Aktuelle Meldungen der Pressestelle

Es klingt paradox: Das Gehirn erinnert sich systematisch falsch an unpräzise Informationen, und doch erlangt es dadurch einen Vorteil. Denn wäre das Gehirn präziser, wären die Erinnerungen im Mittel sogar ungenauer. Warum das so ist, war bisher nicht bekannt. Nun haben Michael Hahn, Professor für Computerlinguistik an der Universität des Saarlandes, und Xuexin Wei von der Universität von Texas dieses Rätsel lösen können. Die Arbeit wurde im Fachjournal "Nature Neuroscience" veröffentlicht. [...]
Was spricht für ein Studium an der Universität des Saarlandes, und was kostet mich mein Studium? – Beide Fragen beantwortet die Zentrale Studienberatung der Universität in Kooperation mit der Agentur für Arbeit in Online-Vorträgen: Der Vortrag zur Studienfinanzierung findet am 29. Februar, um 17.00 Uhr statt, der Vortrag zum Studieren im Saarland am 7. März, ebenfalls um 17.00 Uhr. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. [...]
„Buschmann entschärft Kinderpornografie-Gesetz“, lautet eine aktuelle Schlagzeile. Was unverständlich wirken mag, hat gute juristische Gründe. Denn bisher haben sich zum Beispiel auch Eltern strafbar gemacht, wenn sie mutmaßlich kinderpornografische Bilder vom Smartphone ihrer Kinder an Lehrkräfte weitergegeben haben, um zu intervenieren. Der Strafrechtler Mustafa Temmuz Oğlakcıoğlu untersucht das deutsche Strafrecht gezielt nach solchen Paragrafen, um bei dessen Überarbeitung zu helfen. [...]
Ein Gerät, mit dem Blinde sich besser orientieren können, eine App, die Burnout vorbeugen soll, oder ein Besteck für Patienten mit Schluckstörungen: Um ideenreiche Prototypen wie diese dreht sich am 22. und 23. Februar die Veranstaltung „Prototyping meets Health“ des Innovationsnetzwerkes Health.AI mit Ausstellungseröffnung und Fachtagung im co:hub66 in Saarbrücken (Neumarkt 15). Expertinnen und Experten beleuchten, wie neue Produkte für den Gesundheitssektor aussehen und entstehen können. [...]
Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler möchten rote Blutzellen des Neandertalers rekonstruieren, um mehr über die Evolution des Menschen zu erfahren. Sie haben vor allem ein spezielles Protein im Blick, das Homo sapiens einen Vorteil bei der Sauerstoffversorgung verschafft haben soll. Der Neandertaler könnte uns modernen Menschen also in dieser Hinsicht körperlich unterlegen gewesen sein. Im Überlebenskampf könnte das dazu beigetragen haben, dass der Neandertaler ausgestorben ist. [...]
Welche Rolle spielten im 17. und 18. Jahrhundert Zeitschriften für den kulturellen Austausch in Europa? Und welchen Beitrag leisteten die Journale für die Entwicklung eines grenzübergreifenden genderpolitischen Diskurses? Mit dieser Frage befassen sich internationale Forscherinnen und Forscher der Literatur- und Geschichtswissenschaften auf einer interdisziplinären Tagung am 8. und 9. Februar in der Villa Europa in Saarbrücken. Die Tagung findet im Rahmen der FONTE-Stiftungsgastprofessur statt. [...]
Heutzutage erledigen wir immer mehr Aufgaben gleichzeitig. Dabei kann es jedoch zu Leistungseinbußen kommen. Spielt es dabei eine Rolle, ob man in den Aufgaben bereits sehr viel Erfahrung hat? Das hat nun auch ein Team um die Sportwissenschaftlerin Sabine Schäfer an Ruderern und Kampfsportlern untersucht. Es zeigte sich, dass selbst sehr erfahrene Athleten unter Doppelaufgaben schlechtere Leistungen bringen. Ihre Erkenntnisse haben sie in „Frontiers in Psychology“ veröffentlicht. [...]
Das Max-Planck-Institut (MPI) für Informatik und Google vertiefen ihre strategische Forschungspartnerschaft. Mit zusätzlicher finanzieller Förderung durch das US-amerikanische IT-Unternehmen baut das erst im November 2022 am Saarbrücker MPI ins Leben gerufene „Saarbrücken Research Center for Visual Computing, Interaction and Artificial Intelligence (VIA)” einen neuen Forschungsschwerpunkt „Vision and Language Models (VLMs)“ unter Leitung von Professor Bernt Schiele auf. [...]
Am heutigen Freitag haben die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) und der Wissenschaftsrat (WR) bekannt gegeben, welche Skizzen für neue Exzellenzcluster zur Stellung von Vollanträgen eingeladen werden. Die Universität des Saarlandes (UdS) hat mit ihrer Skizze „nextAID³ – Nächste Generation der Kl-getriebenen Wirkstoffentdeckung und -entwicklung“ diese erste Hürde erfolgreich genommen. [...]
Hochauflösende Mikroskopie-Aufnahmen ermöglichen einzigartige Einblicke in Hirnzellen und können künftig zum besseren Verständnis von Lern- und Erinnerungsprozessen beitragen: Marcel Lauterbach, Juniorprofessor für Molekulare Bildgebung, konnte erstmals fast alle dendritischen Dornen einer Nervenzelle gleichzeitig detailliert sichtbar machen. Er konnte nachweisen, dass diese feinen Ausstülpungen nicht auf jedem Zellausläufer gleich wachsen und auch nicht zufällig auf ihnen verteilt sind. [...]