Koordination und Team

Bei allen Fragen zum Studium des Bachelor Optionalbereichs, zum Pflichtpraktikum, zu Prüfungsleistungen oder zur Anerkennungen von Leistungen wenden Sie sich bitte an: 

Dr. Stephanie Blum

Koordination des Optionalbereichs,

Studienkoordination und Prüfungssekretariat der Philosophischen Fakultät

stephanie.blum@uni-saarland.de

Gebäude A 5.4, Raum 3.20

Tel.: +49 (0) 681 / 302 - 2203

Sprechstunden nach Vereinbarung per Mail.

Postanschrift

Universität des Saarlandes

Studienkoordination und Prüfungssekretariat der Philosophischen Fakultät

Campus A5 4

66123  Saarbrücken

In Erinnerung an unseren Freund und Kollegen

Dr. Dominik Schmitt

Dominik Schmitt war seit Dezember 2009 Koordinator des Optionalbereichs, bis er unerwartet am 11. Juli 2015 verstarb. Mit seinem Engagement und seinen spannenden Lehrveranstaltungen prägte er den Optionalbereich in diesen Jahren maßgeblich. Wir - Kolleg*innen, Freund*innen und Studierende - vermissen ihn sehr!

Dominik Schmitt wurde 1980 in Völklingen geboren. Nach dem Abitur studierte er Neuere Deutsche Literaturwissenschaft, Komparatistik und Geschichte an der Universität des Saarlandes. Nach Ende des Studiums war er von 2004 bis 2008 Lehrbeauftragter für Komparatistik an der UdS, von 2007 bis 2009 auch Lehrbeauftragter der Neueren Deutschen Literaturwissenschaft und 2009 des Bachelor-Optionalbereichs. Von 2006 bis 2007 arbeitete er als wissenschaftliche Hilfskraft am Lehrstuhl von Professor Dr. Gerhard Sauder in der Germanistik der UdS, von 2007 bis 2009 als wissenschaftliche Hilfskraft am Lehrstuhl von Professor Dr. Ralf Bogner in der Germanistik der UdS, 2009 als wissenschaftliche Hilfskraft in der Institutsbibliothek der Germanistik und im Dekanat der Philosophischen Fakultäten. Seit Dezember 2009 war er Koordinator des Optionalbereichs.

2013 wurde er mit einer Arbeit über Weihnachtsmann-Darsteller und das Scheitern bürgerlich-patriarchalischer Autorität in der Weihnachtssatire des 20. Jahrhunderts promoviert.

Seit 2011 Mitglied des Studienausschusses an der UdS. Seit 2013 Mitglied im Beirat des Frankreichzentrums an der UdS. 2008 Kurator der Ausstellung "Geld allein macht noch nicht unglücklich. Vom Umgang mit Geld in der Literatur" in der Sparkasse Saarbrücken und der Saarländischen Universitäts- und Landesbibliothek und 2009 Kurator der Ausstellung “Saarbrücken in der Literatur. Literarische Mosaiksteine zu einem Stadtbild“ in der Stadtbibliothek Saarbrücken.

 

Veröffentlichungen:

Monographien:

Zu Bodo Kirchhoffs Erzählung "Die Weihnachtsfrau": Weihnachtsmann-Darsteller zwischen Versagensängsten, Gender-Problemen und Verwahrlosung. Sulzbach, Saar: Konrad Kirsch 2008.

„Der alte Kindergott ist tot!“ Weihnachtsmann-Darsteller und das Scheitern bürgerlich-patriarchalischer Autorität in der Weihnachtssatire des 20. Jahrhunderts. Würzburg: Königshausen und Neumann, 2013 (=Saarbrücker Beiträge zur vergleichenden Literatur- und Kulturwissenschaft ; 65).


Herausgeberschaften:

Genialer Schrott. Interdisziplinäre Studien zur Industriekultur. Hrsg. Keazor, Henry; Schmitt, Dominik; Peiler, Nils Daniel. Saarbrücken: Saarbrücken: universaar, 2014.

