, T. Kraus, R. Hempelmann, P. Hunt, T. Welton, W. M. Kay:
Anion and ether group influence in protic guanidinium ionic liquids
Phys. Chem. Chem. Phys. 2023, 25, 6436-6453.
DOI: 10.1039/D2CP05724G

2022

43

M. A. Mohamed, S. Arnold, O. Janka, A. Quade, V. Presser, G. Kickelbick:
Self-activation of Inorganic-Organic Hybrids derived via Continuous Synthesis of Polyoxomolybdate and para-Phenylenediamine enables very High Lithium-Ion Storage Capacity
ChemSusChem 2022, 16, e202202213.
DOI: 10.1002/cssc.202202213

42

N. Zaremba, V. Pavlyuk, F. Stegemann, V. Hlukhyy, S. Engel, S. Klenner, R. Pöttgen, O. Janka:
MAl4Ir2 (M = Ca, Sr, Eu) – Superstructures of the KAu4In2 type
Monatsh. Chem. 2022, 154, 43–52.
DOI: 10.1007/s00706-022-03005-8

41

H. Hübner, B.-J. Niebuur, O. Janka, L. Gemmer, M. Koch, T. Kraus, G. Kickelbick, B. Stühn, M. Gallei:
Crystalline Carbosilane-Based Block Copolymers: Synthesis by Anionic Polymerization and Morphology Evaluation in the Bulk State
Macromol. Chem. Phys. 2022, 225, 2200178.
DOI: 10.1002/macp.202200178

40

I.-A. Bischoff, R. S. Meme, M. S. Bhatti, B. Morgenstern, A. Schäfer:
Bis(indenyl)tetrelocenophanes: Introducing ansa-Indenyl Ligand Systems to the p-Block
Organometallics. 2022, 41, 3781-3787.
DOI: 10.1021/acs.organomet.2c00511

39

R. Lyapchev, A. I. Koleva, I. Z. Koleva, K. Subev, I. Madzharova, K. B. Simeonova, N. Petkova-Yankova, B. Morgenstern, V. Lozanova, P. Y. Petrov, R. D. Nikolova:
Efficient Synthesis of Fluorescent Coumarines and Phosphorous-Containing Coumarin-Type Heterocycles via Palladium Catalyzed Cross-Coupling Reactions
Molecules. 2022, 27217649.
DOI: 10.3390/molecules27217649

38

L. Wirtz, K. Y. Ghulam, B. Morgenstern, A. Schäfer:
Constrained Geometry ansa-Half-Sandwich Complexes of Magnesium - Versatile s-Block Catalysts
ChemCatChem. 2022, 202201007.
DOI: 10.1002/cctc.202201007

37

T. I. Demirer, B. Morgenstern, D. M. Andrada:
Synthesis, Structure, and Bonding Analysis of Lewis Base and Lewis Acid/Base-Stabilized Phosphanylgallanes
Eur. J. Inorg. Chem. 2022, e202200477.
DOI 10.1002/ejic.202200477

36

M. Hunsicker, N. E. Poitiers, V. Huch, B. Morgenstern, M. Zimmer, D. Scheschkewitz:
Interlinkage of a siliconoid with a silsesquioxane: en route to a molecular model system for silicon monoxide
Z. Anorg. Allg. Chem. 2022, 648, e202200239.
DOI: 10.1002/zaac.202200239

35

I.-A. Bischoff, B. Morgenstern, A. Schäfer:
Heavier N-heterocyclic half-sandwich tetrylenes
ChemComm. 2022, d2cc03107h.
DOI: 10.1039/D2CC03107H

34

A. Koner, B. Morgenstern, D. M. Andrada:
Metathesis Reactions of a NHC-Stabilized Phosphaborene
Angew. Chem. Int. Ed. 2022, 61,e202203345.
DOI: 10.1002/anie.202203345

