Aktuelles 2020

Lehre im Wintersemester 2020/2021

Anmeldung: Die Anmeldung für die Kurse im Wintersemester 2020/21 erfolgt über das LSF .
Aufgrund der Pandemie findet voraussichtlich ein großer Teil der Lehrveranstaltungen digital statt; es gibt aber auch einzelne Präsenzveranstaltungen bzw. Kurse mit Präsenz-Blockterminen.
Bitte beachten Sie in LSF die aktuellen Hinweise bei den Kursen zum Kursformat (digital, hybrid, Präsenz) und überprüfen Sie regelmäßig Ihre Uni-Email-Adresse.
Eine Übersicht aller am Lehrstuhl angebotenen Kurse inkl. des geplanten Kursformats finden Sie hier.

UdS-Mobil 2021: Stipendien für Auslandsaufenthalte

Die Universität des Saarlandes schreibt auf der Basis von Mitteln des DAAD (Programm PROMOS) und des BMBF für kommendes Jahr erneut das Stipendienprogramm UdS-Mobil aus.

Weitere Informationen finden Sie hier.

 

Hausarbeiten aus dem Sommersemester 2020

Auf Grund der Corona-Pandemie werden die Abgabefristen für Hausarbeiten aus Seminaren des Sommersemesters 2020 um einen Monat verlängert:
Frist für den Ersttermin: 31. Oktober 2020
Frist für den Zweittermin: 15. Januar 2021

Die Hausarbeiten können - mit unterschriebenem Deckblatt - digital per E-Mail bei der jeweiligen Lehrperson eingereicht werden.

Sprechstunden für die Vorbereitung der Hausarbeiten können jederzeit per E-Mail mit uns vereinbart werden.
Auch für andere Fragen sind wir jederzeit per E-Mail erreichbar und für Videotelefonate verfügbar.

 

Corona-Pandemie: Lehrveranstaltungen im Sommersemester

Auf Grund der Corona-Pandemie werden die Lehrveranstaltungen ab dem 4. Mai zunächst virtuell starten. 
Die Zeitslots bleiben die gleichen wie für die ursprünglich geplanten Präsenzveranstaltungen.
Bitte melden Sie sich zu all Ihren Kursen auf LSF an, da wir die Informationen zu den einzelnen Kursen per E-Mail verschicken und dazu die E-Mail-Adressen aus den LSF-Anmeldungen nutzen.
Alle neuen Informationen werden wir auch hier veröffentlichen.

Sicher werfen die ungewohnte Situation und der digitale Start ins Semester viele Fragen bei Ihnen auf - für uns alle ist es ja eine komplett neue Erfahrung. Aber wir sind zuversichtlich, dass wir die Herausforderungen gut meistern werden, und werden alles dafür tun, dass Sie Ihr Studium so reibungslos wie möglich absolvieren können.
Wir freuen uns trotz aller Dinge, die noch unklar sind, sehr auf das neue Semester und den Austausch mit Ihnen!

Bei Fragen können Sie uns jederzeit per E-Mail erreichen oder einen Telefon- bzw. Skypetermin mit uns vereinbaren.

 

Aktuelle Lage: Prüfungsleistungen und Erreichbarkeit

Die Abgabefrist der Hausarbeiten ist vorerst ausgesetzt und verlängert sich um die Zeit der Bibliotheksschließungen. Sollte die Bibliothek mit Semesterbeginn am 4. Mai wieder öffnen, verlängert sich die Abgabefrist um 7 Wochen. Der erste Termin wäre dann der 22. Juni, der zweite Termin der 7. September. Falls die Universität erst später ihre Tore wieder öffnet, verlängert sich die Frist entsprechend. 

Laut Homepage der BAföG-Zentrale wird das BAfÖG in durch die Pandemie verursachten Konstellationen weitergezahlt, damit keine finanziellen Nachteile aus Schließzeiten und Semesterverschiebungen entstehen.