"Sorry, you just got coened. Das postmodern Kino der Coen Brothers. Hrsg. Schmitt, Dominik; Blum, Stephanie. Würzburg: Königshausen und Neumann, 2015 (=Saarbrücker Beiträge zur vergleichenden Literatur- und Kulturwissenschaft ; 67).

Aufsätze:

Zwischen Simulation und Realität. Kriegsspielzeug in der Weltkriegsliteratur: In Internationales Alfred-Döblin-Kolloquium 2009. Im Banne von Verdun - Literatur und Publizistik im deutschen Südwesten zum Ersten Weltkrieg von Alfred Döblin und seinen Zeitgenossen. Hrsg. von Ralf Georg Bogner. Bern, Berlin, Frankfurt am Main, Wien [u.a.]: Lang, 2010 Jahrbuch für internationale Germanistik/A; 101), S. 131-149.

Thor als Comic-Superheld. Zwischen amerikanischer Populärliteratur und postmoderner Metafiktion. In: Eddische Götter und Helden. Milieus und Medien ihrer Rezeption. Hrsg. von Katja Schulz. Heidelberg: Winter, 2011 Edda-Rezeption; 2), S. 97-113.

Zwischen industriekulturellem Erbe und Erinnerungspolitik : der Industriepatriarch Hermann Röchling und der Fußballverein SV Röchling Völklingen 06. In: Genialer Schrott. Interdisziplinäre Studien zur Industriekultur. Hrsg. Keazor, Henry; Schmitt, Dominik; Peiler, Nils Daniel. Saarbrücken: Saarbrücken: universaar, 2014. S. 209-220.

Of Woodpeckers and Men – Raising Arizona zwischen Zeichentrick- und Literaturadaption. In: "Sorry, you just got coened. Das postmodern Kino der Coen Brothers. Hrsg. Schmitt, Dominik; Blum, Stephanie. Würzburg: Königshausen und Neumann, 2015 (=Saarbrücker Beiträge zur vergleichenden Literatur- und Kulturwissenschaft ; 67), S. 23-35.

„Compared to what?“ – No country for Old Men als Rekonstruktion und Dekonstruktion von Raising Arizona. In: "Sorry, you just got coened. Das postmodern Kino der Coen Brothers. Hrsg. Schmitt, Dominik; Blum, Stephanie. Würzburg: Königshausen und Neumann, 2015 (=Saarbrücker Beiträge zur vergleichenden Literatur- und Kulturwissenschaft ; 67), S. 161-173.

„The Man who wasn’t Bob Dylan“ – Spiegelungs- und Abgrenzungstechniken in Inside Llewyn Davis. In: "Sorry, you just got coened. Das postmodern Kino der Coen Brothers. Hrsg. Schmitt, Dominik; Blum, Stephanie. Würzburg: Königshausen und Neumann, 2015 (=Saarbrücker Beiträge zur vergleichenden Literatur- und Kulturwissenschaft ; 67), S. 217-227.

Lexikonartikel:

Albert Drach, Martin Kessel, Bodo Kirchhoff, Botho Strauß. In: Poetiken. Autoren - Texte – Begriffe. Hrsg. von Monika Schmitz-Emans. Berlin ; New York, NY: de Gruyter 2009.

