Das Hochschul-IT-Zentrum (HIZ) stellt den Bediensteten, Studierenden, Gästen und externen Einrichtungen (z.B. Institute, An-Institute) der Universität Multifunktionschipkarten (UdS-Card) für die Nutzung von Uni-Ressourcen bereit.

Die Karte

Technik | Datenschutz | Preise | Aufbewahrung | Validierung | Aufwertung

mehr
Funktionen der Karte
mehr
Welche Karte für wen?
mehr
Kartenbüros

Standorte in Saarbrücken und Homburg sowie Selbstbedienungsstationen auf dem Campus

mehr

Die UdS-Card beinhaltet folgende Anwendungen und Funktionen:

  • persönlicher Bedienstetenausweis mit Lichtbild
  • Arbeitszeiterfassung für Bedienstete der zentralen Verwaltung und der Saarländischen Universitäts- und Landesbibliothek (SULB)
  • persönlicher Studierendenausweis mit Lichtbild und Semesterticket
  • Ausweis für die Bibliotheksnutzung und das Hochschulsportzentrum
  • Einfahrtkontrolle für den Campus und die Parkhäuser (Bei Erstausstellung der Karte kann die Einfahrt erst am nächsten Tag freigeschaltet werden. Bei Neu- und Wiederausstellung beträgt die Wartezeit einige Stunden)
  • Kostenloses Busfahren für Bedienstete mit den Bussen der Saarbahn zwischen den Haltestellen An der Trift und Stuhlsatzenhaus
  • Zutrittskontrollsystem für den Zugang zu Gebäuden/Räumen, die mit elektronischen Schlössern ausgestattet sind. (Nach Ausstellung der Karte beträgt die Wartezeit ca. 1-1,5 Wochen)
  • Geldbörse mit Zahlungsfunktion für Mensa, Cafeterien, SULB, Wohnheime, Hochschulsportzentrum und für das zentral bereitgestellte Druck- und Kopierwesen
  • unpersonalisierte UdS-Card für Gäste
  • Kostenstellenkarten für Lehrstühle, Einrichtungen und Institute zur internen Verrechnung von Dienstleistungen

Bei Neu- und Wiederausstellung werden die alten Karten einbehalten, sie können nicht mitgegeben werden.