33

W. Hofer, E. Oueis, A. A. Fayad, F. Deschner, A. Andreas, L. P. de Carvalho, S. Hüttel, S. Bernecker, L. Pätzold, B. Morgenstern, N. Zaburannyi, M. Bischoff, M. Stadler, J. Held, J. Herrmann, R. Müller:
Regio- and Stereoselective Epoxidation and Acidic Epoxide Opening of Antibacterial and Antiplasmodial Chlorotonils Yield Highly Potent Derivatives
Angew. Chem. Int. Ed. 2022, 61,e202202816.
DOI: 10.1002/anie.202202816

32

N. E. Poitiers, V. Huch, B. Morgenstern, M. Zimmer, D. Scheschkewitz:
Siliconoid Expansion by a Single Germanium Atom through Isolated Intermediates
Angew. Chem. Int. Ed. 2022, 61,e202205399.
DOI: 10.1002/anie.202205399

31

A. Grünewald, B. Goswami, K. Breitwieser, B. Morgenstern, M. Gimferrer, F. W. Heinemann, D. M. Momper, C. W. M. Kay, D. Munz:
Palladium Terminal Imido Complexes with Nitrene Character
J. Am. Chem. Soc. 2022, 144, 8897-8901.
DOI: 10.1021/jacs.2c02818

30

M. Lambert, N. E. Poitiers, V. Huch, A. Goforth, D. Scheschkewitz:
Silicon-carbon hybrid [2]-ladderanes
Z. Anorg. Allg. Chem. 2022, 648, e202200030.
DOI: 10.1002/zaac.202200030
 

29

L. H. Staub, J. Lambert, C. Müller, B. Morgenstern, M. Zimmer, J. Warken, A. Koldemir, T. Block, R. Pöttgen, A. Schäfer:
Bis(di-tert-butylindenyl)tetrelocenes
Dalton Transactions  2022, 51, 10714-10720.
DOI: 10.1039/d2dt00582d

28

N. Bachmann, L. Wirtz, B. Morgenstern, C. Müller, A. Schäfer:
Crystal structure of 1,1‘, 2,2‘, 4,4‘-hexaisopropylmagenesocene
Acta Crystallographica 2022, E78, 287-290.
DOI: 10.1107/S2056989022001189

27

I.-A. Bischoff, B. Morgenstern, A. Schäfer:
Synthesis and structure of an asymmetrical sila[1] magnesocenophane
Z. Naturforsch. 2022, B77, 95-98.
DOI: 10.1515/znb-2021-0152

26

W. Haider, M. D. Calvin-Brown, I.-A. Bischoff, V. Huch, B. Morgenstern, C. Müller, T. Sergeieva, D. M. Andrada, A. Schäfer:
Diarylpnictogenyldialkylalanes-Synthesis, structures, Bonding Analysis, and CO2 Capture
Inorg. Chem. 2022, 61, 1672-1684.
DOI: 10.1021/acs.inorgchem.1c03494

25

 

S. Baur, K. Brix, A. Feuerstein, O. Janka, R. Kautenburger:
Retention of waste cocktail elements onto characterised calcium silicate hydrate (C–S–H) phases: A kinetic study under highly saline and hyperalkaline conditions
Appl. Geochem. 2022, 143, 105319.
DOI: 10.1016/j.apgeochem.2022.105319

24

 

S. Engel, J. Bönnighausen, F. Stegemann, R. S. Touzani, O. Janka:
SrAl5Pt3 and Sr2Al16Pt9 – two new strontium aluminum platinides
Z. Naturforsch B. 2022, 77b, 367-379.
DOI: 10.1515/znb-2022-0012

2021

23

D. Elenkova, R. Lyapchev, J. Romanova, B. Morgenstern, Y. Dimitrova, D. Dimov, M. Tsvetkov, J. Zaharieva:
Luminescent Complexes of Europium (III) with 2-(Phenylethynyl)-1,10-phenanthroline: The Role of the Counterions
Molecules 2021, 26, 7272.
DOI:org/10.3390/molecules26237272