Hartmann von Aue: Gregorius, Moritz von Craun, Johannnes von Tepl: Der Ackermann, Oswald von Wolkenstein: Lieder, Theobald Hock: Schönes Blumenfeld, Johann Beer: Teutsche Winternächte, Johann Wolfgang Goethe: Gedichte, Iphigenie auf Tauris, Faust. Der Tragödie erster Teil, Faust der Tragödie zweiter Teil, Die Wahlverwandtschaften, Friedrich Schiller: Wallenstein, Gedichte, Heinrich von Kleist: Der zebrochne Krug, Prinz Friedrich von Homburg, Erzählungen, Adelbert von Chamisso: Peter Schlemihl, Friedrich Hölderlin: Gedichte, ETA: Hoffmann: Nachtstück, Die Serapionsbrüder, Friedrich Klingemann: Die Nachwachen des Bonaventura, Georg Büchner: Lenz, Dantons Tod, Jeremias Gotthelf: Die schwarze Spinne, Friedrich Hebbel: Agners Bernauer, Wilhelm Busch: Max und Moritz, Heinrich Mann: Professor Unrat, Der Untertan, Christian Morgenstern: Galgenlieder, Robert Walser: Der Gehülfe, Franz Kafka: Der Process, Alfred Döblin: Berlin Alexanderplatz, Erich Maria Remarque: Im Westen nichts Neues, Stefan Andres: Wir sind Utopia, Wolfgang Borchert: Draußen vor der Tür, Günter Eich: Träume, Hans Magnus Enzensberger: Die Verteidigung der Wölfe, Günter Grass: Die Blechtrommel, Rolf Hochhuth: Der Stellvertreter, Wolfgang Hildesheimer: Tynset, Ernst Jandl: Laut und Luise, Wolfgang Bauer: Magic Afternoon, Peter Handke: Kasper, Wunschloses Unglück, Siegfried Lenz: Die Deutschstunde, Heinrich Böll: Die verlorene Ehre der Katharina Blum, Franz Innerhofer. Schöne Tage, Rolf Dieter Brinkmann: Westwärts 1 & 2, Hermann Burger: Schilten, Gernot Wolfgruber: Herrenjahre, Erich Fried: Liebesgedichte, Heiner Müller: Hamletmaschine, Gerhard Roth: Landläufiger Tod, Thomas Bernhard: Auslöschung, Christoph Ransmayr: Die letzte Welt. In: Deutsche Literatur auf einen Blick. 400 Werke aus 1200 Jahren. Ein Kanon. Hrsg. v. Ralf Georg Bogner. Darmstadt: Wiss. Buchgesellschaft 2009.

Walter Mehring: In: Fakten und Fiktionen. Werlexikon der deutschsprachigen Schlüsselliteratur 1900-2010. Halbb. 2. Heinrich Mann bis Zwerenz. Hrsg. von Gertrud Maria Rösch. Stuttgart: Hiersemann, 2011.

 

Lehre:

  • WS 2004/05 Comic-Superhelden – Mythen der Moderne? (Übung/Komparatistik)
  • SS 2005 Germanische Mythen im Kultur- und Medienwechsel (Übung/Komparatistik)
  • WS 2005/06 Die Entdeckung des Trivialen im 20. Jahrhundert (Übung/Komparatistik)
  • SS 2006 Shakespeares Dramen und ihre Rezeption im 20. Jahrhundert (Übung/Komparatistik)
  • WS 2006/07 Zusammenwirken von Bild und Text: Literaturillustrationen und Literaturcomic (Übung/Komparatistik)
  • SS 2007 1001e Nacht zwischen Orient und Okzident (Übung/Komparatistik)
  • WS 2007/08 Mit Bildern erzählen: Von der Bildgeschichte zum Comic (Übung/Komparatistik)
  • WS 2007/08 Postmoderne deutschsprachige Literatur (Proseminar/Germanistik) SS 2008 Literatur und Kabarett (Proseminar/Germanistik)
  • SS 2008 Dramen des 17. Jahrhunderts (Übung/Komparatistik)
  • WS 2008/09 Der Faust-Stoff in der deutschsprachigen Literatur (Proseminar/Germanistik)
  • WS 2008/09 Der Faust-Stoff im Medienwechsel (Übung/Komparatistik)
  • WS 2008/09 Obligatorisches Tutorium zum Grundkurs Literaturwissenschaft I
  • SS 2009 Theorie des Komischen (Übung/Komparatistik)
  • SS 2009 Griechische Mythologie und ihre Rezeption (Übung/Europaicum)
  • SS 2009 Schillers späte Dramen und ihre Rezeption (Proseminar/Germanistik)
  • WS 2009/10 Die Kürzestgeschichte von Kafka bis in die Gegenwart (Proseminar/Geranistik)
  • WS 2009/10 Obligatorisches Tutorium zum Grundkurs Literaturwissenschaft I
  • SS 2010 Europakonzepte/Europakritiken (Übung/Europaicum)
  • SS 2010 Europa-Mythen: Die Edda und ihre Rezeption (Übung/Europaicum)
  • SS 2010 Heinrich Heine: Deutscher Dichter und europäischer Kulturvermittler (Proseminar/Germanistik)
  • SS 2010 Fußball kulturtheoretisch (Übung/Optionalbereich)
  • WS 2010/11 "Besser Scheitern"? – Das Scheitern als Thema von Kunst und Kultur des 20. Jahrhunderts (Seminar/Optionalbereich)
  • WS 2010/11 "Früher war mehr Lametta" – Weihnachten zwischen Affirmation und Kritik (Seminar/Optionalbereich)
  • WS 2010/11 Genialer Schrott – Ringvorlesung zur Industriekultur (Ringvorlesung/Optionalbereich)
  • SS 2011 "Überall ist Entenhausen" – Walt Disney und die europäische Kunst (Seminar/Europaicum und Optionalbereich)
  • SS 2011 Michael Ende (Seminar/Europaicum und Optionalbereich)
  • WS 2011/12 Bob Dylan (Seminar/Optionalbereich)
  • WS 2011/12 Bob Dylan hören (Seminar/Optionalbereich)
  • WS 2011/12 Einführung in die Filmanalyse: The Big Lebowski (Seminar/Optionalbereich)
  • SS 2012 "Children of the Revolution" – Die Rock- und Pop-Kultur der Sechziger Jahre (Seminar/Optionalbereich)
  • SS 2012 "Children of the Revolution" – Die Rock- und Pop-Kultur der Sechziger Jahre hören (Seminar/Optionalbereich)
  • SS 2012 In Bildern erzählen – Frans Masereel im intermedialen Kontext (Seminar Optionalbereich/Komparatistik und Kunstgeschichte)
  • SS 2012 Das postmoderne Kino der Coen Brothers (Ringvorlesung/Optionalbereich)
  • WS 2012/13 Neil Young und die Rock- und Popkultur des 20. Jahrhunderts (Seminar/Optionalbereich)