In dringenden Fällen können Sie sich an Frau Gassen wenden, die im Homeoffice Ihre Fragen beantwortet: j.gassen(at)mx.uni-saarland.de

Bei konkreten Fragen, die einzelne Kurse oder Examina und Abschlussarbeiten am Lehrstuhl betreffen, können Sie sich selbstverständlich an uns wenden. Per E-Mail sind wir jederzeit für Sie da und stehen auch für Telefontermine zur Verfügung:
Prof. Dr. Patricia Oster-Stierle, p.oster-stierle(at)mx.uni-saarland.de
Hannah Steurer, h.steurer(at)mx.uni-saarland.de
Natalie Bruant, natalie.bruant(at)uni-saarland.de

Wir finden in jedem Fall kulante Lösungen für jedes Problem, das in der Corona-Krise für Ihr Studium entsteht.

Corona-Pandemie

Das Romanische Seminar ist in dieser bedrohlichen Zeit in Gedanken bei allen schwer getroffenen Regionen in der Romania, in Italien, Spanien und Frankreich im Grand Est.
Auch wenn die Grenzen geschlossen sind, ist für uns die Romania mehr denn je gegenwärtig. Möge aus der Krise ein verändertes, wirklich vereintes und solidarisches Europa hervorgehen.

Erasmus-Stipendien 2020/21

Der Lehrstuhl Prof. Dr. Patricia Oster-Stierle vergibt 2020/2021 Erasmus-Stipendien für ein Studium an den französischen Universitäten Paris-Est Marne-la-Vallée (zwei Stipendien für 6-12 Monate) und Pau et Pays de l'Adour (zwei Stipendien für 6-12 Monate). Weiterhin besteht die Möglichkeit auf ein sechsmonatiges Stipendium an der Universität Warschau.

BewerberInnen reichen bitte ein Motivationsschreiben (französisch), einen tabellarischen Lebenslauf (französisch), sowie eine tabellarische Aufstellung über alle bisherigen Studienleistungen ein. Die Bewerbungsfrist ist der 15. Februar 2020. Bei Fragen steht Ihnen Hannah Steurer gerne zur Verfügung.

 

13. Französischlehrertag an der Universität des Saarlandes

Unter dem Motto "Kreativität und Innovation im Französischunterricht" findet am Mittwoch, den 22. Januar 2020, der 13. Französischlehrertag an der Universität des Saarlandes statt. 
Auf dem Programm steht dabei auch ein Plenarvortrag von Prof. Dr. Patricia Oster-Stierle zum Thema "Reisen mit Jules Verne um die (Schul-)Welt".

Die Anmeldung erfolgt über die Homepage des Französischlehrertags, auf der auch ausführliche Informationen zum Programm enthalten sind.

 

Ringvorlesung "Europäischen Aufklärung(en)": Prof. Dr. Patricia Oster-Stierle über Marivaux

Im Rahmen der Ringvorlesung zur Europäischen Aufklärung hält Prof. Dr. Patricia Oster-Stierle am 21. Januar 2020 einen Vortrag zum Thema "Marivaux und das Theater der französischen Frühaufklärung". 
Die Veranstaltung findet von 16 bis 18 Uhr in Gebäude B 2.2., Hörsaal II (1.08) statt. 
Das komplette Programm der Ringvorlesung kann auf LSF eingesehen werden.

 

Gastvortrag von Prof. Dr. Patricia Oster-Stierle im Saarländischen Staatstheater: Mozart trifft auf Beaumarchais

Am Samstag, den 11. Januar 2020, hält Prof. Dr. Patricia Oster-Stierle einen Vortrag zum Thema "Mozart trifft auf Beaumarchais" am Saarländischen Staatstheater:
Sie widmet sich darin dem französischen Komödienautor Pierre Caron de Beaumarchais und seiner Figaro-Trilogie als Vorlage für Mozarts Oper Die Hochzeit des Figaro, die in dieser Spielzeit am Saarländischen Staatstheater aufgeführt wird. 
Der Vortrag findet um 16 Uhr im Mittelfoyer des Staatstheaters statt; der Eintritt ist frei.
Weitere Informationen sind auf der Theaterhomepage zu finden.