22

 

A. K. Boehm, S. Husmann, M. Besch, O. Janka, V. Presser, M. Gallei:
Porous Mixed-Metal Oxide Li-Ion Battery Electrodes by Shear-Induced Co-assembly of Precursors and Tailored Polymer Particles
ACS Appl. Mater. Interfaces 2021, 13, 61166-61179.
DOI: 10.1021/acsami.1c19027

21

 

J.-F. Kannengießer, M. Briesenick, D. Meier, V. Huch, B. Morgenstern, G. Kickelbick:
Synthesis and Hydrogen-Bond Patterns of Aryl-Group Substituted Silanediols and -triols from Alkoxy- and Chlorosilanes
Chem. Eur. J. 2021, 27, 16461-16476.
[DOI: 10.1002/chem.202102729

20

 

L. Wirtz, J. Lambert, B. Morgenstern, A. Schäfer:
Cross-Dehydrocoupling of Amines and Silanes Catalyzed by Magnesocenophanes
Organometallics2021, 40, 2108-2117.
DOI: 10.1021/acs.organomet.1c00245

19

 

A. Koner, T. Sergeieva, B. Morgenstern, D. M. Andrada:
A Cyclic Iminoborane-NHC Adduct: Synthesis, Reactivity, and Bonding Analysis
Inorg. Chem. 2021, 60, 14202-14211.
DOI: 10.1021/acs.inorgchem.1c01583

18

 

P. K. Majhi, M. Zimmer, B. Morgenstern, V. Huch, D. Scheschkewitz:
Transition Metal Complexes of Heavier Vinylidenes: Allylic Coordination vs Vinylidene-Alkyne Rearrangement at Nickel
J. Am. Chem. Soc. 2021, 143, 13350-13357.
DOI: 10.1021/jacs.1c06453

17

 

P. K. Majhi, M. Zimmer, B. Morgenstern, D. Scheschkewitz:
Transition-Metal Complexes of Heavier Cyclopropenes: Non-Dewar-Chatt-Duncanson Coordination and Facile Si=Ge Functionalization
J. Am. Chem. Soc.2021, 143, 8981-8986.
DOI: 10.1021/jacs.1c04419

16

 

T. Büttner, K. Weisshaar, P. Willmes, V. Huch, B. Morgenstern, R. Hempelmann, D. Scheschkewitz:
Synthesis and electrochemistry of remotely thioether-functionalized disilenes
Z. Anorg. Allgem. Chem. 2021, 647, 1674-1678.
DOI: 10.1002/zaac.202100161

15

 

L. Klemmer, A.-L. Thömmes, M. Zimmer, V. Huch, B. Morgenstern, D. Scheschkewitz:
Metathesis of Ge=Ge double bonds
Nature Chem. 2021, 13, 373-377.
DOI: 10.1038/s41557-021-00639-9

14

 

M. Veith, F. Sahin, S. Nadig, V. Huch, B. Morgenstern:
Transformations of the polycyclic Alumosiloxane Al2(OSiPh2OSiPh2O)3 into new Polycycles and Co(II) and In(III) derivatives of (Ph2SiO)8[Al(O)OH]4
Z. Anorg. Allg. Chem. 2021, 647, 1709-1720.
DOI: 10.1002/zaac.202100126

13

 

P. Pinter, C. M. Schüßlbauer, F. A. Watt, N. Dickmann, R. Herbst-Irmer, B. Morgenstern, A. Grünwald, T. Ullrich, M. Zimmer, S. Hohloch, D. M. Guldi, D. Munz:
Bright luminescent lithium and magnesium carbene complexes
Chem. Sci. 2021, 12, 7401-7410.
DOI: 10.1039/D1SC00846C

12

 