  • WS 2012/13 Neil Young und die Rock- und Popkultur des 20. Jahrhunderts hören (Seminar/Optionalbereich)
  • WS 2012/13 Einführung in die Filmanalyse: Filmschurken (Seminar/Optionalbereich)
  • WS 2012/13 Frans Masereel (Ringvorlesung/Optionalbereich)
  • SS 2013 "Smells Like Teen Spirit" – Die Rock- und Popkultur der 1990er Jahre (Seminar/Optionalbereich)
  • SS 2013 "Smells Like Teen Spirit" – Die Rock- und Popkultur der 1990er Jahre. Zweiter Kurs (Seminar/Optionalbereich)
  • SS 2013 "Smells Like Teen Spirit" – Die Rock- und Popkultur der 1990er Jahre hören (Seminar/Optionalbereich)
  • SS 2013 Kino der offenen Fragen? – Richard Kellys "Donnie Darko" und Joel & Ethan Coens "A Serious Man" (Seminar/Optionalbereich)
  • SS 2013 Gender überall!? Einführung in die interdisziplinäre Geschlechterforschung (Ringvorlesung/Optionalbereich)
  • WS 2013/14 "Land of Confusion" – Die Rock- und Pop-Kultur der 1980er Jahre (Seminar/Optionalbereich)
  • WS 2013/14 "Land of Confusion" – Die Rock- und Pop-Kultur der 1980er Jahre . Zweiter Termin (Seminar/Optionalbereich)
  • WS 2013/14 Einführung in die Medienanalyse: "Video killed the Radio Star" – Die Rock- und Pop-Kultur der 1980er Jahre im Musikvideo (Seminar/Optionalbereich)
  • WS 2013/14 Ringveranstaltung Weihnachten (Ringvorlesung/Optionalbereich)
  • WS 2013/14 Was Praktikanten wissen müssen! – Vorbereitungsveranstaltung Praktikum (Tutorium/Optionalbereich)
  • WS 2013/14 Ringvorlesung zur Ausstellung Generation POP (Ringvorlesung/Optionalbereich)
  • SS 2014 Die Rock- und Pop-Kultur und ihre Wurzeln / Cultural Studies, North America (CS-II): Rock/Pop Culture and its Roots (zwei Kurse)  (Seminar/Optionalbereich & Anglistik)
  • SS 2014 "Wikipedia is heaven" – Die Rock- und Pop-Kultur des Jahres 2013: Rückblick, Ausblick, Kontextualisierung (Seminar/Optionalbereich)
  • SS 2014 What is this shit? – Spielarten des Trash und Meta-Trash (Ringvorlesung/Optionalbereich)
  • SS 2014 Was Praktikanten wissen müssen! – Vorbereitungsveranstaltung Praktikum (Tutorium/Optionalbereich)
  • SS 2014 Nachbereitungsveranstaltung Praktikum (Tutorium/Optionalbereich)
  • WS 2014/15 Was ist Pop? (mit Vortragsreihe) (Seminar/Optionalbereich & Komparatistik)
  • WS 2014/15 "Even damnation is poisoned with rainbows" – Leonard Cohen und die Pop-Kultur des 20. Jahrhunderts (Seminar/Optionalbereich)
  • WS 2014/15 Christmas Pop! – Weihnachten in der Populärkultur des 20. Jahrhunderts (mit Vortragsreihe) (Seminar/Optionalbereich)
  • WS 2014/15 Das postmoderne Kino des Jim Jarmusch (Ringvorlesung/Optionalbereich)
  • WS 2014/15 Was Praktikanten wissen müssen! – Vorbereitungsveranstaltung Praktikum (Tutorium/Optionalbereich)
  • WS 2014/14 Nachbereitungsveranstaltung Praktikum (Tutorium/Optionalbereich)
  • SS 2015 "The piano has been drinking, not me" – Tom Waits' Gossenpoesie über das moderne Amerika (Seminar/Optionalbereich)
  • SS 2015 "Ten years that shook the world" – The Beatles und die Pop-Kultur des 20. Jahrhunderts (Seminar/Optionalbereich, konnte leider nicht mehr stattfinden)

