Master

Lehrveranstaltungen

Alle Lehrveranstaltungen finden Sie im LSF.

Angewandte und Kognitive Entwicklungs- und Pädagogische Psychologie (AKEPP) als Wahlfach im Masterstudiengang Psychologie

Für das Wahlfach AKEPP belegen Sie zwei AKEPP-Seminare und lassen sich die erfolgreiche Teilnahme mit dem entsprechenden Formular vom Dozenten/der Dozentin bestätigen. Die Anforderungen in den jeweiligen Seminaren sind identisch mit denjenigen für das Wahlpflichtfach AKEPP und werden von den jeweiligen DozentInnen festgelegt. Eine Benotung erfolgt nicht. Es wird außerdem empfohlen, die AKEEP-Vorlesung zu besuchen.

 

Während Sie bei AKEPP als Wahlpflichtfach Prüfungsvorleistungen im Umfang von 12 SWS erwerben müssen, erwerben Sie beim Wahlfach Prüfungsleistungen im Umfang von 8 SWS (2 Seminare).

Prüfungen

AKEPP-Prüfung

Die nächste AKEPP-Prüfung findet im Frühjahr 23 statt. Für den Prüfungstermin gibt es eine Warteliste. Gleiches gilt für den Prüfungstermin im Herbst 23. Wir empfehlen Ihnen, sich auch bei den anderen teilnehmenden Lehrstühlen nach Prüfungsterminen zu erkundigen. Die Anzahl an Prüfungsterminen pro Semester ist auf 10 Plätze begrenzt. Für die Prüfung bei Prof. Aschersleben ist  die Teilnahme an einem ihrer  Seminare erforderlich. 

Für die Modulabschluss-Prüfung im AKEPP-Modul bei Prof. Dr. Gisa Aschersleben gelten folgende Regelungen:

  • Bitte kommen Sie baldmöglichst in die Sprechstunde von Frau Prof. Aschersleben. Diese Vorbesprechung ist Voraussetzung für die Anmeldung. 
  • Für die Anmeldung im Sekretariat (Frau Müller) benötigen Sie folgende Nachweise:

Es wird pro Semester jeweils ein Prüfungstermin zu Semesterbeginn angeboten. Den konkreten Prüfungstermin erfahren Sie bei der Anmeldung im Sekretariat bzw. per Mail, sobald die Termine feststehen. Ca. 2-3 Wochen VOR dem Prüfungstermin müssen Sie sich zusätzlich noch im LSF anmelden. 

Aufgrund der aktuellen Situation und können alle Unterlagen (Zulassungsnachweise, Anmeldeformular) in elektronischer Form eingereicht werden. Bitte schicken Sie KEINE Handyfotos, sondern eingescannte und gut lesbare Dokumente.

(Stand Oktober 2022)

Downloads