C. Müller, J. Warken, V. Huch, B. Morgenstern, I.-A. Bischoff, M. Zimmer, A. Schäfer:
Diphosphanylmetallocenes of Main-Group Elements
Chem. Eur. J.2021, 27, 5600-6510.
DOI: 10.1002/chem.202005198

11

 

S. Lauk, M. Zimmer, B. Morgenstern, V. Huch, C. Müller, H. Sitzmann, A. Schäfer:
Tetra- and Pentaisopropylcyclopentadienyl Complexes of Group 15 Elements
Organometallics2021, 40, 618- 626.
DOI: 10.1021/acs.organomet.1c00008

10

 

A. T. Kell, N. M. Obeid, P. Bag, M. Zimmer, V. Huch, D. Scheschkewitz:
Reactivity of Phenylacetylene toward Unsymmetrical Disilines: Regiodivergent [2+2] Cycloaddition vs. CH Addition
Z. Anorg. Allg. Chem. 2021, 647, 1751-1758.
DOI: 10.1002/zaac.202100137

9

 

T. Stemler, C. Hoffmann, I. M. Hierlmeier, S. Maus, E. Krause, S. Ezziddin, G. Jung, M. D. Bartholomä:
A Structure-Activity Relationship Stucy of Bimodal BODIPY-Labeled PSMA-Targeting Biconjugates
ChemMedChem2021, 16, 2535-2545.
DOI: 10.1002/cmdc.202100210

8

 

P. K. Majhi, V. Huch, D. Scheschkewitz:
A Mixed Heavier Si=Ge Analoque of a Vinyl Anion
Angew. Chem. Int. Ed. 2021, 60, 242-246.
DOI: 10.1002/anie.202009406

7

 

W. Cao, S. Yin, M. Bitsch, S. Liang, M. Plank, M. Opel, M. A. Scheel, M. Gallei, O. Janka, M. Schwartzkopf, S. V. Roth, P. Müller-Buschbaum:
In Situ Study of FePt Nanoparticles-Induced Morphology Development during Printing of Magnetic Hybrid Diblock Copolymer Films
Adv. Funct. Mater. 2021, 32, 2107667.
DOI: 10.1002/adfm.202107667

6

 

E. Gießelmann, R. S. Touzani, B. Morgenstern, O. Janka:
Synthesis, crystal and electronic structure of CaNi2Al8
Z. Naturforsch B 2021, 76b, 659-668.
DOI: 10.1515/znb-2021-0105

5

 

B. Oberhausen, G. Kickelbick:
Induction heating induced self-healing of nanocomposites based on surface-functionalized cationic iron oxide particles and polyelectrolytes
Nanoscale Adv. 2021, 3, 5589-5604.
DOI: 10.1039/D1NA00417D

4

 

D. Meier, V. Huch, G. Kickelbick:
Aryl-group substituted polysiloxanes with high-optical transmission, thermal stability, and refractive index
J. Polym. Sci. 2021, 59, 2265-2283.
DOI: 10.1002/pol.20210316

3

 

l. Wang, K. Frisella, P. Srimuk, O. Janka, G. Kickelbick, V. Presser:
Electrochemical lithium recovery with lithium iron phosphate: What causes performance degradation and how can we improve the stability?
Sustain. Energy Fuels 2021, 3124-3133.
DOI: 10.1039/D1SE00450F

2

 

S. Pohl, O. Janka, E. Füglein, G. Kickelbick:
Thermoplastic Silsesquioxane Hybrid Polymers with a Local Ladder-Type Structure
Macromolecules 2021, 54, 3873-3885.
DOI: 10.1021/acs.macromol.1c00310

1

 

P. Shankhari, O. Janka, R. Pöttgen,B. P. T. Fokwa:
Rare-Earth-free Magnets: Enhancing Magnetic Anisotropy and Spin Exchange Toward High-TC Hf2MIr5B2(M = Mn, Fe)
J. Am. Chem. Soc. 2021, 4205-4212.
DOI: 10.1021/jacs.0c10778