 

Vorträge:

  • Robert Gernhardts Versuch der Annäherung an eine Autorenpoetik (Vortrag bei der interdisziplinären Ringvorlesung Ars Poetica. Dichtungstheorien von der Antike bis zur Gegenwart. Universität des Saarlandes, Saarbrücken 2008)
  • »The Mighty Thor«: Zur Comic-Adaption eines eddischen Mythos (Vortrag auf der Internationalen Tagung Eddische Götter und Helden. Milieus und Medien ihrer Rezeption. Johann Wolfgang Goethe-Universität. Frankfurt am Main 2009)
  • Zwischen Simulation und Realität. Kriegsspielzeug in der Weltkriegsliteratur. (Vortrag beim Internationales Alfred-Döblin-Kolloquium, Saarbrücken 2009)
  • Fußball als Industriekultur. (Vortrag auf der Interdisziplinären Ringvorlesung Genialer Schrott. Öffentliche Ringvorlesung zur Industriekultur, Weltkulturerbe Völklinger Hütte 2010)
  • Asterix. Comic. Kult. Klassiker. (Vortrag auf der Interdisziplinären Ringvorlesung Asterix und die Kelten, Weltkulturerbe Völklinger Hütte 2012)
  • No Country for Old Men. Eine postmoderne Literaturadaption (Vortrag auf der Interdisziplinären Ringvorlesung Das Postmoderne Kino der Coen Brothers  an der Universität des Saarlandes 2012)
  • Totentänze gegen den Krieg. Frans Masereels Personifikationen des Todes (Vortrag in der Interdisziplinären Ringvorlesung Frans Masereel. In Bildern erzählen an der Universität des Saarlandes 2013)
  • (Weihnachts-)Mannsbilder und (Weihnachts-)Männergeschichte. (Vortrag im Hauptseminar Mannsbilder und Männergeschichten: Vergleichende Analysen von Prof. Dr. Christiane Solte-Gresser in der FR Komparatistik an der Universität des Saarlandes 2013)
  • Moderation des Panels Serial Frame - Text im Kontext (Konferenz Quality-TV. Die narrative Spielwiese des 21. Jahhrhunderts?! an der Universität des Saarlandes am Montag 30. 09. 2013, 13 Uhr)
  • Die Korrektur der Korrektur. Der Medea-Mythos bei Euripides und George Tabori (Vortrag im Rahmen der Ringvorlesung Saarbrücker komparatistische Perspektiven: Ehrveranstaltung zum 70. Geburtstag von Prof. Schmeling an der Universität des Saarlandes in Gebäude C5 1 - MUSIKSAAL 1.01 am Fr. 25. 10. 2013, 14 Uhr)
  • Zwischen Affirmation und Kritik. Weihnachtsdarstellungen in der Rock- und Popkultur des 20. Jahrhunderts bei J. Hendrix, B. Marley, P. McCartney, J. Mitchell, C. Rea und T. Waits (Vortrag an der Universität des Saarlandes in Geb. C5 3, Raum U 10 am Di, 26. 11. 2013, 16 Uhr)
  • "Früher war mehr Lametta!" - Loriots Weihnachtssatire auf das deutsche Spießbürgertum? (Vortrag im Rahmen der Reihe "Weihnachten in der Europäischen Kunst und Literatur" im Theater im Viertel am Di, 03. 12. 2013, 19 Uhr)
  • "Ich muss euch sagen, es weihnachtet sehr!" - Weihnachten aus der Sicht deutscher Dichter (Vortrag im Rahmen der Reihe "Weihnachten in der Europäischen Kunst und Literatur" im Theater im Viertel am Di, 17. 12. 2013, 19 Uhr)
  • "A Series of Dreams? - Bob Dylans Alben als serielle Lebenserzählung (Vortrag im Rahmen der Interdisziplinären Ringvorlesung Pop in Serie: Ein intermedialer Rundgang an der Universität des Saarlandes in Gebäude C5 2, Raum U 2 am Do 09. 01. 2014, 16-18 Uhr)
  • My Pop, our Pop – Bob Dylan und The Beatles zwischen Jugendrevolution und Jugendkultur (Vortrag im Rahmen der Interdisziplinären Ringvorlesung Genration Pop! Ringvorlesung zur Ausstellung im Weltkulturerbe Völklinger Hütte am Di 04. 02. 2014, 19 Uhr)
  • Die mythologische Europafigur und das heutige Europaverständnis (Workshop auf dem Europa-Kongress 2014 Saarbrücken: Wie viel Europa brauchen wir? der Studienstiftung des deutschen Volkes, Sa  03.05.2014, 13-16:30 Uhr)
  • "What is this Shit?" – Bob Dylans Album Self Portrait (1970) zwischen Trash und Meta-Trash (Vortrag im Rahmen der Interdisziplinären Ringvorlesung What is this Shit? – Spielarten von Trash und ;Meta-Trash an der Universität des Saarlandes in Gebäude C5 3, Raum U 10 am Do 05. 05. 2014, 16-18 Uhr)
