Auslandssemester

Hauptfachstudierende (B.A.) sollten frühestens ab dem 3. Fachsemester ein bis zwei Semester im fremdsprachigen Ausland verbringen. Sowohl die internationale Ausrichtung des Faches als auch die Anforderungen des Arbeitsmarktes machen es notwendig, andere Methoden und Institutionen kennen zu lernen sowie die Sprachkenntnisse zu vertiefen. Es wird empfohlen, dabei zumindest Pflichtveranstaltungen zu besuchen oder das Praktikum mit dem Auslandsaufenthalt zu kombinieren.

Erasmus

Kooperations- und Austauschverträge bestehen derzeit mit folgenden Hochschulen:

 

  • École Nationale Superieure Lyon
  • New Bulgarian University, Sofia
  • Université de Lorraine, Nancy
  • Université de Paris-Sorbonne (Paris IV)
  • Université Haute Bretagne Rennes (Rennes 2)
  • Università degli Studi Roma Tre, Rom
  • Universidad de Granada
  • Universidad de Salamanca

 

Nähere Informationen erhalten Sie über Erasmus+, sowie beim Ansprechpartner im Institut Dr. Stephanie Klauk.