  • Der unbekannte Dylan? – Bob Dylan als Pionier und Erneuerer des Musikvideos zwischen 1965 und 2013 (Vortrag im Seminar „Video killed the radio star“ – Form und Ästhetik des Musikvideos von Dr. Marc Bonner am Institut für Medienkultur und Theater der Universiät zu Köln, 26.05.2014, 14-15:30 Uhr)
  • "Mit Johnny Cash im deutschen Schlagerknast" (Vortrag im Rahmen des Science Slams "Dichterdschungel" im Kino Camera Zwo, Saarbrücken, 30.05.2014, 20 Uhr)
  • "Wie grün kann Rock 'n' Roll eigentlich sein?" - Neil Youngs plurimediale Auseinandersetzung mit der Natur (Vortrag auf dem DGAVL Kongress 2014 Saarbrücken: Literatur und Ökologie. Neue literatur- und kulturwissenschaftliche Perspektiven an der Universität des Saarlandes, Do 12.06.2014, 12 Uhr)
  • Leonard Cohens "Hallelujah" - Geschichte eines Welthits (Vortrag im Rahmen des Festivals Saarklang im Theater im Viertel, Saarbrücken, 14.06.2014, 19-20 Uhr)
  • "Thousand heroes with one face" – Die Poetik der Wrestling-Storyline (Vortrag im Rahmen der Interdisziplinären Ringvorlesung What is this Shit? – Spielarten von Trash und Meta-Trash an der Universität des Saarlandes in Gebäude C5 3, Raum U 10 am Do 17. 07. 2014, 16-18 Uhr)
  • "If you like the milk, buy the freakin' cow." - Noah Hawleys Fargo als serielle Weiterentwicklung des filmischen Universums der Coen Brothers (Vortrag bei der Konferenz Quality-TV zwischen Laudation und In Memoriam, Universität des Saarlandes, Sa, 08. 11. 2014, 16:45-17:15 Uhr)
  • "Zwischen POPaganda und POPulismus – Pop als Instrument politischer Affirmation und neuer Protestkultur" (Vortrag an der Universität des Saarlandes, Gebäude C5 3, Raum U10 am Di., 11.11.2014, 18:15)
  • Nachfolger, Rivale, Bruder?! - Die schwierige Beziehung zwischen dem Heiligen Nikolaus und dem Weihnachtsmann (Vortrag in der Unionstiftung, Steinstraße 10, 66115 Saarbrücken am Fr., 05.12.2014, 18:30)
  • Die Sache mit der Christbaamspitz - Weihnachten als gescheiterte Selbstinszenierung bei Familie Heinz Becker (Vortrag im Rahmen der Reihe "Weihnachten mal wissenschaftlich" im Theater im Viertel am Di, 09. 12. 2014, 19 Uhr)
  • Beim CEUS! - Astérix Européen, Asterix, der Europäer. Ein Comicheld als deutsch-französische Identifikations- und Abgrenzungsfigur (Vortrag mit Dr. phil. Daniel Kazmaier im Rahmen der Interdisziplinären Ringvorlesung Annäherungs- und Abgrenzungsprozesse im europäischen Kulturraum an der Universität des Saarlandes in Gebäude B3 1, Hörsaal II am Do 11.06.2015, 18-20 Uhr)
  • Enigmatische Songpoesie zwischen Schelle und Rauch – 50 Jahre Mister Tambourine Man (Vortrag im Rahmen des Festivals Saarklang im "Kino Achteinhalb", Saarbrücken, So 21.06.2015, 15-16 Uhr)
  • "You don’t need a weatherman to know which way the wind blows" – Bob Dylan als Poet der Jugendkultur und Verweigerer von Sinnevokation (Vortrag im Rahmen des Seminar Times they are a changin‘: Transnationale Jugendkulturen nach 1945 von Aline Maldener, Dipl. Kulturwiss. (Lehrstuhl für Kultur- und Mediengeschichte) an der Universität des Saarlandes in Gebäude B3 1, Raum 3.19 am Do 02.07.2015, 10-12 Uhr)

Folgende geplante Vorträge blieben leider nur Ankündigung:

  • Postmoderne De- und Rekonstruktion des Vampir-Films in Jim Jarmuschs "Only lovers left alive"
    (Vortrag im Rahmen des Seminar Der Vampir – Intermediale Genese einer Figur von Markus Schleich, M.A. (Lehrstuhl für Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft) an der Universität des Saarlandes in Gebäude C5 3, Raum U10 am Mo 13.07.2015, 18-20 Uhr)
  • Kohle, Stahl und das Runde Leder - Fußball und die Monatindustrie (Vortrag im Rahmen des Projekts Feuer und Stahl. Kino und Kunst im Kohlekahn, Recklinghausen Stadthafen, Sa 11.07.2015, 19-20 Uhr)